Süper Lig

Zweite Niederlage für Kayserispor!

Kayserispor – Atiker Konyaspor 0:2

Nach einem klasse Saisonstart mit acht Punkten aus vier Spielen, den spektakulären Sieg über Fenerbahce in Istanbul inbegriffen, kommen die Schützlinge von Ertugrul Saglam so langsam aber sicher ins Straucheln. Nach der hochverdienten Niederlage letzte Woche auswärts bei Göztepe unterlag man auch am Samstag gegen Atiker Konyaspor vor eigener Kulisse mit 0:2. Und die Partie hätte auch 3:0 für Konyaspor enden können, jedoch wurde der Treffer von Skubic aufgrund einer vermeintlichen Abseitsstellung zurückgepfiffen, womit die Schiedsrichter um Cüneyt Cakir eher falsch lagen. In der 36. Minute dann endlich die Führung für überlegene Gäste aus Konya. Nach einer klasse Ablage von Ömer Ali Sahiner im Strafraum brachte Mustapha Yatabare den Ball über die Linie. Und kurz vor Ende der ersten Halbzeit erhöhte Jens Jonsson mit einem satten Rechtsschus auf 2:0. In der zweiten Halbzeit wurde die Heimmannschaft mit Kapitän Umut Bulut zweimal gefährlich, jedoch änderte sich am Ende des Tages das Resultat nicht. Am nächsten Spieltag ist Kayserispor zu Gast in Istanbul bei Besiktas, während Atiker Konyaspor nach Izmir zu Göztepe reisen muss.

Aufstellungen

Kayserispor: Lung – Turan, Biyik, Gülen, Lopes – Rotman, Mensah (46. Varela), Türüc, Chery, Basacikoglu (58. Kravets) – Bulut

Atiker Konyaspor: Kirintili – Skubic, Demirok, Ay, Öztorun – Jonsson, Jevtovic, Sahiner (89. Moke), Milosevic (61. Hurtado), Fofana (79. Bora) – Yatabare

Tore: 0:1 Yatabare (36.), 0:2 Jonsson (45.)

Gelbe Karten: Turan (Kayserispor) – Fofana, Jonsson (Atiker Konyaspor)


Evkur Yeni Malatyaspor – Caykur Rizespor 1:0

Nach zwei aufeinanderfolgenden Niederlagen schaffte es Evkur Yeni Malatyaspor im eigenen Stadion gegen Aufsteiger Caykur Rizespor wieder einen Sieg zu holen. Somit bleibt Caykur Rizespor, die sich unter der Woche von Coach Ibrahim Üzülmez getrennt haben, weiterhin ohne Erfolg. Von Beginn an waren die Schützlinge von Erol Bulut überlegen, jedoch belohnten sie sich erst in der 43. Minute mit einem Treffer. Nach einem feinem Dribbling von Guilherme musste Danijel Aleksic den Ball nur noch ins Tor schieben. In der zweiten Halbzeit dann das gleiche Szenario – Malatyaspor immer wieder vor dem Tor gefährlich. Die beste Gelegenheit der Gäste hatte Vedat Muric, der im Strafraum nach einer eher schwachen Flanke doch noch zum Ball kam, jedoch beim Abschluss überrascht und hastig wirkte. Nachdem sich die Gäste aus der Schwarzmeerregion dann auch noch aufgrund eines groben Foulspiels durch Matic Fink dezimierten, spielte die Heimmannschaft die knappe Führung gekonnt über die Zeit. Am nächsten Spieltag muss Erol Bulut mit seinen Schützlingen zu seiner alten Wirkungsstätte nach Istanbul zu Basaksehir, während Caykur Rizespor im eigenen Stadion den 19-maligen Meister Fenerbahce empfängt.

Aufstellungen

Evkur Yeni Malatyaspor: Özbir – Kas (77. Chebake), Ciftpinar, Mina, Seth – Donald, Yildirim, Guilherme, Aleksic (65. Pereira), Büyük – Tozlu (57. Bhoutaib)

Caykur Rizespor: Akkan, Ovacikli, Brabec, Jach, Fink – Yalcin (67. Uslu), Saadane, Umar (58. Koc), Samudio (82. Gladky), Boldrin – Muric

Tore: 1:0 Aleksic (43.)

Gelbe Karten: Aleksic, Guilherme (Evkur Yeni Malataspor) – Saadane, Ovacikli, Brabec (Caykur Rizespor)

Rote Karte: Fink (61., Caykur Rizespor)

Vorheriger Beitrag

Trabzonspor unterliegt Zuhause Göztepe

Nächster Beitrag

Ünal Karaman: „Wir machen Leichtsinnsfehler!″

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten