Türkischer Fußball

WM-Quali: Endspiel für die Türkei in Montenegro

Am zehnten und letzten Gruppenspieltag der WM-Qualifikation wird es ernst für die Türkei. Die türkische Elf liegt nach neun Partien mit 18 Punkten und dank des besseren Torverhältnisses vor den punktgleichen Norwegern. Der Rückstand zum Gruppenersten Niederlande beträgt zwei Zähler. Der Fokus der Mannschaft gilt einzig und allein einem Sieg. Bei einem Auswärtserfolg wäre das Minimalziel der Playoffs gesichert. Doch mit einem Sieg könnte es am Ende sogar zur direkten Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Katar 2022 reichen (alle Szenarien zum Nachlesen). Entscheidend ist dafür das Resultat im Parallelspiel zwischen den Niederlanden und Norwegen. Rechtsverteidiger Mert Müldür muss wegen einer Gelbsperre von der Tribüne aus zuschauen. Yusuf Sari und Tolga Cigerci sind für die verletzten Cengiz Ünder und Ozan Tufan zur Mannschaft gestoßen und bieten Nationaltrainer Stefan Kuntz zusätzliche Optionen. Bei den Montenegrinern fallen Stevan Jovetic, Adam Marusic und Nebosja Kosovic aus. Das Trio wurde positiv auf das Coronavirus getestet.  Lohnenswert wäre heute auch, auf die Spiele der Türkei und Niederlande zu wetten. Wir haben uns die Situation für Sie etwas näher angeschaut und zeigen Ihnen zudem, dass unregulierte Wettanbieter für Sie letztlich sogar vorteilhaft sein werden.

602. Länderspiel – Die Bilanz

Bislang hat die Türkei in ihrer 98-jährigen Länderspielhistorie 601 Partien gegen andere Nationen ausgetragen. Davon handelte es sich um 325 Pflicht- und um 276 Testspiele. In diesem Zeitraum gelangen den Halbmond-Kickern 229 Siege, bei 144 Unentschieden und 228 Niederlagen. Dabei trat die Türkei bis dato gegen 90 verschiedene Länder an. In diesen 601 Begegnungen ging es 518 Mal gegen europäische Teams. 33 Mal kam der Gegner aus Asien, 23 Mal vom amerikanischen Kontinent, 24 Mal aus Afrika und dreimal kam der Kontrahent aus Ozeanien. 262 Spiele bestritt die Türkei zuhause, 256 auswärts und 83 Partien auf neutralem Platz. Das Torverhältnis lautet 805:861.

Im Kalenderjahr 2021 wird es das 16. Länderspiel der türkischen Elf. In den vorherigen 15 Spielen konnte die Türkei sieben Siege bei vier Niederlagen und vier Unentschieden einfahren. Das Torverhältnis 2021 lautet 30:24. Auf Montenegro traf die Türkei bislang dreimal (1S, 2U).  Im Hinspiel dieser WM-Qualifikationsgruppe gaben die Türken eine 2:0-Führung noch aus der Hand und spielten am Ende  nur unentschieden (2:2). Es wird das vierte Länderspiel der Halbmond-Kicker unter der Leitung von Nationalcoach Kuntz. Zuvor gab es mit dem Deutschen an der Seitenlinie ein Remis gegen Norwegen (1:1) sowie Siege in Lettland (2:1) und gegen Gibraltar (6:0).

Voraussichtliche Startaufstellungen

Montenegro: Sarkic – Radunovic, Vujacic, Tomasevic, Savic – Vukcevic, Jankovic, Jovovic, H’Novic, Osmajic – Djurdjevic

Türkei: Cakir – Celik, Demiral, Söyüncü, Erkin – Kökcü, Özdemir, Calhanoglu, Aktürkoglu, Dervisoglu – Yilmaz

Schiedsrichter: Daniel Siebert (Deutschland)

Austragungsort: Stadion pod Goricom (Podgorica)

Anstoß: 20:45 Uhr (MEZ)

TV-Übertragung: TRT 1, DAZN


Der aktuelle Stand in der WM-Qualifikation





 

Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 19,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR


Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks


Vorheriger Beitrag

Stefan Kuntz vor Montenegro-Endspiel: "Haben noch absolut nichts erreicht"

Nächster Beitrag

Jüngster Nationalspieler: Enes Sali bricht Rekord von Martin Odegaard

8 Kommentare

  1. 16. November 2021 um 22:48 —

    Am 26.11 sind die Auslosungen, wird jedenfalls schwer weil da sind ein paar echt schwere Brocken dabei unter anderem Italien unser Lieblingsgegner 🙂 spiele sind erst im März also mal gucken…

  2. 16. November 2021 um 21:09 —

    Jawolll 1-1! Sauber Kerem!

  3. 16. November 2021 um 20:58 —

    0-1 hinten, das werden wieder ganz stressige Minuten für uns ich sehe es kommen.
    Wenn wir keine schnelle Antwort geben, werden wir richtige Probleme bekommen!!

  4. 16. November 2021 um 20:30 —

    Dass Caner wieder startet anstatt Ridvan ist doch einfach zum Haare ausreißen

  5. 16. November 2021 um 17:10 —

    Ein spannendes Ding heute… Wir haben so gut gestartet, dann richtig abgekakkt (Zuahause Lettland 3-3, Montenegro 2-2, beide male jeweils ein 2 Tore Vorsprung abgegeben).
    Jetzt haben wir doch noch minimale Chancen auf die direkte Teilnahme… Aber können auch gleichzeitig komplett ausscheiden…

    Was soll man sagen, man darf träumen, unzwar von einer Gazetefutbol Überschrift heute Abend mit der Überschrift

    „Türkei fährt nach 20 Jahren Abwesenheit wieder zur WM“ … „Türkei löst das WM Ticket“… Träume Träume… die werden doch manchmal wahr, oder ? 🙂

  6. 16. November 2021 um 15:44 —

    Ich bin echt gespannt, was in der Gruppe passiert. Alle drei Teams können noch direkt zur WM fahren oder sich mit den Play-Offs begnügen.
    Hoffentlich spielen wir einfach unser Spiel und schauen nicht mit einem Auge was in Holland passiert. Das wird schon schwierig genug, für Montenegro geht es um nichts mehr, also haben sie auch nichts zu verlieren.
    Wir sollten nach dem 6-0 eigentlich motiviert sein, wir könnten die Gruppe als lachender erster beenden.
    Natürlich haben wir uns diese Scheiße selber eingebrockt. Ich hasse es einfach, wenn wir auf Schützenhilfe anderer Länder/Vereine hoffen müssen und nicht unsere eigenen Aufgaben direkt am Anfang erledigen.
    Sei’s drum, hoffentlich gewinnen wir das Spiel irgendwie und kommen direkt zur WM, die Play-Off’s sind so eine Sache, wenn ich mir die Länder so anschaue. Mit Portugal, Schweden und Italien sind so einige Kracher dabei.

  7. 16. November 2021 um 13:48 —

    Bin schon gespannt was da heute rauskommt, 1 bis 3 platz alles möglich ich würde den ersten Platz auch nicht vollkommen ausschließen wenn man sieht das Portugal und Italien von den Favoriten nun auf dem zweiten Platz gelandet sind und in die Playoffs müssen.
    Aber der dritte Platz ist mindestens genauso wahrscheinlich….

  8. 16. November 2021 um 12:03 —

    Hoffentlich spielen wir heute gut, wäre respektlos dem Fußballgott gegenüber wenn wir diese Chance nicht nutzen 🙂

Schreibe ein Kommentar