Türkischer Fußball

Senol Günes: “Wir werden an der EURO 2020 teilnehmen!”

Senol Günes’ Schützlinge stehen vor den letzten Hürden! Die türkische Nationalmannschaft führt aktuell mit 19 Punkten die Gruppe H der EURO 2020-Qualifikationsrunde vor Frankreich an, die noch der Favorit auf den Gewinn der Europameisterschaft gemäß den EM Quoten der besten Fußballwettseiten sind. Am Donnerstag reicht Mond und Stern vor heimischer Kulisse gegen den direkten Verfolger Island in Unentschieden, um sich das EM-Ticket zu sichern. Der Kontrahent hat nämlich 15 Zähler auf dem Konto.  Drei Tage später gastieren die Rot-Weißen dann in Andorra (20:45). „Wir haben souverän als Spitzenreiter die letzte Kurve erreicht. Die müssen wir um jeden Preis nehmen“, ließ Günes in der Pressekonferenz am Montag ehrgeizig verlauten. „Unsere gemeinsame Reise hat in Anatolien begonnen und wird hoffentlich erfolgreich in Istanbul enden.“

Senol Günes: „Ich glaube an meine Mannschaft!“

Für das anstehende Finalspiel gegen Island müssen die Türken laut Günes vor allem bei den Standards hellwach sein: „Der Gegner ist nicht nur physisch stark, sondern erzielt auch über Standards viele Treffer. Man braucht sich nur an das Hinspiel erinnern. Da haben sie durch Ecken die Kugel zweimal in unserm Tor versenkt. Die Jungs dürfen deshalb keine Sekunde schlafen.“ Die “Ay Yildizlilar” sollen Ruhe bewahren und geduldig agieren. In Summe glaube der routinierte Lehrmeister tief und fest daran, dass das Team am Donnerstag die Qualifikation zur Europameisterschaft unter Dach und Fach bringen wird. Nichtsdestotrotz sei aber die Partie noch nicht entschieden und man müsse ein hohes Maß an Ernsthaftigkeit an den Tag legen.

Senol Günes: „Ergebnisse unserer Teams sind bedauerlich“

Überdies äußerte sich der 67-Jährige zu den schwachen Ergebnissen der türkischen Vertreter in der „Königsklasse“ und der Europa League: „Diese Vereine sind ein Teil von uns und wir drücken ihnen die Daumen. Jedoch muss ich gestehen, dass mich die jüngsten Resultate traurig machen. Hoffentlich gewinnt Galatasaray gegen Brügge und Basaksehir triumphiert weiter. Dann könnten wenigstens zwei Teams ihre Reise fortsetzen.“ Die allgemeine Zielsetzung müsse sein, dass mehr als ein türkisches Team in der Champions League spielt. In Anbetracht dessen trage jeder Beteiligte eine Verantwortung für die Weiterentwicklung des Länderfußballs.

Senol Günes: „Emre wird trotz seiner Verletzung mit uns sein“

Leistungsträger und Urgestein Emre Belözoglu werde womöglich verletzungsbedingt nicht gegen Island auflaufen können. Trotzdem setzt Günes auf seinen 39-jährigen Kapitän und behält ihn im Kader: „Für mich hat Emre einen besonderen Stellenwert. Deshalb wird er selbst bei einem Ausfall das Trainingslager nicht verlassen.“ Zusätzlich seien auch die Einsätze von Gökhan Gönül, Irfan Can Kahveci und Okay Yokuslu fraglich.

Vorheriger Beitrag

Ein weiterer Star aus der Ajax-Schmiede? - Barcelona an Naci Ünüvar dran!

Nächster Beitrag

Antalyaspor entlässt Trainer Bülent Korkmaz

Hüseyin Yilmaz

Hüseyin Yilmaz

Wirtschaftswissenschaftler, Freier Sportjournalist, Kosmopolit, Hürriyet Gücer-Fan und Spor Toto Süper Lig-Liebhaber

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar