Süper Lig

Emre Kilinc heiß begehrt: Berater verhandelt auch mit Bundesligist

Die türkische Medienlandschaft rechnet fest mit einem Wechsel von Emre Kilinc zu Rekordmeister Galatasaray. Der 25-jährige Mittelfeldspieler steht bis zum Saisonende bei Demir Grup Sivasspor unter Vertrag, wird die Rot-Weißen aber nach 3,5 Jahren ablösefrei verlassen. Geht es nach William D’Avila, dem Berater von Kilinc, steht jedoch noch nicht fest, wohin es den türkischen Nationalspieler zieht. „Wir werden schon sehr bald eine Entscheidung treffen“, verkündete der Franzose gegenüber „Ajansspor“. D’Avila bestätigte dabei die Offerte von Galatasaray, allerdings sei auch ein anderer Istanbuler Top-Klub an Kilinc dran. „Klar ist Galatasaray ein großer Verein. Aber der andere große Klub ist eine ernsthafte Option für uns.“

Doch nicht nur die Süper Lig-Teams buhlen um den torgefährlichen Linksfuß. Interesse aus dem Ausland sei ebenfalls vorhanden, so D’Avila weiter. Ins Detail wollte der Kilinc-Berater aber nicht gehen und erklärte lediglich: „Es gibt zwei Angebote von bedeutenden Klubs aus Europa. Ein Bundesliga-Verein hat uns bereits ein offizielles Angebot unterbreitet. Und man muss sagen: sie wollen ihn unbedingt verpflichten.“


Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Vorheriger Beitrag

Geisterspiele: Christoph Daum mit türkischem Beispiel zum Bundesliga-Neustart

Nächster Beitrag

Galatasaray: Hasan Sas sorgte für einen Eklat in Paris

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar