Türkischer Fußball

Zahlungen für Spielerabstellungen: So viel erhalten die türkischen Klubs für ihre EURO 2020-Spieler

Die UEFA hat knapp zehn Monate nach der EURO 2020 die Prämienzahlungen für die Vereinsmannschaften bekanntgegeben. An der Spitze des Rankings steht der aktuelle UEFA Champions League-Sieger FC Chelsea. Für die Engländer gab es für Spielerabstellungen insgesamt 5,55 Millionen Euro. Mit derartigen Summen haben die türkischen Teams allerdings nichts zu tun. Spitzenreiter in der Türkei ist Fenerbahce. Für die „Kanarienvögel“ gab es von der UEFA 830.000 Euro. Auf Platz zwei reiht sich Meister Besiktas mit knapp 660.000 Euro ein.

Alle Zahlungen im Überblick (Beträge in EUR)
  • Akhisarspor 41.131.96
  • Alanyaspor 54.991.95
  • Altay 7.490.70
  • Antalyaspor 205.959.49
  • Besiktas 659.679.31
  • Bursaspor 27.932.60
  • Erzurumspor 56.392.22
  • Rizespor 130.414.31
  • Elazigspor 7.382.76
  • Fenerbahce 830.220.55
  • Galatasaray 515.393.74
  • Gaziantep FK 27.472.58
  • Genclerbirligi 190.061.57
  • Göztepe 56.749.14
  • Hatayspor 3.734.43
  • Medipol Basaksehir 550.849.19
  • Kasimpasa 236.355.17
  • Kayserispor 200.737.48
  • Konyaspor 125.800.34
  • Menemen Bld. 7.931.33
  • MKE Ankaragücü 43.099.96
  • Sivasspor 15.961.48
  • Trabzonspor 416.407.71
  • Yeni Malatyaspor 7.236.77





Vorheriger Beitrag

Transfer: Sivasspor gibt überraschend Pedro Henrique ab

Nächster Beitrag

Enthüllt: So hoch ist die Ausstiegsklausel von Besiktas-Coach Valerien Ismael

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar