Besiktas

Titelrennen spitzt sich zu: Besiktas, Fenerbahce und Galatasaray mit 48 Punkten nach dem 24. Spieltag?

Für Besiktas geht es heute Abend ab 17.00 Uhr darum, die Derby-Niederlage von Fenerbahce zu nutzen und mit einem Sieg über Ittifak Holding Konyaspor auf die Tabellenspitze aufzuschließen. Kurios: Gewinnen die Schwarz-Weißen im Vodafone Park, hätten alle drei Istanbuler Top-Klubs nach dem 24. Spieltag 48 Punkte auf dem Konto. Die Tabellenführung ist für Besiktas heute wohl noch nicht machbar – dafür müsste gegen Konya ein Sieg mit mindestens sechs Toren Unterschied her.

Vier Ausfälle bei Besiktas – Konya ohne Fünf 

Mit Dorukhan Toköz und Bernard Mensah (beide gesperrt) muss Cheftrainer Sergen Yalcin auf zwei Mittelfeldspieler verzichten. Zudem fallen Ridvan Yilmaz, Cenk Tosun und Gökhan Töre aus. Aufpassen sollten heute auf Seiten von Besiktas Rachid Ghezzal, Valentin Rosier und Domagoj Vida. Eine weitere Gelbe Karte würde eine Sperre für das kommende Ligaspiel gegen Genclerbirligi nach sich ziehen.

Hinspiel: Konyaspor mit deutlichem Sieg

Die Statistik spricht vor dem 40. Aufeinandertreffen beider Teams mit 22 Siegen für Besiktas klar für die Istanbuler. Bei zwölf Remis konnte Konyaspor gerade mal fünf Begegnungen gegen die Schwarz-Weißen siegreich gestalten. Das Hinspiel in Konya war allerdings eine klare Sache für die Mannschaft von Trainer Ismail Kartal: Durch zwei Doppelpacks von Levan Shengelia und Artem Kravets gewannen die Grün-Weißen mit 4:1. Auf der Gegenseite war Neuzugang Gökhan Töre erfolgreich.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++





Vorheriger Beitrag

Nach 1:0-Derbysieg bei Fenerbahce: Galatasaray neuer Tabellenführer!

Nächster Beitrag

Basaksehir im Abstiegskampf: Der tiefe Fall des türkischen Meisters

4 Kommentare

  1. 7. Februar 2021 um 19:25

    Anfangs Saison sah ich Fener als kommenden Meister. Mittlerweile würde ich mich eher auf Besiktas festlegen.
    Mir ist heute gg Konya insbesondere eines ins Auge gestochen. Sie sind durch und durch ein Team. Hier und Da kann man deutlich
    grüppchenbildung sehen bei den diversen Mannschaften. Das zeigt sich bspw. bei Toren, vor oder unmittelbar nach dem Spiel. Türken eine Gruppe. Schwarze eine Gruppe. Süd Amerikaner eine Gruppe. z.B. Wenn ein schwarzer ein Tor schiesst und dann mit den restlichen schwarzen eigens ein Tor-Tanz aufführen wo sich kein weisser blicken lässt.
    Das sind für mich so kleine Anzeichen das nicht alles perfekt läuft. Was jetzt aber nicht zwingend Misserfolg heisst.

    Das sehe ich bei Besiktas nicht. Ich sehe eine sehr eingeschworene Truppe.

  2. 7. Februar 2021 um 14:31

    Man kann nur hoffen, dass die Schwarzweissen diesem Spuk an der Tabellenspitze heute Abend ein schnelles Ende setzen, damit hier wieder etwas mehr Ruhe einkehrt.

    In den zwei Wochen der Tabellenführerschaft haben wir uns jedenfalls nicht so aufgeführt wie die Gelbroten, die sind ja richtig am Ausrasten….Sergen Hoca bi müdahele et….

    • 7. Februar 2021 um 16:45

      Was für ein Zusammenhang. Hier wurde über ein Derby diskutiert… Ist was komplett anderes. Außerdem hast du schön Benzin ins Feuer geschüttet…

      Aber lustig, dass ihr nach dem TFF jetzt auch Besiktas zur Hilfe ruft 😀 😛

  3. 7. Februar 2021 um 11:04

    Ich denke das wird ein lockerer Sieg für bjk in den nächsten Wochen wird sich die Tabellenkonstellation noch ein paar mal ändern. Mal sehen ob eine der Mannschaften den Anschluss im Laufe der nächsten Wochen verliert oder es bis zum Ende spannend bleibt