Galatasaray

Barcelona-Coach Xavi: „Müssen Galatasaray leiden lassen“ – Lob für Aktürkoglu & Pena

Es ist wohl – in Anbetracht des bisherigen Saisonverlaufes – DAS Highlight für alle Galatasaray-Fans in dieser Spielzeit. Am morgigen Donnerstagabend um 21:00 Uhr (MEZ) geht es im legendären Camp Nou gegen den großen FC Barcelona (zur Historie zwischen beiden Teams geht es hier). In einem Hinspiel des UEFA Europa League-Achtelfinales (damals UEFA-Cup) stand man zuletzt in der Saison 2008/09, als man am Ende gegen den Hamburger SV unglücklich scheiterte (3:4 nach Hin- und Rückspiel).

„Müssen Galatasaray leiden lassen“

Aber nicht nur die Anhänger der Gelb-Roten sind aufgeregt, auch „Blaugrana“-Chefcoach Xavi Hernandez freut sich auf das Heimspiel gegen den türkischen Rekordmeister, wie er in der obligatorischen Pressekonferenz zu erkennen gab (Die gesamte Pressekonferenz von Xavi gibt es bei Barcawelt.de nachzulesen). „Wir sind sehr aufgeregt. Wir erleben ein sehr euphorisches und aufregendes UEFA Europa League-Turnier. Bereits vor den Duellen mit dem SSC Neapel waren wir guter Dinge. Aktuell befinden wir uns in einer hervorragenden Verfassung und möchten nicht nachlassen. Mit einer guten Leistung möchten wir Galatasaray besiegen. Ohne einen Sieg hier in die Türkei zu reisen, wäre für uns nicht vorstellbar. Galatasaray könnte uns Probleme bereiten, doch wir müssen sie leiden lassen, wenn sie den Ball nicht haben“, so die lebende Barca-Legende.

„Torrent, ein enger Freund, der uns Schwierigkeiten bereiten wird“

Auf die Frage, wie es um die Beziehung zu seinem Ex-Co-Trainer Domenec Torrent stehe, entgegnete der einstige Weltmeister mit den Worten: „Er ist ein enger Freund von mir. Vor fünf Monaten hat er mich sogar in Katar besucht und meine Einheiten mit Al Sadd verfolgt. Er ist sehr erfahrener und unglaublicher Coach. Zudem verfolgt er eine ähnliche Spielphilosophie wie ich. Er wird uns morgen wohl Schwierigkeiten bereiten. Die Türkei ist für ihn ein etwas anderes Abenteuer, eine andere Erfahrung. Ich denke, dass er in der Türkei noch sehr erfolgreich sein wird. ‚Dome‘ verfügt über diese Qualität und dieses Talent. Die aktuelle Platzierung von Galatasaray spiegelt nicht die eigentliche Qualität innerhalb der eigenen Reihen wider. Aber ich bin der felsenfesten Überzeugung, dass sich Galatasaray schnellstmöglich aus dieser Situation befreien wird. Sie sind eine sehr kompakte Mannschaft. Und ich sehe, dass Dome Schritt für Schritt sein eigenes Konzept aufbaut. Zudem verfügen sie über beeindruckende, talentierte Spieler, wie beispielsweise Kerem Aktürkoglu.“

Rotation gegen Galatasaray – Zukunft von Pena

Der 42-jährige Übungsleiter sprach im weiteren Verlauf auch über die Ziele der Katalanen im restlichen Saisonverlauf: „Wir haben genau zwei Ziele: Die Qualifikation für die Champions League und den Gewinn der Europa League. Entgegen der ganzen Meinungen sehen wir uns nicht als Favorit. Der FC Sevilla ist beispielsweise eher ein Favorit als wir. Wir sind hier unerfahren und maximal einer der Anwärter.“ Auch deutete der gebürtig aus Terrassa stammende Ex-Profi an, dass es wohl zu Veränderungen in der Startelf kommen werde: „Aufgrund der Tatsache, dass es müde Spieler gibt, die in letzter Zeit sehr oft gespielt haben, werde ich rotieren.“ Am Ende nutzte Xavi noch den Moment, um über die Zukunft von Inaki Pena zu sprechen: „Er hat eine sehr mutige Entscheidung getroffen. Hier stand er im Konkurrenzkampf mit Marc-Andre ter Stegen und Neto. Er ist zwar an Galatasaray ausgeliehen, aber wir verfolgen ihn in jedem Match. Er macht bisher einen ganz guten Job dort. Unsere Überlegung ist, dass er noch stärker als vorher zurückkehrt und wir mit ihm weitermachen.“

