Süper Lig

Fünfjahreswertung: Es wird brenzlig – Türkei hat direkten Champions League-Platz aktuell verloren

Die türkischen Teams stehen unter Zugzwang im Europapokal. Um den direkten Champions League-Platz nicht zu verlieren, müssen Punkte her. Am Dienstag begann die reguläre Gruppenphase der Champions League. Heute greift auch der türkische Vertreter Galatasaray ein (zum Vorbericht). Die Niederlande zog nach den gestrigen Ergebnissen in der UEFA-Fünfjahreswertung gleich an zwei Nationen vorbei, darunter die Türkei, die aus den Top10 fiel. Damit würde man – stand jetzt – in der übernächsten Saison den direkten Startplatz in der Königsklasse verlieren. Um dieses Szenario abzuwenden, ist Zählbares durch die türkischen Mannschaften vonnöten. Das heißt, jeder Sieg, jedes Remis und natürlich der Einzug in die kommenden Runden ist essentiell für die Süper Lig-Vereine.

Der momentane Stand (18. September 2019) in der Fünfjahreswertung im Überblick:

Quelle: 5jahreswertung.de

INFO zum aktuellen UEFA-(Live-)Ranking: Anders als auf der Homepage des europäischen Verbandes, wo die bisher in der Saison 2019/2020 erspielten Punkte meist noch nicht zur Gänze bei allen Klubs berücksichtigt werden, können die Fußball-Fans bei unserem Partner 5jahreswertung.de dank voll automatisierter Berechnung aller bisherigen Europapokalspiele den tatsächlichen Stand einsehen. Bei einem Vergleich zwischen beiden Portalen, werdet Ihr den Unterschied in den Punkten und Platzierungen der Teams erkennen. Tipp: Nutzt auch die Detailansicht, um alle Informationen zu den Vereinen und ihrem Abschneiden in den europäischen Wettbewerben zu erhalten.

Vorheriger Beitrag

Statistiken: Alle türkischen Champions League-Teilnehmer

Nächster Beitrag

Basaksehir, Besiktas & Trabzonspor: Diese Prämien sind drin in der Europa League

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

7 Kommentare

  1. Avatar
    19. September 2019 um 11:06

    Vor dem 11.Platz brauchen wir keine Angst zu haben.

    Der Meister würde zu 99% direkt an der CL-League teilnehmen.

    Weil: Qualifiziert sich der Champions League Sieger auch durch die eigene Liga für die kommende Champions League, geht der Meister des 11.Platzes direkt in die CL-League.

    Also die Chancen der Meister des 11.Platzes sich nicht direkt für die CL-League qualifziert ist sehr sehr gering…
    Ich glaube in den letzten Jahren ist das nur einmal geschehen, unzwar damals als Chelsea gegen Bayern München im Finale gewonnen hat.

  2. Avatar
    19. September 2019 um 10:05

    @fene12bahce

    Danke für diesen sachlichen guten Kommentar.
    Vorallem diese Passage ist super:

    “An einem Strang ziehen! Sich gegenseitig unterstützen, auf dem Feld in Europa und auch sonst in der Transferphase, finanziell, usw…”

    Genau das ist es was ich mein. Rivalität in der Liga, schön und gut. Aber in Europa müssen wir zusammenhalten. Wir haben alle türkische Wurzeln. Unser Fussball ist sowieso grottenschlecht und dann sabotieren wir uns noch gegenseitig. Als ob wir nicht eh schon gehandicapt sind mit korrupten Vorständen, falschen Medien, schlechten Schiedsrichter, seltsamen Fussball Verbänden, rachsüchtigen Fussball Präsidenten, altmodischen Fussball Trainern, arroganten Jugendspieler die nach 2 Spielen Höhenflug bekommen… und dann kommen solche Quasimodos wie der User GS aus ihrem Kindergarten und denuzieren mich, weil ich als Fenerli international unsere türkischen Vereine Supporte. Oglum natürlich halte ich international zu GS und nicht zu ner belgischen Mannschaft. Was bringt mir das wenn GS international verliert? Oder BJK, TS? Nur Menschen mit Identitätskrise hetzen bei solchen Gelegenheiten…

    • Avatar
      19. September 2019 um 10:18

      Danke dir für deinen Lob!

      Es sollte hier für jeden Renkdas das selbe gelten, wir müssen uns nicht lieben und uns gegenseitig in den allerwertesten kriechen, aber was bringt es uns sogar außerhalb der Türkei zu “hassen”. Ich kenne das aus meinem Freundeskreis auch nicht anders, das sich die Bayern Fans freuen, wenn Dortmund gewinnt. Die Italiener freuen sich alle extrem über den Sieg von Napoli, obwohl Juve und Napoli sich auch sehr hassen und das alles natürlich auch anders herum.

      Bayern hat BVB vor der Pleite damals gerettet und die Vereine helfen sich auch bei den Transfers, auch schon bevor die Vereine in Europa weniger attraktiv gewirkt haben, durch die Gelder in der PL…

      Könnte ewig so weiter schreiben, aber ihr wisst was ich meine.

  3. Avatar
    19. September 2019 um 8:53

    Das Fass läuft über, selbst wenn wir diese Saison es knapp packen sollten, verlieren wir spätestens nächstes Jahr unsere aktuell höchste Punktzahl in der 5 Jahreswertung. Das letzte Jahr ist bisher unser schlechtes in den letzten 5 Jahren, daher müssen wir uns deutlich steigern um das wieder gut zu machen.

    Ich finde es nicht so ganz fair muss ich sagen, das Holland schon 4.400 Punkte hat, obwohl sie mit Ajax auch nur einen Vertreter mit einem Sieg haben. Sie profitieren hier davon, das sie sich in der Quali durch gesetzt haben, aber im Vergleich hatten sie auch echt leichtere Lose wie die türkischen Zweiten der vergangenen 20 Jahre, ganz egal ob FB, GS, BJK oder TS, keiner hatte vermeintlich so leichte Gegner.

    Natürlich hat Ajax eine ausgezeichnete Jugendarbeit und sich letztes Jahr sehr gut präsentiert, das soll keiner falsch verstehen, jedoch haben sie es nur knapp geschafft mit 2 Unentschieden und das man da so viele Punkte bekommt… Mehr Punkte als jeder andere Europa Teilnehmer bisher!!

    Spanien, Italien, England und Deutschland haben 4 Teams in der CL und konnten alle nicht so viele Punkte sammeln wie Ajax.

    Wir müssen uns wie immer im Fußball Europa als Beispiel nehmen! An einem Strang ziehen! Sich gegenseitig unterstützen, auf dem Feld in Europa und auch sonst in der Transferphase, finanziell, usw…. Denn das muss die Phase sein, in der wie Holland hinter uns lassen und auch die Ukraine überholen!!

    Basarilar Türk Takimlari!

  4. Avatar
    18. September 2019 um 23:54

    So etwas muss abgewendet werden. Alle türkischen Vereine müssen so viele Punkte wie möglich sammeln. Gleichzeitig müssen wir hoffen, dass die ukrainischen Teams wenig Punkte sammeln. Mit Donetsk, Kiev und Oleksandria gibt es glaube ich 3 Teams aus der Ukraine.
    Morgen sind mit BJK, TS und Basak 3 Teams von uns an der Reihe, auch GS muss versuchen in die EL zu kommen und von dort aus weiter Punkte zu sammeln.

  5. Avatar
    18. September 2019 um 21:07

    Wenn das passiert, wird keiner mehr Meister werden wollen… Vielleicht ist es auch gut, weil die Teams dann schon in der Vorbereitung früher Transfers tätigen und versuchen ein gescheites Team auf die Beine zu stellen…

  6. Avatar
    18. September 2019 um 18:40

    Die Frage die sich hier für mich stellt ist folgende, welcher der 4 türkischen Mannschaft kann man in dieser Saison viele Punkte im europäischen Wettbewerb zutrauen?

    Das GS in der CL in einer Gruppe mit Real und PSG nicht soviele Punkte für die UEFA 5 Jahreswertung holen kann sollte jedem rationalen Menschen klar sein.

    BJK ist in die Süperlig auch nicht gerade furios gestartet und ohne Burak Yılmaz haben sie definitiv Ladehemmungen im Sturm, ergo können wir sie als Punktelieferanten auch abschreiben oder?

    TS wäre der dritte im Bunde, die haben ja auch schon ein Lazarett an Verletzen vorzuweisen, wichtige Leistungsträger wie Abdülhamid oder Ozonzi fallen lange aus, also können wir die auch auf der Liste streichen.

    Als 4. wäre noch Akbil zu nennen, das die auf den Europapokal so überhaupt keinen Bock haben hat man doch die letzten Jahre gesehen die werden sowieso als Gruppenletzter sang und klanglos ausscheiden, da geh ich mit euch jede Wette ein.

    Damit will ich sagen, daß wir heuer nicht viele Punkte für die UEFA 5 Jahreswertung sammeln können.