Süper Lig

Sivasspor-Boss Otyakmaz: “Werden Yandas und Kilinc neue Angebote vorlegen”

Obwohl Demir Grup Sivasspor-Trainer Riza Calimbay erst vor wenigen Tagen bestätigte, dass die beiden Leistungsträger Mert Hakan Yandas und Emre Kilinc den Klub definitiv am Saisonende verlassen, ließ Vereinspräsident Mecnun Otyakmaz auf journalistische Nachfrage nun verlauten, dass man nicht gewillt sei, die beiden Spieler einfach ziehen zu lassen: “Wir haben persönlich mit beiden gesprochen. Beide sagen, dass sie noch bei keinem anderen Verein unterschrieben haben. Darum werden wir, je nachdem, wie wir in der Liga am Ende abschneiden, beiden ein neues Angebot unterbreiten. Aber vielleicht stellt Ihr diese Fragen auch mal den Klubs, bei denen sie vermeintlich schon unterschrieben haben. Mal sehen, was sie sagen. Das würde mich auch einmal interessieren. Wenn sie zu ruhig bleiben sollten, dann weiß ich ja nicht. Aber warum werden solche Berichte veröffentlicht, dass wüsste ich auch gern”, zitierte “NTV Spor” den 55-Jährigen. Sowohl Yandas’ als Kilinc Verträge laufen in Sivas aus.

MEHR ZUM THEMA

Calimbay bestätigt: “Yandas und Kilinc nächstes Jahr nicht mehr bei Sivasspor”

Emre Kilinc heiß begehrt: Berater verhandelt auch mit Bundesligist

Sivasspors Mert Hakan Yandas zu seiner und der Zukunft von Teamkollege Emre Kilinc

Transfergerüchte: Mert Hakan Yandas sorgt für Klarheit

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Fenerbahce: Nihat Özdemir legt Mitgliedschaft nieder - Klub aus Kadiköy fordert Rücktritt des TFF-Präsidenten

Nächster Beitrag

Vorzeitiger Abschied: Besiktas und Pedro Rebocho gehen getrennte Wege

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar