Türkischer Fußball

WM-Quali: Türkei muss Pflichtsieg gegen Gibraltar holen – Söyüncü und Kabak stoßen zum Team


Die WM-Qualifikation geht für die Türkei mit dem Duell am Samstag, den 4. September, um 20:45 Uhr gegen Gruppengegner Gibraltar weiter. Nach den ersten vier Spielen gegen die Niederlande (4:2), Norwegen (3:0), Lettland (3:3) und Montenegro (2:2) führt die türkische Nationalmannschaft weiterhin die Gruppe G mit acht Punkten an. Im Victoria-Stadion des Stadtstaates will das Team von Nationaltrainer Senol Günes seine weiße Weste wahren und mit einem Pflichtsieg gegen den Fußballzwerg die Tabellenführung behaupten. Schiedsrichter der Partie ist Kristo Tohver aus Estland. “TRT 1” und „DAZN“ werden das Match live übertragen. Kapitän Burak Yilmaz fehlt den Türken gelbgesperrt. Dafür sind die England-Legionäre Halil Dervisoglu, Caglar Söyüncü und Ozan Kabak zur Mannschaft gestoßen. Ozan Tufan fehlt hingegen weiterhin. Medienberichten zu Folge habe der türkische Mittelfeldspieler noch Probleme, die nötige Arbeitserlaubnis in England zu bekommen.

597. Länderspiel – Die Bilanz:

Bislang hat die Türkei in ihrer 98-jährigen Länderspielhistorie 596 Partien gegen andere Nationen ausgetragen. Davon handelte es sich um 320 Pflicht- und um 276 Testspiele. In diesem Zeitraum gelangen den Halbmond-Kickern bei 143 Unentschieden und 227 Niederlagen 226 Siege. Dabei trat die Türkei bis dato gegen 90 verschiedene Länder an. In diesen 596 Begegnungen ging es 513 Mal gegen europäische Teams. 33 Mal kam der Gegner aus Asien, 23 Mal vom amerikanischen Kontinent, 24 Mal aus Afrika und dreimal kam der Kontrahent aus Ozeanien. 260 Spiele bestritt die Türkei zuhause, 253 auswärts und 83 Partien auf neutralem Platz. Das Torverhältnis lautet 792:853. Im Kalenderjahr 2021 wird es das elfte Länderspiel der türkischen Elf. In den vorherigen zehn Spielen konnte die Türkei bei drei Niederlagen vier Siege und drei Unentschieden einfahren. Das Torverhältnis 2021 lautet 17:16. Seit fünf Länderspielen ist die Türkei mittlerweile ohne Erfolg.

81. Länderspiel für Senol Günes

Unter der Regie von Nationalcoach Senol Günes bestritt die Türkei bereits 80 Länderspiele. Davon waren 57 Pflicht- und 23 Testspiele. Die Milli Takim fuhr in dieser Zeitspanne 37 Siege, 23 Unentschieden und 20 Niederlagen ein. Das Torverhältnis lautet 123:84. In den 57 Pflichtbegegnungen konnte die türkische Auswahl hingegen 30 Erfolge verbuchen und spielte zudem 14 Mal Remis. In 13 Partien verließ man den Platz als Verlierer. Das Torverhältnis hier: 99:58. Mit Günes an der Seitenlinie gab es zudem 23 Testspiele. Dabei holte die Türkei sieben Siege, neun Unentschieden und sieben Niederlagen.

Voraussichtliche Startaufstellungen

Gibraltar: Coleing – Sergeant, Chipolina, Wiseman, Bosio, Britto – Ronan, Torrilla, Annesley, Valarino – De Barr

Türkei: Cakir – Celik, Demiral, Söyüncü, Müldür – Yokuslu, Calhanoglu, Karaman, Yazici, Ünder – Dervisoglu

Schiedsrichter: Kristo Tohver (Estland)

Austragungsort: Victoria-Stadion

Anstoß: 20:45 Uhr (MEZ)

TV-Übertragung: TRT 1, DAZN



Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 19,99 EUR





Vorheriger Beitrag

Video: Novum - Basaksehir stellt Alternativtrikot unter Wasser vor

Nächster Beitrag

Diego Rossi: "Bin hochmotiviert und will mit Fenerbahce Titel gewinnen"

1 Kommentar

  1. 4. September 2021 um 21:39 —

    Senol Günes hätte gegen Gibraltar den viel besseren Altay Bayindir aufstellen müssen, dass er bei Fenerbahce spielt ist wohl ein Problem.

Schreibe ein Kommentar