Süper Lig

Süper Lig: TFF schafft COVID-Beschränkungen für Stadionbesuche ab


Der türkische Fußballverband (TFF) gab die Aufhebung der COVID-19-Beschränkungen und Auflagen für die Süper Lig-Stadionbesuche bekannt. Demnach wird es zukünftig keine HES-Code-Kontrollen mehr geben. Beim Kauf eines Passolig-Tickets wird ab sofort wieder die Personalausweisnummer genügen. Außerdem haben auch wieder Kinder unter zwölf Jahren Zutritt zu den Spielen der türkischen Liga. Das Gesundheitsministerium teilte zudem mit, dass von nun an im Freien keine Maskenpflicht mehr herrscht. Ob die Impfpflicht (Grundimmunisierung + Booster) weiterhin Voraussetzung ist und beim Einlass am Stadion geprüft wird, um die Spiele live vor Ort zu verfolgen, wurde indes nicht erörtert. Die Einhaltung der COVID-19-Sicherheitsprotokolle werde überdies an die Vereine übertragen und nicht mehr von Verbandsseite aus gesteuert, hieß es.


Vorheriger Beitrag

Video: Die Highlights der Pokalpartien des Viertelfinales

Nächster Beitrag

ZSKA Moskau-Trainer schwärmt von Yusuf Yazici