Türkischer Fußball

WM-Quali: Nach Ünder fällt auch Ozan Tufan aus


Nach Offensivspieler Cengiz Ünder muss die Türkei in der WM-Qualifikation verletzungsbedingt auch auf Allzweckwaffe Ozan Tufan verzichten, der auf mehreren Position einsetzbar ist. Der 65-malige türkische Nationalspieler habe sich dem Vernehmen nach eine Knieverletzung rechtsseitig zugezogen und wurde infolgedessen aus dem Milli Takim-Kader gestrichen. Damit fehlt Tufan wie Ünder in den entscheidenden zwei Qualifikationsspielen gegen Gibraltar am Samstag und Montenegro am Dienstag. Der Profi vom FC Watford kehrt mithin frühzeitig nach England zurück. Ersatz wurde mit Tolga Cigerci (Medipol Basaksehir) und Yusuf Sari (Trabzonspor) nachnominiert.




GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 19,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Kerem Aktürkoglu: „Stefan Kuntz hat bereits Türkisch gelernt und reißt ständig Witze“

Nächster Beitrag

Fenerbahce: Wie lange fallen Bayindir und Tisserand aus?

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar