FenerbahceTrabzonspor

Fenerbahce nennt Trabzonspor schizophren – Bordeauxrot-Blaue kontern und bezeichnen Istanbuler als Diebe


Die Saison 2010/11 und der vermeintliche Manipulationsskandal liegen bereits über ein Jahrzehnt zurück und gerade mit der nahenden Meisterschaft von Trabzonspor hätte man gedacht, dass der eine Dekade währende Streit mit Fenerbahce sich eventuell etwas beruhigt. Doch weit gefehlt. Unmittelbar vor dem Meisterschaftsspiel von Trabzonspor (mehr dazu hier) flammte der Konflikt erneut ungewöhnlich stark auf. Die Bordeauxrot-Blauen erklärten einmal mehr, dass sie weiter um den Titel aus der Spielzeit 2010/11 kämpfen wollen, woraufhin Fenerbahce die Wahrnehmung des Schwarzmeer-Klubs in einem offiziellen Statement der Schizophrenie zuschrieb. Die Bordeauxrot-Blauen konterten und nannten den Klub aus Kadiköy indirekt einen Dieb, indem sie den Verein mit dem Berliner Pergamonmuseum gleichsetzten, der die antiken Fundstücke aus der türkischen Ortschaft Bergama gestohlen habe und ausstelle. Dennoch sei der rechtmäßige Eigentümer in Anatolien angesiedelt. Dies ändere also nichts daran, dass ein Dieb, ein Dieb sei. Fenerbahce erwiderte diese Ausführungen mit weiteren Social Media-Posts, wonach der Meisterpokal im Museum des Meisters zu finden sei und der Titel aus der Saison 2010/11 der wertvollste der „28“ Meisterschaften des Klubs wäre.




GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt herunterladen!



Vorheriger Beitrag

Präsidentschaftswahl bei Galatasaray erneut abgesagt

Nächster Beitrag

Besiktas: Vida verletzt - Turin mit Angebot für Yilmaz

14 Kommentare

  1. 3. Mai 2022 um 13:28 —

    Newsflash…..

    Son dakika: UEFA, Fenerbahçe’nin 28 şampiyonluklarını kabul etti! Eski yöneticiden açıklama…

    Es ist so wie ich es euch sage, jeder auf der Welt weiss, dass wir 28 Mal türkischer Fussballmeister sind, das TFF Lügengerüst das hier über viele Jahrzehnte aufgebaut wurde, wird am Ende krachend zusammenfallen.

    Link:

    https://www.mynet.com/son-dakika-uefa-fenerbahce-nin-sampiyonluklarini-kabul-etti-eski-yoneticiden-aciklama-340926-myspor

    • 4. Mai 2022 um 13:34

      1. steht bei deinem Sport 1 Artikel das „ Und seit der Gründung der Süper Lig 1959 stellten zuvor stets Galatasaray (22 Titel), Fenerbahce (19 Titel) oder Besiktas (14) den türkischen Titelträger!“

      2. und zweitens ist es einfach nurnoch lächerlich. Bevor wir den 4 Stern hatten habt ihr euch auf den 4 Stern vorbeireitet mit Posts wie loading dies das… nach dem wir Meister wurden habt ihr prompt das 5 Sterne tshirt rausgehauen. Weißt du wie man sowas nennt? Galatasaray komplex! Jeder eurer Legenden, sogar Alex bestätigt diesen komplex in seinem Buch.

      Welche Sterne wollt ihr denn haben, die Titel die vor der Gründung der Liga gewonnen wurden oder was 😂😂😂

    • 4. Mai 2022 um 14:01

      Ursprünglich stand im Sport 1 Artikel was anderes drin, das was ich in meinem Kommentar rauskopiert habe, die Textpassage haben sie wahrscheinlich nach der Stürmung der Sport 1 Redaktion durch irgendwelche GS Anhänger geändert, da geh ich mit Dir jede Wette ein.

      Jedenfalls ist das die ursprüngliche Textpassage und die ist zu 100% Richtig, da die UEFA auch das Jahr 1924 klar und deutlich für den Zeitpunkt der nationalen türkischen Meisterschaften bestätigt hat.

      Hier nochmal der ursprüngliche Text zum Nachlesen….

      „Der letzte Klub, der nicht aus der türkischen Metropole kam und Meister wurde, war Bursaspor 2010. Und in den 25 Jahren zuvor stellte stets Fenerbahce (28 Titel), Galatasaray (23) oder Besiktas (21) den türkischen Titelträger!“

  2. 2. Mai 2022 um 23:43 —

    Hier ein sachlicher und neutraler Artikel aus der deutschen Presse über den diesjährigen Meisterschaftskampf in der türkischen Süperlig.

    Diese Stelle im Artikel gefällt mir persönlich übrigens am besten und spiegelt die Wahrheit über den türkischen Fussball 100% wider und jeder im Ausland weiss es.

    „Der letzte Klub, der nicht aus der türkischen Metropole kam und Meister wurde, war Bursaspor 2010. Und in den 25 Jahren zuvor stellte stets Fenerbahce (28 Titel), Galatasaray (23) oder Besiktas (21) den türkischen Titelträger!“

    Sowas können wir hier auf GF leider nicht lesen, deshalb war es wichtig für mich euch in dieser Angelegenheit nochmal etwas aufzuklären.

    Und um eure Fragen schon mal vorweg zu nehmen, NEIN ich habe den Sport 1 Artikel nicht persönlich verfasst, aber vielleicht haben die ja von mir abgeschrieben, das kann durchaus sein 😉

    Link:

    https://www.sport1.de/news/internationaler-fussball/2022/05/super-lig-darum-wird-trabzonspor-meister-fenerbahce-besiktas-und-galatasaray-schwacheln

  3. 2. Mai 2022 um 8:52 —

    Normalerweise habe ich keine Probleme damit der Mannschaft die am Saisonende den Titel in der Süperlig gewonnen hat zu gratulieren, aber nach den vielen Skandalen in der laufenden Saison und dieser asozialen Aktion in Trabzon (pankart skandali) vor Spielbeginn gegen Antalyaspor wo man das Attentat auf den FB Bus im Jahr 2015 verherrlicht indem man Avci als FB Attentäter zeigt kann ich dieser Mannschaft einfach nicht zur (geschenkten) Süperlig Meisterschaft gratulieren.

    Ich meine wie kann man hier als FB Anhänger einer Mannschaft wie TS gratulierien deren Anhänger auf einem rießengroßen Banner das Attentat auf unseren Mannschaftsbus verherrlichen bzw. unterstützen und unserer Mannschaft den Tod wünschen, das ist doch einfach nicht möglich oder?

    Wenn die FB Anhänger sich so verhalten würden wie andere türkische Fussballanhänger, so müsste man nach Saisonende hunderttausende Emails wg. Manipulation an die UEFA senden oder?

  4. 1. Mai 2022 um 10:15 —

    Das ist wieder so absoluter Kindergarten was so typisch für die Türkei ist, wer nicht Meister wird ist ein schlechter Verlierer und schiebt die Schuld auf die Schiedsrichter auf den Verband oder auch die Klimakrise.
    FB sollte einfach anerkennen das man gerade in der Hinrunde zu viele Punkte hat liegen lassen, jetzt ist man seit einigen Wochen sehr gut in Form aber das kommt eben zu spät, das ist momentan einfach das eigene Versagen selbes gilt auch für GS und BJK die schlicht und ergreifend viel zu schwach diese Saison waren.
    Trabzonspor hat eine starke Saison gespielt und sind verdient Meister geworden das sollte man anerkennen und akzeptieren.

    Zum Thema Schiedsrichter das man durch die ausbootung der Schiedsrichter mitten in der Saison FB benachteiligt hätte empfinde ich einfach als eine lächerliche Ausrede, gerade die Schiedsrichter die suspendiert wurden, wurden von den Usern hier seit Jahren beleidigt und geächtet und haben gefordert das sie kein Spiel mehr pfeifen jetzt ist das passiert und die Leute nehmen nun das was sie seit Jahren fordern als Benachteiligung ihres Klubs wahr.
    Ich würde sagen das hier einige paranoid sind und alles als Ausrede nehmen was ihnen so passt.
    Schiedsrichter Leistung lasse ich auch nicht durchgehen da wohl alle drei istanbuler Klubs diese Saison unter den Schiedsrichter gelitten haben und wertvolle Punkte verloren haben man sollte einfach sportlich und fair sein und Trabzonspor zur Meisterschaft gratulieren und es akzeptieren.

  5. 30. April 2022 um 17:08 —

    Wenn wir schon beim Thema „Diebstahl“ angekommen sind, so finde ich schon, dass FB die meisten Meisterschaften in der Süperlig geklaut wurden.

    Ich meine, wenn die TFF Dir ganze 9 Meisterschaften klaut und auch das was in Denizli und gegen TS passiert ist als absolut „sauber“ ansieht, dann braucht mir hier keiner einen auf Moralapostel machen und irgendeinen Bullshit über die Saison 2010-11 erzählen oder?

    Und 2014 als sie in Trabzon auf unseren Mannschaftsbus geschossen haben, hat man uns auch mit Waffengewalt eine weitere mögliche Meisterschaft geklaut, wenn man solche Dinge hier verschweigt und nicht offen und ehrlich anspricht, dann wird unter den türkischen Fussballanhängern niemals Frieden einkehren.

    Ich bin schon der Meinung, dass der Titel in der laufenden Saison annulliert werden sollte, da durch die vielen Schiedsrichterskandale und wir durch die Aussortierung der 13 türkischen Schiedsrichter Mitten in der laufenden Saison nicht unbedingt von einer „sauberen“ Meisterschaft reden können oder?

    Ich meine, wenn die TFF sich genötig sieht einfach 13 türkische Schiedsrichter auszusortieren, dann gibt sie doch offen zu, dass diese Unparteiischen Spiele manipuliert haben, dann kann man doch nicht einfach zur Tagesordnung zurückkehren, sonden muss diese Saison ganz klar annullieren.

    • 30. April 2022 um 22:20

      Das auf unseren Bus geschossen wurde ist so zum fremdschämen, dass man es einfach nur verdrängen möchte. Noch schlimmer ist das die Täter bis heute nicht gefasst wurden.

    • 30. April 2022 um 22:36

      Bis auf die FB Anhänger hat damit anscheinend keiner irgendwelche Probleme, dass diese Attentäter immer noch nicht gefunden wurden und auf freiem Fuss sind, vielleicht feiern exakt diese Leute ja heute die türkische Fussballmeisterschaft, ich meine das ist ja durchaus im Bereich des Möglichen oder?

      Das ganze ist natürlich kein Skandal, es ist auch kein Skandal, wenn 13 Schiedsrichter wg. Manipulation vom türkischen Verband Mitten in der Saison aussortiert werden, ein Skandal ist für viele türkische Fussballanhänger das was in ihren Augen angeblich in der Saison 2010-11 passiert sein soll, obwohl das türkische Gericht alle Anklagepunkte in ihrer finalen Entscheidung fallengelassen hat.

      Wenn man keine Moral besitzt und über all das einfach hinwegsehen kann, dann hat man natürlich auch keinerlei Probleme heute eine total „saubere“ Meisterschaft zu feiern und am besten beschuldigt man dabei noch andere und bezichtigt sie des Diebstahls.

      So sieht heutzutage die Realität in der türksichen Süperlig aus liebe Freunde, kein Wunder, dass niemand für sowas Geld bezahlen will oder?

    • 1. Mai 2022 um 1:38

      Ich vertraue dem Gericht auch nicht. Oder den Entscheidungen. Es liegt im möglichen das Fener manipuliert hat , aber genauso hat es in diesem Fall in besagter Saison auch ein Besiktas , Sivas etc getan. , die halbe Liga eigentlich und vieleicht sogar Trabzon selbst. Nur mit dem Finger zu zeigen und sagen Fener hat geschummelt ist zu einfach. Fener hat ja nicht mit sich selbst manipuliert. Ak wie absurd das alles klingt. Wenn es Spielabsprachen gab, dann auf beiden Seiten. Zb: Person x zahlt Person y ein Geld das diese Mannschaft ein Tor reinlässt. Dann ist Person Y welches das Geld einsteckt doch genauso schuldig . Wie soll das dann sonst gehen? Wenn Person X seiner Mannschaft sagt hier habts ein Taui, strengt euch an zu gewinnen, ist das dann Manipulation? Genauso wie die Saison 2011 ein Skandal ist , ist dieses Jahr genauso ein Skandal. Diese ganzen nicht nachvollziehbaren Eingriffe der Schiedsrichter, Rausschmiss der Schiris, Rücktritt des TFFs etc zeigt einfach nur wie korrupt , verkrokst unsere Liga ist. Wie lächerlich der türkische Fussball ist. Man hofft jeden Tag das die Kacke die wir täglich im Fussball fabrizieren nicht in den westlichen Medien auftaucht und wir uns einfach schämen müssen. Wieso sperrt ein Verband ganze 13 Schiris mitten in der Saison? Wieso? Kann mir das jemand logisch erklären? Weil es einfach einen Verdacht gibt so einfach ist das. Aber verdacht auf was ? Da wollte die korrupte TFF sich seinen korrupten Schiris entledigen , geendet ist das alles in einem Fiasko. Wir sind einfach absolut peinlich was den Fussball betrifft und wenn wir keine Türken wären würden wir uns nie im Leben mit so nem Schrottfussball die Zeit vergeuden. Dämliche Holzfällerliga.

    • 1. Mai 2022 um 8:58

      Wenn die in Trabzon ihre (geschenkte) Meisterschaft feiern wollen, dann sollen sie es eben machen, ich habe damit absolut nichts zu tun, die sollen uns nur in Ruhe und Frieden lassen und uns nicht weiter mit irgendwelchen belanglosen Themen von vor über 10 Jahren auf den Sack gehen.

      Aber wenn hier jemand über die türkische Fussballgeschichte im allgemeinen reden möchte oder großen redebedarf verspührt, dann bin ich als FB Anhänger dazu allzeit bereit alles mit jedem bis ins kleinste Detail kontrovers zu diskutieren, da hab ich überhaupt keine Probleme damit.

