Besiktas

Ricardo Quaresma wechselt von Besiktas zu Kasimpasa!

Der 80-fache portugiesische Nationalspieler Ricardo Quaresma bleibt der türkischen Süper Lig erhalten. Wenige Tage nach dem Bekanntwerden, dass der 35-jährige Rechtsaußen bei Besiktas Istanbul keine Zukunft hat, unterschrieb Quaresma einen Einjahresvertrag beim Stadtrivalen Kasimpasa. Das Arbeitspapier enthält eine beidseitige Option für eine Verlängerung um ein Jahr.

Kasimpasa muss für Quaresma keine Ablöse zahlen – obwohl der Europameister bei Besiktas noch bis 2020 unter Vertrag stand. „Ich wurde soeben vom Vereinspräsidenten (Fikret Orman, Anm.d.Red.) informiert, dass er mich nicht länger als Teil des Teams und spielen sehen will. Im Moment arbeite ich an einer Lösung des Problems. In den kommenden Tagen werde ich meine Zukunft auf einer Pressekonferenz bekannt geben. Vielen Dank für euer Verständnis und eure Unterstützung“, hatte der Flügelstürmer kürzlich bei Instagram kundgetan.

Quaresma spielte erstmals von Juli 2010 bis Januar 2013 für Besiktas, wo er im Sommer 2015 erneut einen Vertrag unterschrieb. Insgesamt absolvierte der Flügelstürmer 227 Pflichtspiele für den 15-maligen Meister.


Hinweis: Dieser Artikel erschien zuerst auf www.transfermarkt.de

Link: https://www.transfermarkt.de/wechsel-innerhalb-istanbuls-perfekt-quaresma-schliesst-sich-kasimpasa-an/view/news/344447

Autor: Marius Soyke

Vorheriger Beitrag

Viktor Bannikov-Turnier: U17 der Türkei gewinnt zweites Gruppenspiel

Nächster Beitrag

Basaksehir, Besiktas & Trabzonspor: Die Lostöpfe in der Europa League im Überblick!

GazeteFutbol

GazeteFutbol

5 Kommentare

  1. Avatar
    30. August 2019 um 14:06 —

    Ich bin mittlerweile echt froh, dass er weg ist. Wobei der aktuelle Kader meiner Meinung nach in der Offensive zum Teil nicht allzu gut besetzt ist. Mal schauen was N’Koudu macht. Die letzten beiden Spielen waren von BJK nicht allzu berauschend…

  2. Avatar
    30. August 2019 um 10:36 —

    @efsane07

    “Ich habe gehört, das das ganze etwas mit diesem Assistenztrainer von Abdullah Avcı diesem Orhan Ak oder wie er heißt zu tun hat und Fikret Orman den Q7 als Bauernopfer für seine Vergeltung auserkoren hat.”

    https://miro.medium.com/max/1248/1*UDUtGU1NqByb_yZmnhNTPw.png

    Ich les täglich eine menge Besiktas News, aber eine Nachricht in der es einen Zusammenhang zwischen Quaresma und Orhan Ak gab hab ich 1. nie gelesen und 2. diese konstruierte Geschichte ergibt nicht mal einen Sinn.

    Die Frage ist doch, wieso ist es so verwunderlich, dass man einen Spieler wegschickt, der in 4 Wochen 36 wird, seit längerem keine Leistung mehr bringt, seit Jahren mit Undiszipliniertheiten und Respektlosigkeiten seinem Verein und Mitspielern gegenüber glänzt und trotzdem einer der Topverdiener im Verein ist.

    Da habe ich eine Gegenfrage, wieso sollte man so einen Spieler behalten?
    Besiktas Siegesquote war ohne Quaresma in den letzen Jahren um 10% höher. Also wo ist da der Sinn diesen Spieler zu behalten?

