Fenerbahce

Pedro Henrique mit Traumtor – Aluminium rettet Remis für Fenerbahce in Sivas

Am 23. Spieltag der Süper Lig trennen sich Demir Grup Sivasspor und Fenerbahce mit einem 1:1-Remis. Miha Zajc brachte die Gäste in der 18. Minute in Führung. Pedro Henrique sorgte in der 74. Minute für den Ausgleich. Vor dem Auswärtsspiel bei Gaziantep steht Sivas vorerst mi 31 Punkten auf Platz neun. Fenerbahce rangiert vor dem Heimspiel mit Medipol Basaksehir mit 37 Punkten auf Platz vier.

Zajc bringt Fenerbahce in Führung

Die Partie begann mit einer leichten Überlegenheit der Elf von Trainer Ismail Kartal. Nach 18 Minuten war es Zajc, der nach einem schön herausgespielten Angriff eine Hereingabe von Enner Valencia zur Führung verwerten konnte. Kurz darauf versuchte Sivasspor mit dem eingewechselten Olarenwaju Kayode zu antworten, doch sein Kopfball flog knapp über den Kasten. Die Gastgeber fanden im weiteren Verlauf nicht die richtigen Mittel, um Fenerbahce unter Druck zu setzen. Die Gäste spielten gut und hatten unmittelbar vor dem Pausenpfiff zwei weitere Möglichkeiten, die Führung auszubauen. Marcel Tisserand scheiterte aus knapp zehn Metern an- Torhüter Ali Sasal Vural. Nur wenige Sekunden später bekam Serdar Dursun den Ball im Strafraum, doch sein abgefälschter Schuss verfehlte das Tor knapp.

Aluminium rettet Fenerbahce das Remis

Das Team von Trainer Riza Calimbay kam wie verwandelt aus der Kabine. Nach dem Seitenwechsel ging es ausschließlich in eine Richtung und Sivasspor gab den Ton an. In der 73. Minute war es Mustapha Yatabaré, der nach einer Kopfballvorlage von Sefa Yilmaz nur den Pfosten traf. Eine Minute später wurde Letzterer gelegt und es gab einen Freistoß. Henrique trat an und setzte die Kugel aus 33 Metern Entfernung an die Unterkante der Latte, von wo der Ball unter den Blicken von Gästekeeper Berke Özer im Netz zappelte. Ein Traumtor! Sivasspor ging jetzt auf’s Ganze und wollte die drei Punkte einfahren. In der 86. Minute erwischte Mittelfeldspieler Isaac Cofie einen geklärten Ball der Abwehr aus 30 Metern per Direktabnahme, doch der Ball prallte vom Pfosten ins Toraus. Fenerbahce war in der zweiten Halbzeit komplett abgemeldet und mit dem Remis noch gut bedient.

++ Spieltag & Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

DG Sivasspor: Vural – Oguz, Goutas, Osmanpasa, Ciftci – Yigiter (46. Yilmaz) – Yesilyurt (16. Kayode), Altinay (80. Erdal), Cofie, Henrique (90+4. Camara) – Yatabaré

Fenerbahce: Özer – Sangaré, Aziz (42. Tisserand), Kim, Novak (55. Pelkas) – Osayi-Samuel, Zajc (79. Sosa), Crespo, Valencia (79. Rossi) – Kahveci, Dursun (55. Berisha)

Tore: 0:1 Miha Zajc (18.), 1:1 Pedro Henrique (74.)

Gelbe Karten: Altinay, Oguz (DG Sivasspor) – Aziz, Sangaré, Crespo (Fenerbahce)




Vorheriger Beitrag

23. Spieltag: Adana Demirspor schießt Karagümrük ab, Basaksehir mit zweiter Niederlage in Folge

Nächster Beitrag

Vor Top-Spiel gegen Galatasaray: Trabzonspor mit Nwakaeme, aber ohne Abdülkadir Ömür

6 Kommentare

  1. 23. Januar 2022 um 8:59

    Ich finde es total schwachsinnig vor Saisonbeginn einen Trainer wie V.P. zu holen, der den Kader auf ein 3-5-2 System umbaut um ihn dann mitten in der Saison zu entlassen und dann wieder ein 4-2-3-1 aufs Feld zu schicken obwohl wir gar nicht den Kader bzw. die passenden Spieler dafür haben.

    Noch schwachsinniger finde ich dann, wenn man einen Osayi oder Ferdi auf der RV und LV, sprich auf fremden Position spielen lässt und sie ihrer wahren Stärken beraubt. Das wir mit so einer dummen Denkweise keine Punkte holen können sollte keinen wirklich überraschen oder?

    Und der FB Präsident ist für mich sowieso der größte Schwachkopf überhaupt, wenn er vor Saisonbeginn solche Spieler wie Caulker, Caner und Gökhan wegschickt und im Nachhinein öffentlich fordert, dass wir wieder ein 4-2-3-1 System spielen müssen. Ich meine wie kann man nur so hohl in der Birne sein oder?

    • 23. Januar 2022 um 12:53

      Die letzten Jahre waren die schlimmsten Jahre unseres Klubs. Wir versuchen mal was neues statt den Trainer den Rücken zu stärken, wird er dann gefeuert und durch einen drittklassigen Trainer ersetzt und das die letzten 4 Jahre so. Ganz ehrlich wie so soll ich mir den Mist Jahr für Jahr antuen. Wir spielen mittelmäßig sind aber wenn es ums Sprüche klopfen geht Meister. Koc seine Skandale haben nicht nur ihn ruiniert sondern auch unseren Klub. Schickt all die Spieler weg die nur Sprüche klopfen und schickt die Spieler aus der Jugend aufs Feld.

    • 23. Januar 2022 um 13:56

      Für mich ist Ismail Kartal der Letzte den ich hier für die aktuellen Probleme des Vereins verantwortlich machen möchte, aber nach welchem Fussballverständnis kann er bitteschön einen Osayi gegen Sivasspor als RV spielen lassen?

      Wenn du unbedingt mit einer 4er Abwehrkette spielen willst, obwohl der aktuelle FB Kader dies nicht hergibt, dann wechselt man für Novak einen Cagtay Kurukalip ein, der im Spielkader stand und lässt keinen Osayi auf der RV Position spielen oder?

      Ich meine dieser Ismail Kartal ist doch sowieso nur bis zum Saisonende bei FB, da kannst du doch beruhigt auf der Trainerbank sitzen und etwas herum experementieren ohne Dir gleich ins Hemd zu machen oder?

      Wie feige muss man denn als Trainer veranlagt sein, um ein knappes 1:0 über 90 Spielminuten über die Zeit zu bringen und eher einen Osayi als RV spielen zu lassen als einen gelernten LV wie Cagtay auf den Platz zu schicken?

      Ich meine der Junge wird sich doch jetzt denken, wenn mit Novak der einzige LV im Kader ausfällt und ich trotzdem nicht auf den Platz geschickt werde, dann werden sie mich hier niemals spielen lassen oder?

      Und warum ist das bei FB so, dass viele Spieler wie z.B. Ferdi, Osayi, Irfan und Co. auf der falschen Position spielen müssen, ganz einfach weil den FB Kader dieser Schwachkopf Ali Koc zusammengestellt hat der von Fussball absolut Null Ahnung hat.

      Apropos Schwachköpfe, die Verträge von Berke und Ferdi die am 30.06.2022 auslaufen wurden bis dato immer noch nicht verlängert, obwohl nächste Saison eine verschärfte Ausländerregelung in der Süperlig in Kraft tritt.

  2. 22. Januar 2022 um 20:56

    Fenerbahce hat die Saison sehr gut angefangen, super fußball gezeigt.
    Dann fing die Kritik an und alles ist eingebrochen.
    Jetzt spielen wir so beschissen wie die letzten jahre und haben Ismail Kartal da sitzen.

    Fener ist kacke, man schämt sich ja förmlich für den Verein

  3. 22. Januar 2022 um 18:38

    Schwaches Spiel von uns. Sivasspor traf 2 Mal noch den Pfosten und waren dem Sieg näher.

    Ismail Kartal hat sich auf das 1:0 ausgeruht und wollte nur noch Kontern.

    Der Siegeswille von Sivasspor war größer als bei uns.

    Ich finde keine Ruhe solange Ali Koc noch da ist.

  4. 22. Januar 2022 um 16:51

    Ich zähl mal auf…..

    1.) FB’de baskan yok, pardon baskan TRT’de calisiyor
    2.) FB’de hoca yok
    3.) FB’de kaleci hocasi yok
    4.) FB’de sportif direktör yok
    5.) FB’de forvet yok
    6.) FB’de sol bek yok
    7.) FB’de 8 seneden beri bir kupa yok
    8.) FB’de para yok
    9.) FB’de bir plan yok
    10.) FB’de altyapi yok
    11.) FB’de altyapi icin saha yok
    12.) FB’de bir futbol akli yok

    yok abi yok yani…..

    Achso nochwas, yeni hoca Rogon’dan gelir Arkadaslar, da geh ich mit euch jede Wette ein…

    Das ist bei FB die Ali Koc Realität….