      Nur finde ich schon, dass der türkische Fussball im Moment größere Probleme hat, als über irgendwelche total belanglosen Themen von vor über 10 Jahren oder die noch länger zurückliegen zu diskutieren und das ganze wieder neu aufzuwärmen.

      Ich sage nicht, dass wir als FB eine total saubere Weste haben, kein türkischer Verein hat das, aber bevor man sich über den Dreck anderer aufregt, sollte man zu allererst vor der eigenen Haustüre den ganzen Dreck zusammenkehren oder?

      In der UEFA 5 Jahreswertung sind wir auf Platz 20 abgerutscht, solche Länder wie Norwegen, Schweiz, Dänemark, Tschechien, Griechenland und Serbien stehen über uns und den „Fischköpfen“ fällt nichts besseres ein, als uns FB Anhängern mit irgendwelchem belanglosen Scheissdreck auf den Sack zu gehen oder wie?

      Ich meine wir haben nicht mal einen neuen TV Vertrag, das haben diese Vollpfosten und Schwachmaten vom TFF und Klubvereinigung nämlich auch nicht hingekriegt und wie es aussieht wird es eine ganze Menge weniger Geld geben als zuvor und ihnen fällt nichts anderes ein, als die Konkurrenz des Diebstahls zu bezichtigen.

      Wir wissen doch noch alle wie das (kurze) Abenteuer des letzten türkischen Süperligmeisters in der CL ausgegangen ist, man ist sang und klanglos mit Null Punkten nach Hause gefahren. Zuvor hat die türkische NM bei der EM auch Null Punkte eingefahren und eine WM Teilnahme nach Qatar haben wir heuer auch nicht zustande gekriegt, ich meine das sind doch genug Probleme die man lösen sollte oder?

      Was macht man statt dessen, hetzt gegen die Konkurrenz und wertet die Liga und das Interesse daran weiter ab. Also ich denke nicht, dass man mit so einem asozialen Verhalten einen lukrativeren TV Vertrag aushandeln kann oder?

      Um das „große“ Interesse der türkischen Anhänger am momentanen türkischen Fussball nochmal greifbar zu messen, braucht ihr euch nur die vielen Kommentare in der TS Rubrik nochmal durchzulesen, da gibts nämlich keine, ich meine das sagt doch alles über das Desinteresse der türkischen Fussballanhänger an der türkischen Süperlig aus oder etwa nicht?

      Natürlich erwarte ich von total schwachsinnigen Menschen nur total schwachsinniges Verhalten und deshalb bin ich über die Reaktionen von TS in dieser Hinsicht auch nicht sonderlich überrascht.

  6. 30. April 2022 um 15:19 —

    Überall auf der Welt gilt die Devise, dass du solange unschuldig bist bis deine Schuld bewiesen wird.

    In der Türkei ist es leider so, dass du solange schuldig bist bis deine Unschuld bewiesen wird und selbst wenn deine Unschuld bewiesen wird bist du in den Augen der Leute immer noch schuldig.

    Da kann man sich dann natürlich zurecht fragen, was mit diesen Leute die so eine intolerante Rechtsauffassung haben nicht stimmt, sie als „Schitzophren“ zu bezeichnen finde ich deshalb absolut legitim.

    Übrigens war mir schon klar, dass einige bei TS den diesjährigen Titelgewinn den ihnen die TFF auf Befehl von oben einfach zugeschoben hat als Anlass für Hetze gegen uns missbrauchen werden.

    Im Europapokal bzw. CL können wir dann alle das „wahre“ TS erleben, wenn mal keine türkischen Schiedsrichter auf dem Platz zugegen sind und ich glaube auch nicht, dass sie in der Gruppenphase mehr als NULL PUNKTE holen können, da dort im Gegensatz zur türkischen Süperlig keiner irgendwelche Fake Elfmeter für sie pfeift oder in beiden Saisonspielen gegen FB unsere Mannschaft mit roten Karten auf 9 Feldspieler reduziert.

    Ich meine diese ganzen Skandale in der laufenden Süperlig die passiert sind insbesondere um die ganzen (aussortierten) Schiedsrichter die Spiele verschoben haben muss doch hier endlich mal einer ausgesprechen oder nicht liebe Freunde?

    • 30. April 2022 um 16:38

      Man hat von Fener in den letzten Jahren international so viele Erfolge erlebt, inbesondere in diesem Jahr. Du als Fener Fan solltest dich mal bedeckt halten. Ist ja nur noch peinlich was du hier schreibst.

  7. fenerkusen
    30. April 2022 um 13:02 —

    hört bitte auf solchen unfug zu unterstützen

Schreibe ein Kommentar