    Den Namen Quaresma in Verbindung mit Alex DeSouza zu bringen ist Alex gegenüber schon blasphemisch.
    Quaresma dürfte man höhstens mit einem Olcay Sahan vergleichen, wobei ich Olcay im Gesamtpaket um längen besser finde als Quaresma. Bevor mir jemand diesbzgl. blöd kommen will, brauchen wir uns nur deren Statistiken angucken. Ziehen wir Quaresmas 11m Tore ab, dann kommen wir bei ihm auf eine Scorerquote von ca. 41%.
    Bei Olcay Sahans Besiktas Zeit kam er auf eine Scorerquote von ca. 39 %. Oben drauf hat Olcay Sahan alle Aufgaben eines Flügelspielers ausgeführt, er pro Spiel die Meisten Kilometer hinter sich gelassen, das Offensivspiel schnell gemacht, defensiv immer ausgeholfen und war sowohl auf dem Platz wie außerhalb vom Platz ein Motivator und hat immer für den Team zusammenhalt gesort.
    Alles Dinge die Quaresma 1. spielerisch nicht gemacht hat und 2. durch Neid und Missgunst den positiven Vibe in der Mannschaft aktiv gestört hat.

    Besiktas yönetim versucht schon seit über einem Jahr schon mit Quresma im Guten auseinander zu gehen. Quaresma selbst ist es, der dieses Vorhaben mit seinem Diva Gehabe nicht ermöglicht.
    Dieser Mann lebt nur von seinem Image, er ist schon seit längerem einer der schlechtesten Spieler bei uns im Verein.

    Das Quaresma weg ist, hat jetzt unsere Meisterschaftschancen um ein vielfaches erhöht! Und ihr seid euch ihr dessen nicht einmal bewusst!

    Darum kann ich zu diesem Thema abschließend nur noch eins sagen:

    https://www.youtube.com/watch?v=3_Rf__6W8H8

  3. Avatar
    30. August 2019 um 1:52 —

    Schade um solch einen Spieler, der unsere Liga bereichert hat.Q7 hat förmlich mit seinen Spielern getanzt. Ein Faktor, welche unsere Liga attraktiver für Außenstehende gemacht hat. Was wirklich zwischen ihm und dem Vorstand war, kann man genau nicht beantworten, alles andere sind Spekulationen. Ich beglückwünsche Kasimpasa für solch einen Coup, auch wenn er nicht mehr der jüngste ist, ist er immer noch ein begnadeter Techniker und ein Trezeguet Ersatz ist schonmal gefunden. Bin auch gespannt wie er sich dort so macht.

  4. Avatar
    29. August 2019 um 16:24 —

    OH YESSS!

    Ich sag euch was…

    Ab jetzt ändert sich der Spieß…

    AB JETZT ÄNDERT SICH DER SPIEß!

    • Avatar
      29. August 2019 um 18:37

      Was hat denn der Q7 nochmal angestellt, ich meine diese Suspendierung muss doch einen Grund haben oder? Ich habe gehört, das das ganze etwas mit diesem Assistenztrainer von Abdullah Avcı diesem Orhan Ak oder wie er heißt zu tun hat und Fikret Orman den Q7 als Bauernopfer für seine Vergeltung auserkoren hat.

      Ich finde, das man sich in der Türkei nicht auf diese Art und Weise von alteingedienten Spielern wie Q7, Alex de Souza und Kollegen trennen sollte, das muss doch auch normaler ablaufen oder? Für mich ist Q7 trotz seiner Disziplinlosigkeit auf dem Platz eine absolute BJK Legende und einer der besten Spieler die das schwarzweiße Trikot jemals getragen haben.

      Im internationalen Bekanntheitsgrad würde ich ihn sogar höher einstufen als Alex de Souza, auch wenn dieser in der türkischen Süperlig natürlich tiefere Spuren hinterlassen hat, auf diese Art und Weise sollte man sich nicht von Q7 trennen.

      Es wäre doch sehr traurig, wenn die BJK Anhänger Q7 in der laufenden Saison im Vodafone Park auspfeifen wenn das Kasimpasa Spiel ansteht oder? Also ich finde das Q7 so einen Abgang nicht verdient hat, echt traurig sowas.

Schreibe ein Kommentar