Galatasaray

Burak Elmas bestätigt: Domenec Torrent wird neuer Galatasaray-Trainer!


Einen Tag nach der Entlassung von Fatih Terim hat Galatasaray bereits einen Nachfolger für den Trainerposten gefunden. Wie Vereinspräsident Burak Elmas auf der heutigen Pressekonferenz bestätigte, übernimmt Domenec Torrent das Cheftraineramt beim türkischen Rekordmeister. „Zunächst einmal muss ich sagen, dass wir mit keinem anderen Coach gesprochen haben, als Fatih Terim noch im Amt war. Ich bin der Präsident von Galatasaray und die Vereinsstruktur sieht vor, dass ich die letzten Entscheidungen treffe. Und diese muss ich treffen, auch wenn sie mich unglücklich machen. Domenec Torrent sollte unser Assistenztrainer werden. Doch nach den letzten Geschehnissen haben wir uns auf den Posten des Cheftrainers geeinigt.“ Der 59-jährige Spanier befindet sich bereits auf dem Weg nach Istanbul und soll noch im Laufe dieser Woche offiziell vorgestellt werden. Eine Abfindung für Fatih Terim werde es laut Angaben von Elmas nicht geben. Darüber hinaus müssen auch Terims Assistenten Selcuk Inan und Necati Ates den Verein verlassen. Gemeinsam mit dem Trio verlässt auch Teammanager Sükrü Hanedar die Gelb-Roten.

Kurzporträt Domenec Torrent: Lange Zeit an der Seite von Guardiola

Torrent war lange Zeit als Assistenztrainer von Pep Guardiola tätig. So im Jahr 2007 bei der B-Mannschaft von „Barca“ sowie zwischen 2008 – 2012 in der A-Mannschaft der Katalanen, der wohl erfolgreichsten Zeit des Vereins überhaupt. Auch während den Amtszeiten beim FC Bayern München und Manchester City war Torrent stets an der Seite von Guardiola. 2018 verließ Torrent schließlich den Trainerstab von Guardiola und wechselte innerhalb der „City-Group“ als Cheftrainer in die USA zu New York City FC (2018 – 2019). Nach einer einjährigen Pause ging es für Torrent nach Brasilien zu Flamengo Rio de Janeiro, allerdings musste der Spanier nach etwas mehr als drei Monaten wieder seine Zelte abbrechen. Seither ist Torrent, der unter anderem auch CF Palafrugell, Palamos CF und den FC Girona trainierte, vereinslos.





Vorheriger Beitrag

Trabzonspor offenbar an Midtjylland-Talent Aral Simsir interessiert

Nächster Beitrag

Ali Koc mit Brandrede vor der Mannschaft: "Jeder muss Verantwortung übernehmen"

9 Kommentare

  1. 12. Januar 2022 um 12:34 —

    Respekt dafür das Elmas so schnell einen neuen Trainer gefunden hat das hat auch nicht jeder Verein hinbekommen:D
    Zum Trainer erlaube ich mir kein Urteil da ich ihn nicht kenne was ich aus verschiedenen Quellen entnehmen konnte war aber das er in New York wohl ziemlich gute Arbeit geleistet hatte in Brasilien hat er aber wohl garnicht funktioniert.

    Ich hoffe natürlich das er einschlägt wie ne Bombe aber bin da mal eher zurückhaltender und warte mal ab wie der Fußball in den kommenden Monaten sein wird bei uns.
    Tugberk Tanrivermis würde mir auch gefallen er hat aber bisher noch keine Erfahrung war unter Fatih Terim und Tudor Co Trainer ansonsten nur in der Jugend. Ist mit seinen 32 Jahren auch noch sehr jung vielleicht ist er ja eine Art Nagelsmann

  2. 12. Januar 2022 um 10:38 —

    Burak Elmas hat mehrmals betont dass Torrent ein langfristiger Plan unseres Vorstandes ist. Mir ist auch egal was im Hintergrund alles gelaufen ist und was zur Entlassung von Terim geführt hat. Wir müssen nach vorne schauen und ich bin durchaus zufrieden mit der Wahl. Okan ist nicht schlecht, aber ich bin mir nicht so sicher ob er für die Aufgabe und den Druck gewachsen ist.
    Neben Torrent soll Tugberk als Assistenztrainer fungieren was ich sehr begrüßen würde. Der Mann ist nichtmal 30 und hat in Italien unter anderem in der Jugendabteilung beim AS Rom wahre Wunder bewirkt und scheint sowohl taktisch als auch menschlich wirklich Top zu sein. Außerdem hat er seine Trainerausbildung in England genossen und ist freiwillig ins Ausland gewechselt um sich weiterzuentwickeln.
    Mir zeigt Burak Elmas schon, dass er Ahnung hat und weiß was er da tut. Ich hoffe, dass wir das dann auch auf dem Spielfeld sehen werden.

    • 12. Januar 2022 um 11:28

      Ich tendiere zwar eher zu einem Buruk, doch mit Tugberk gebe ich dir Recht. Wenn er wirklich kommen sollte, wäre das Bombe. Jedoch konnte ich sowas nicht lesen. Hoffentlich stimmt das, was du sagst.

