Besiktas

Besiktas: Murat Sahin übernimmt für Sergen Yalcin – Josef de Souza in Istanbul


In der Abstinenz von Besiktas-Chefcoach Sergen Yalcin, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde, wird Torwarttrainer Murat Sahin zum Saisonauftakt der “Schwarzen Adler” in Trabzon an der Seitenlinie stehen. Dies bestätigte Vorstandsmitglied Emre Kocadag gegenüber dem türkischen Nachrichtensender “NTV”: “Unser Trainer Sergen Yalcin hatte im Vorfeld keine Beschwerden. Beim Routinetest vor dem Spiel fiel sein Ergebnis positiv aus. So Gott will, wird er in Kürze wieder bei uns sein. Leider wird unser Trainer die Mannschaft im Spiel gegen Trabzonspor nicht betreuen können. Beim Auswärtsspiel unseres Team gegen Trabzonspor wird Co-Trainer Murat Sahin die Leitung haben.”

Die voraussichtliche Startaufstellung von Besiktas

Destanoglu – Uysal, Vida, Welinton, N’Sakala – Toköz, Hutchinson, Mensah, Lens, Hasic – Larin

Souza in Istanbul – Transfer vor Vollzug

Indes ist Josef de Souza mit seiner Familie am Sonntagnachmittag in Istanbul angekommen. Der 31-jährige Brasilianer soll in Kürze als Neuzugang vorgestellt werden. Beide Parteien hätten sich übereinstimmenden Berichten zufolge auf einen Einjahresvertrag plus die Option auf eine weitere Saison geeinigt. Zur türkischen Presse sagte Souza am Airport Folgendes: “Ich bin sehr glücklich, zurück in Istanbul zu sein. Istanbul ist mein zweites Zuhause. Ich bin glücklich, dass Besiktas mich zurück nach Istanbul geholt hat.” Auf die Frage, wann die offizielle Vertragsunterschrift erfolgen soll, entgegnete Souza: “Ich werde mit den Vereinsverantwortlichen zusammenkommen und sofort die Unterschrift tätigen.”

MEHR ZUM THEMA

Corona-Schock für Besiktas: Trainer Sergen Yalcin vor Saisonstart in Trabzon positiv getestet

Vorheriger Beitrag

Lazio Rom gibt Vedat Muriqi-Transfer bekannt

Nächster Beitrag

Erzurumspor reichen vier Minuten - Kayseri und Antalya siegen ebenfalls

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

3 Kommentare

  1. Avatar
    13. September 2020 um 21:06 —

    Çok zor günler geçirdik. Paok yenilgisi,sağ bek ve forvet transferlerinin gecikmesi. Tüm bunlara bir de Sergen Hocamızın hastalığının eklenmesi. Beşiktaş biter mi?Bitmez. 4 maçtır yenemediğimiz Trabzon’dan tüm olumsuzluklara rağmen hem de deplasmandan 3 puanı söküp aldık.

  2. Avatar
    13. September 2020 um 19:07 —

    Abdullah Avcı’nın, çalışmadığı halde her ay bizden 1 milyon lira alması ve 24 ay daha almaya devam edecek olmasına rağmen, şu anda bizim maçı yorumlayarak para kazanmasını içime sindiremiyorum!

  3. Avatar
    13. September 2020 um 17:48 —

    Bizim de çok eksiklerimiz var, rakibimizin de. Ama bugün Trabzonspor’u, en başta Sergen Hocamız için yenmeliyiz, ona bu zor günlerinde moral vermeliyiz.

Schreibe ein Kommentar