Besiktas

Besiktas verpflichtet Mehmet Topal – Wiedervereinigung mit Josef de Souza

Besiktas schnappt sich Mittelfeldmann Mehmet Topal. Der 35-Jährige stand zuletzt bei Medipol Basaksehir unter Vertrag und wechselt ablösefrei zum Klub vom Dolmabahce Palast. Nach Salih Ucan, der ablösefrei von Aytemiz Alanyaspor an den Bosporus kam, bringen die “Schwarzen Adler” nun den zweiten Transfer unter Dach und Fach. Der ehemalige türkische Nationalspieler soll für Trainer Sergen Yalcin vor allem eine wichtige Option in der Kaderbreite darstellen. Außerdem trifft Topal bei Besiktas mit Josef de Souza auf einen ehemaligen Teamkollegen zu Fenerbahce-Zeiten.

Besiktas verpflichtet Mehmet Topal mit Option auf Verlängerung

Am Sonntag verkündeten erste vereinsnahe Journalisten das Interesse des amtierenden türkischen Meisters am Mittelfeldspieler. Bereits heute absolvierte der 35-Jährige den Medizincheck bei den Schwarz-Weißen und nahm nach seiner Vertragsunterschrift an der zweiten Trainingseinheit des Tages teil. Der ehemalige türkische Nationalspieler wird bei Besiktas für eine Saison drei Millionen TL (ca. 300.000 Euro) plus Boni verdienen. Sollte der Mittelfeldspieler in über 30 Partien zum Einsatz kommen, hat der Klub vom Dolmabahce Palast die Option den Vertrag um ein weiteres Jahr zu verlängern. In der vergangenen Spielzeit absolvierte Topal wettbewerbsübergreifend 32 Partien für Basaksehir und steuerte drei Treffer bei.

Wiedervereinigung mit Josef de Souza

Bei Besiktas trifft Topal mit Josef auf einen ehemaligen Teamkollegen. Zwischen den Saisons 2015/16 und 2018/19 spielte das Duo bei Fenerbahce vor der Viererkette im Mittelfeld. Ob die beiden unter Trainer Yalcin in derselben Funktion agieren werden, bleibt zunächst offen. Beim Istanbuler Stadtrivalen wurden Topal und Josef stets aufgrund ihrer defensiveren Ausrichtung kritisiert. Daher wird bei Besiktas mit hoher Wahrscheinlichkeit lediglich einer von ihnen auf dem Platz stehen. Ob sie den “Schwarzen Adlern” zur Titelverteidigung verhelfen können, bleibt abzuwarten. Fun Fact: In der kommenden Saison werden beide im Duell mit Fenerbahce gegen ihren Ex-Trainer Vitor Pereira spielen.




Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 9,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Kapitän Arda Turan lobt Galatasaray-Youngsters

Nächster Beitrag

Türkische Marke "Kigili" wird Sponsor bei Roter Stern Belgrad

7 Kommentare

  1. 13. Juli 2021 um 19:24 —

    Irgendwann muss dieses Gedankengut doch aussterben… was geht jemanden durch den Kopf, der einen 36 jährigen Spieler einstellt…. Und der soll uns in der CL in der Innenverteidigung gegen solche Granaten wie Mbappe / Müller / etc. Helfen?

    Auch der Trainer wird diesen Transfer abgenickt haben – alles Totalausfälle im türkischen Vereinsfussball. Die letzten 6 Spiele in der CL für den türkischen Fußball für die nächsten 10 Jahre stehen an und der einzige Rekord, den wir mit diesem Kader brechen können ist das 0-8 gegen Liverpool – im negativen Sinne.

    Die nationale Konkurrenz braucht aber nicht zu lachen – die werden in den Gurken Ligen auch nichts reißen.

    Ich höre schon die Ausreden in meinen Ohren klingeln: Schiri war gegen uns, war zu kalt, war zu warm, die waren unfair, wir haben alle kleine Pimmel usw.

  2. 13. Juli 2021 um 18:17 —

    Dank Aykut Kocaman wissen wir nun, daß Mehmet Topal im Grunde genommen gar kein defensiver Mittelfeldspieler ist, sondern eher ein Innenverteidiger, ich meine in den EL Qualifikationsspielen gegen Vardarspor haben wir doch das ganze eindrucksvoll gesehen oder?

    Deshalb denke ich mir, daß Sergen Yalçın diesen hochtalentierten Mehmet Topal der mit 36 Jahren nun am Zenit seiner Karriere steht ganz klar in der BJK Innenverteidigung spielen lässt, alles andere wäre doch total unlogisch und absolute Verschwendung oder?

  3. 13. Juli 2021 um 14:23 —

    Finde den Transfer gar nicht mal so schlecht. Wenn das Gehalt und die Vertragslänge stimmt, hat man für die Breite einen sehr guten Transfer gemacht.
    Da Atiba nicht alle Spiele spielen kann und Josef auch mal Pausen braucht, ist Topal ein gelungener Transfer.

  4. 13. Juli 2021 um 12:38 —

    Mehmet Topal

    Vieleicht wieder eine DreamTeam Kombo mit Josef Doppel 6er
    Hahahahahahhaahaha

    • 13. Juli 2021 um 12:55

      @prof-dropposit

      Es werden noch Nani, VanPersie, Bruno Alves und Raul Meireles verpflichtet.
      Der Plan von Besitkas ist es, eine Rentner Version von Fenerbahces Team aus der Saison 2015/2016 nachzustellen und mit diesen Spielern Meister werden nur damit man sich über Vitor Pereira lustig machen kann 😂

  5. 13. Juli 2021 um 10:42 —

    Lass uns auf die nächsten Transfers warten. Nach dem Transfer braucht es in der Offensive den Kracher.

  6. 13. Juli 2021 um 9:14 —

    Hätte mir jemand vor einer Woche gesagt “Jo, ich glaub Besiktas wird diesen Sommer den 35 jährigen Mehmet Topal verpflichten” hätte ich geantwortet:

    1. Was auch immer du rauchst….reduzier es.
    2. Gib mal rüber, ich will auch was davon haben 😂

Schreibe ein Kommentar