      Jetzt muss Torrent sich in den ersten Spielen beweisen. Ansonsten wird es nach 2-4 Spielen schon abgehen. Die Spieler müssen power Fussball in Form vom schnellen Pässen und viel pressing zeigen… Ansonsten wird es sehr schwer werden.

      Habe schon des öfteren gelesen, dass einige Fans nur 2-3 Spiele abwarten werden… Und ich denke, dass viele so denken ^^

  3. 12. Januar 2022 um 8:55 —

    Zuerst sagt Isitan Gün „Wir verhandeln mit ihm, Terim weiss bescheid“, zwei wochen später sagt Elmas bei seiner lächerlichen PK gestern „Während Terims Amtszeit haben wir mit niemanden Verhandelt“, anschliessend sagt er bei ner andere Frage „Irgend jemand hat die Verhandlungen an die Medien verraten, wodurch es Terim erfahren hat“.. Bei allem Respekt ich bin kein Terim fan oder Supporter, aber der Elmas ist ein Witz. Ich hoffe Torrent wird erfolgreich und überrascht uns alle, aber bei diesem Chaos wird es echt schwer..

    • 12. Januar 2022 um 10:23

      Ich finde vieles Merkwürdig…

      Seitdem die Gerüchte auftauchten, dass Terim einen neuen Co-Trainer bekommen soll bzw. Elmas Terim vorgeschlagen hat, dass er einen neuen bekommen soll, fing Terim wieder an bisschen beleidigt zu schauen und sich so zu verhalten…

      Dann tauchten die Gerüchte auf, dass Torrent der neue Co-Trainer werden soll. Danach wird Terim plötzlich entlassen und er wird der neue Trainer.

      Ich könnte mir vorstellen, dass Elmas ihm das vorgeschlagen hat, Terim wieder mit seinen Trips begonnen hat und er deswegen entlassen wurde, weil die sich nicht mehr verstanden haben. + die schlechten Leistungen natürlich…

      Er soll einen Vertrag bis 2023 bekommen. Also 1 1/2 Jahre. Lt. Gerüchten möchte man im Sommer einen neuen Trainer holen. Roger Schmidt ist ja ein riesen Gerücht. Vielleicht bekommt der Torrent eine Klausel, dass er im Sommer für eine kleine Ablöse wieder gehen darf.

      Egal was ist, diese Saison ist gelaufen. Pokal sind wir raus, die Meisterschaft ist schon lange gelaufen und die EL hätten wir auch mit einem Terim niemals geholt. Wir müssen jetzt nur noch versuchen die Pkt zu sammeln und auf einen Europa Platz zu landen. Wenn man jedoch wirklich nicht langfristig mit dem neuen Trainer plant, ist es wirklich schade, dass man nicht gleich einen Trainer geholt hat, mit dem man lange plant (Buruk)… Oder man hat sich schon mit Roger oder einem anderen geeinigt, dass er ab Sommer kommen soll und wollte einfach nur eine kurzfrsitige Lösung. Naja, ich bin gespannt.

    • 12. Januar 2022 um 19:33

      Du hast seine Aussage falsch verstanden.
      Elmas meinte, dass nicht wegen des Cheftrainer Postens mit niemanden verhandelt wurde.
      Bei den Gesprächen ging es nur um die Co Trainer Stelle.
      Er sagte auch, dass erst nach Terims Entlassung die Cheftrainer Position angeboten wurde.

  4. 11. Januar 2022 um 19:25 —

    ihr habt wenigstens ein trainer, sofort schlag auf schlag, seid doch mal froh xD

  5. 11. Januar 2022 um 19:21 —

    Buruk hätte uns jetzt echt gut getan und ich weiß echt nicht, was ich mit dem neuen Trainer anfangen soll. Das gute ist, dass er immerhin als Co-Trainer sicherlich viel gelernt hat und von Taktik und co mehr Ahnung haben SOLLTE, als die ganzen türkischen Trainer. Natürlich ist das kein Garant auf Erfolg, aber es schadet uns ja auch nicht. Die Entscheidung ist gefallen und ich denke, das wir dem guten Mann erstmal eine vernünftige Chance geben sollten. Es kann nicht ungesund sein, positiv zu denken.

  6. 11. Januar 2022 um 19:06 —

    Viel Erfolg. Ich denke zwar, dass er nicht lange bleiben wird, dennoch bekommt er die Chance. Ich sage schon mal jetzt: Er wird kein volles Jahr überleben.

    Dennoch will ich wiederholen, dass ich einen Buruk eher gewünscht hätte. Nur sind meine „wünsche“ einen Furz wert. ^^

    Der Verein ist jetzt komplett gespalten. Vor allem die Fans. Das wird bis zum Sommer sehr schwer werden.

    Aber jemanden als Trainer zu holen, der eher als Co-Trainer vorgesehen war… Naja…

    Selbst wenn es läuft: Früher oder später kommt die Phase, wo man etwas einsackt. Und dann geht es ab. Und dann kommt noch ein ausscheiden aus der EL…

    Hoffentlcih geht Buruk nicht zu Fener oder Besiktas.

Schreibe ein Kommentar