De Jong: „Sind der Favorit“ – Ohne Shootingstar Gavi 

Mittelfeldspieler Frenkie de Jong schloss sich den Worten seines Übungsleiters an und sprach ebenfalls vom Gewinn der Europa League. „Galatasaray ist eine gute Mannschaft. Allerdings müssen wir immer gewinnen – erst recht zuhause. Unser eigentlicher Platz ist die Königsklasse. Leider befinden wir uns nicht mehr dort. Deshalb müssen wir jetzt die Europa League gewinnen. Hier gibt es auch gute Teams, aber unser Ziel bleibt nichtsdestotrotz gleich.“ Wenige Augenblicke vor der Pressekonferenz gab der 26-malige spanische Meister den Kader für das Aufeinandertreffen mit den Gelb-Roten bekannt. Am Wochenende im Auswärtsmatch beim FC Elche hatte Xavi auf Stürmer Martin Braithwaite noch freiwillig verzichtet. Dieses Mal ist der dänische Nationalspieler wieder mit von der Partie. Jedoch muss der Barca-Coach stattdessen ohne Shootingstar Gavi auskommen. Aufgrund einer Gelbsperre kann der 17-Jährige nicht mit dabei sein. Auch fehlen weiterhin die Langzeitverletzten Ansu Fati, Sergi Roberto, Samuel Umtiti und Alejandro Balde.


Die gesamte Pressekonferenz von Xavi gibt es bei https://Barcawelt.de nachzulesen


Der Kader des FC Barcelona gegen Galatasaray





Vorheriger Beitrag

Galatasaray vs. Barcelona: Das passierte in den bisherigen Duellen

Nächster Beitrag

Barcelona vor Galatasaray-Duellen: Xavi haucht den Katalanen neues Leben ein

6 Kommentare

  1. 9. März 2022 um 20:50

    Wenn hier Jemand Galatasaray leiden lässt dann ist es Fenerbahce.

    Ich wünsche mir wirklich das man irgendwie weiterkommt, auch wenn es nicht passieren wird.

    Die Punkte für die 5 Jahreswertung sind zu wichtig, jeder Punkt kann uns nach oben in der Liste befördern.

    Gala muss das Tor schließen, scheiß aufs Tore schießen, hauptsache Barca macht kein Tor.

  2. 9. März 2022 um 17:43

    Xavi… Warum machst du diesen alter? ^^ Komm schon dude, wir leiden doch schon reichlich diese Saison… En azindan sen yapma beya…

    Bis 3-0 ist doch alles gut… Und im Rückspiel gönnst du uns noch ein 1-1 oder 2-1 für uns… Dann seid ihr weiter, wir hatten auch mehr oder weniger unseren Spaß und keiner musste weinen… ^^

    Denk doch mal an Torrent… Willst du, dass er gekickt wird? Willst du das verantworten??? Schämen solltest du dich…

    Jetzt mal Yag bei den Baliks…

    Wir sind am Göt… Kann nach dem Spiel Yilmaz Vural das Interviw für uns führen???

    https://64.media.tumblr.com/080bf59e2fbb75bebf1049366998555d/tumblr_n50j2tgjqp1ttpae2o1_r1_500.gifv

    OOOOOder, Ömer rennt gegen Traore mit dem Gesicht rein.. Der Franzen Schiri, der bei uns studiert hat, gibt ihm ne Rote… Und dann verlieren wir nicht so hoch… 😛

  3. 9. März 2022 um 16:45

    Barca ist wieder zurück.. spielen sehr attraktiven Schnellen Fußball. Hoffe das der Fußballgott morgen auf unserer Seite ist, damit wir im Rückspiel gute Chancen haben vor einem höllischen publikum..

    • 9. März 2022 um 17:12

      Du glaubst doch nicht wirklich, dass wir den Hauch einer Chance gegen Barca haben, oder? Ich rechne unsere Chancen auf unter 1% und das ist noch optimistisch. Hast du gesehen, was Bayern gestern mit Salzburg angestellt hat? Ich hab das Gefühl, dass uns das gleiche Szenario morgen erwarten wird. Ich tippe auf ein 6-0 im Camp Nuo und auf ein 1-3 Zuhause.

    • 9. März 2022 um 18:37

      Ich wünsche GS viel Glück und hoffe echt auf eine Überraschung, denke aber das Barca mindestens 3 Dinger reintütet, die warten doch nur auf einen Gegner wie GS….

    • 9. März 2022 um 22:01

      Ich weiß um barcelonas Stärke aktuell, aber ein Wunder kann immer passieren. Vllt haben sie morgen 30 Schüsse davon gehen nur 2 rein. Einfach nur aufs beste hoffen.. aber wenn Barcelona in der frühphase das Tor findet dann auf wiedersehen