Fenerbahce

Yanal: „Selbst beim Backgammon wollen wir gewinnen“

Fenerbahce-Trainer Ersun Yanal verriet nach 3:1-Sieg im Pokal gegen Drittligist Tarsus Idman Yurdu (zum Spielbericht) das Ausmaß des diesjährigen Siegeswillen im Team: „Unser Ziel in der Liga ist klar. Auch der türkische Pokal gehört zu unseren Zielen. Wir werden alles tun, um unsere Ziele zu erreichen. Wir als Fenerbahce-Gemeinde werden dies gemeinsam im Schulterschluss bewerkstelligen. Fenerbahce hat in jedem Wettbewerb, an dem der Klub teilnimmt, Ambitionen. Das ist die Natur von Fenerbahce. Selbst beim Backgammon („Tavla“) sind wir ambitioniert und wollen gewinnen“, so der 57-jährige Übungsleiter.

Ciftpinar und Türüc wollen das Double

Innenverteidiger Sadik Ciftpinar will dabei helfen, den Verein wieder dorthin zu führen, wo er hingehöre: „Ich gratuliere Tarsus Idman Yurdu. Sie haben gut gekämpft. Wir wussten, dass es nicht einfach wird. Neben der Meisterschaft wollen wir auch den Pokal gewinnen. Das war der erste Schritt. Jeder war bemüht, sein Bestes zu geben. Wir wollen Fenerbahce wieder dahin bringen, wo der Klub auch hingehört. Ich danke unseren Fans für die Unterstützung.“

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Auch Teamkollege Deniz Türüc, der ein Tor und einen Assist zum Erfolg beisteuerte, betonte, dass man das Double in der Türkei erringen wolle: „Wir haben überlegen agiert. Dem Gegentreffer ging wieder ein Fehler von uns voraus. Es war wichtig zu gewinnen. Unser Ziel ist es immer gut zu spielen und das Spiel zu dominieren. In der Liga sind wir ganz nah an den Tabellenführer herangerückt. Es liegt ein Punkt zwischen uns. Wir wollen beide Titel in der Türkei gewinnen. Fenerbahce hat einmal mehr gezeigt, wie groß der Klub ist. Selbst bei einer Auswärtspartie machen es unsere Fans zu einem Heimspiel“ zitierte “NTV Spor” den türkischen Nationalspieler.

Rami erneut verletzt

Derweil hatte Fenerbahce auch einen Ausfall nach der Pokalbegegnung zu beklagen. Adil Rami fällt am Wochenende aufgrund eines Muskelrisses verletzt aus. Damit fehlt der Franzose dem Klub aus Kadiköy am Sonntag. Im Zuge des zehnten Spieltages der Süper Lig gastiert der 19-malige türkische Meister in Kayseri.

Vorheriger Beitrag

Auf der Suche nach einer Startelf: Wen stellt Fatih Terim auf?

Nächster Beitrag

Süper Lig-Rückkehr offiziell: Bülent Uygun übernimmt Kayserispor

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

4 Kommentare

  1. Avatar
    1. November 2019 um 14:25 —

    Ich hoffe mal man konzentriert sich ganz auf den Fußball. Backgammon sollte hierbei nicht,als Beispiel verwendet werden.Sonst würden wir ja Tavlabahce heißen und ich hoffe wir bleiben von Eskapaden verschont.

  2. Avatar
    1. November 2019 um 13:05 —

    Interview Zusammenfassung: Fener will Liga und Pokal gewinnen… und Backgammon. Mehr Inhalt ist da nicht. Das muss man erstmal schaffen so viel zu reden und nichts zu sagen. Ersun Yanal kann das anscheinend sehr gut. Will immer so seriös wirken an der Seitenlinie mit seinen Anzügen, aber hinter der Fassade bleibt er ein çoban.
    Trotzdem sehe ich in ihm einen besseren Trainer als die anderen çoban’s in der Süper Lig

  3. Avatar
    1. November 2019 um 7:44 —

    Ich würde diesen Tavla Satz von EY als den dümmsten Spruch des Jahres bezeichnen, das ist doch bloß ein billiger Versuch seitens Yanal den FB Anhängern so eine Art “Professionalität” und “Ernsthaftigkeit” gegenüber seinem Job vor zu gaukeln was m.M.n. völliger quatsch ist.

    Bevor man solche Sätze raushaut, sollte man ganz genau überlegen ob das nicht wieder wie ein Bummerang zurück zum Empfänger kommt, vor allem dann wenn ich solche dummen Sprüche zu hören kriege.

    Es gibt ja noch so weitere Sprüche wie “wir wollen sogar gewinnen, wenns um ein Gazoz geht” solche Sätze sind ja noch niveauloser und dümmer, das ist ja wirklich unterste Schublade.

    Wahrscheinlich haben EY und insbesondere die FB Spieler letztes Jahr beim Training die ganze Zeit nur Gazoz getrunken, Dürüm gegessen und Tavla statt Fussball gespielt, ich meine wie soll man sonst den katastrophalen Saisonverlauf erklären oder?

    Wenn du solche dummen Tavlasprüche von Dir gibst, dann bekommst du als Antwort von mir auch solche Vorwürfe an den Kopf geschmettert, ich meine das ist doch logisch oder?

  4. Avatar
    31. Oktober 2019 um 23:52 —

    Wie kommt man mitten in einem Interview auf Backgammon. Naja sei’s drum.
    Solche Interviews brauch ich auf GazeteFutbol ehrlich gesagt nicht. Nur um etwas mehr Stoff zu liefern.
    Manchmal ist weniger mehr.
    Es wird doch jeden Tag ein Interview geführt und die Reporter stellen immer dieselben Fragen.
    Das ist wie mit den Lehrern, die haben immer die Vorlagen für alle Themen von vor 20 Jahren und benutzen das jedes Jahr.

Schreibe ein Kommentar