Galatasaray

Knapper Wahlsieg: Dursun Özbek neuer Präsident von Galatasaray!

Dursun Özbek ist offiziell zum zweiten Mal Präsident von Rekordmeister Galatasaray. Der 73-Jährige setzte sich bei den Vorstandswahlen am Samstag knapp gegen Mitbewerber Esref Hamamcioglu durch.

Trainerwechsel bei den „Löwen“ steht an

Von den insgesamt 8.862 stimmberechtigten Mitgliedern fanden gerade mal 4.459 den Gang zur Wahlurne. Am Ende hatte Özbek mit 2.208 zu 2.073 Stimmen ganz knapp die Nase vorne. Gemäß Vereinsstatuten darf Özbek, der bereits zwischen 2015 und 2018 als Vereinspräsident die Geschicke des Klubs leitete, gemeinsam mit seinem Vorstand die nächsten zwei Jahre im Amt bleiben. Erwartet wird nun, dass Özbek als erste Amtshandlung Trainer Domenec Torrent entlässt und Okan Buruk als Nachfolger für den spanischen Übungsleiter verpflichtet.

Der neue Galatasaray-Vorstand

Präsident: Dursun Özbek

Vorstand-Hauptliste: Metin Öztürk, Niyazi Yelkencioglu, Bora Ismail Bahcetepe, Riza Tevfik Morova, Eray Yazgan, Levent Yaz, Ahmet Cemal Özgörkey, Mehmet Ismail Sarikaya, Dikran Gülmezgil

Vorstand-Ersatzliste: Can Natan, Emir Aral, Cansu Ak, Tanur Lara Yilmaz, Cem Soylu





Vorheriger Beitrag

Einigung erzielt: Ridvan Yilmaz wechselt von Besiktas zu Eintracht Frankfurt

Nächster Beitrag

Dritter Sieg im dritten Gruppenspiel: Türkei übernimmt alleinige Tabellenführung

14 Kommentare

  1. 13. Juni 2022 um 13:06 —

    Ich weiß nicht was ich zu diesen Wahlen sagen soll. Und ganz besonders weiß ich nicht, was ich zu Dursun Özbek sagen oder schreiben soll.
    Beide Kandidaten waren einfach grauenvoll und haben nicht das Zeug um Präsident bei uns zu werden.
    Am Ende muss es ja einen Gewinner geben. Wenn jetzt Dursun Özbek wie vor einigen Jahren einfach kopflos Geld ausgiebt ohne an die Zukunft und ganz besonders an die Landeswährung zu denken, dann können wir den Laden kurz- oder langfristig schließen.
    Bevor Dursun mit „3-4 nokta Transfers“ ankommt, sollte er schnellstmöglich die Trainerfrage klären. Das ist in dem Moment das allerwichtigste.
    A) Muss der Trainer entscheiden wer kommen soll und wer geht B) Braucht der neue Trainer auch eine gewisse Eingewöhnungszeit, egal ob türkisch oder Ausländer
    Und je früher er mit seinem Job anfangen kann, desto besser für ihn.
    Ich habe schon Namen gelesen wie Okan Buruk und Marco Rose. Okan Buruk würde ich es echt gönnen, mir erscheint es so, als ob er auf einen Anruf von uns wartet und alles andere ablehnt. Seine Karriere bis dato finde ich gar nicht so schlecht. Meisterschaft mit Basaksehir, türkischen Pokal und Supercup mit Akhisar. Das liest sich echt nicht schlecht, für jemanden der am Anfang seiner Trainerkarriere steht. Auch lässt Buruk ganz ansehnlichen Fußball spielen, wie ich finde.

    Wir müssen uns wohl oder übel mit Dursun Özbek als Präsident abfinden. Hayirlisi olsun und hoffentlich wird es eine gute Zeit für uns. Wenn Dursun wieder sein privates Geld in den Verein pumpt und zum Schluss den Verein verklagt, dann sollten wir keine Hoffnung in diese 4 Jahre stecken. Die Aktion habe ich nicht vergessen Dursun. 😉

    • 13. Juni 2022 um 13:20

      Vergiss bitte nicht die verschenkten Grundstücke.

      Ich bin mir sicher, dass wir die kommenden Jahre Florya wieder verlieren werden.

  2. 12. Juni 2022 um 19:17 —

    Und das Präsidentenkarussell dreht sich munter weiter.

    • 12. Juni 2022 um 23:31

      Vor ein paar Wochen war es noch Yönetim Istifa, heute seid ihr über ein Platz 2 zu frieden.

      So schnell kann ein Ali Koc Fans blenden.

    • 13. Juni 2022 um 7:29

      GS1905: Lass Emre in Ruhe, er ist die letzten Wochen zum GS´li mutiert 😀 Wie oft er unsere Spieler, wie z. B. Akgün verteidigt hat und mehr Geld von Rom haben wollte 😀

      Und vergiss bitte nicht, bei Fener hat die Saisonvorbereitungen begonnen. Das ist die „Wir sind jetzt Meister“ Phase bei denen… Und das läuft so, seit dem Koc da ist.

      Dann beginnen die ersten Spiele und die bestätigung zur Meisterschaft kommt auch. Dann wackelt es so langsam und die Kritiken zu den Spielern wird lauter. Dann kommen die ersten Niederlagen und der Trainer wird hinter fragt. Und kurz vor Winter beginnt dann die: „Alles wegen Galatasaray und dem TFF“ Phase… Gefolgt von: „Koc ist ein loser und er muss weg“ Phase…

      Aber wer weiß, vielleicht brechen sie ja diese Saison den Fluch. Der Koc tut ja alles. Er versucht ja die letzten Moante vieles über Voldemort zu regeln. Naja, jetzt haben wir Scheißbek, dass wird bei uns bestimmt auch so kommen. Jetzt könnte es ein Kinder Kampf werden. 2 Kinder kämpfen um die Gunst von dem Vater (Voldemort).

  3. 12. Juni 2022 um 17:14 —

    Dursun Özbek > Esref, sorry ist aber so. Egal was für Fehler er gemacht hat, seine Vorstandsliste ist um einiges seriöser als die von Esref. Da könnt ihr euch dumm und dämlich ärgern aber ein Dursun ist immer noch besser als ein Esref.

    • 12. Juni 2022 um 17:16

      Zudem hat er den extremen Bonus das Erden Timur dabei ist, was auch wahrscheinlich der Grund für
      sein Sieg ist.

    • 12. Juni 2022 um 17:48

      Ich komme immer wieder mit dem Kot Vergleich.

      Kot 1 und Kot 2. Scheißbek und Hamam…

      Nur weil Kot 1 weniger stinkt, ist es nicht als Essen genießbar…

    • 12. Juni 2022 um 19:27

      Ich verstehe dein Vergleich, aber trotzdem brauchst du einen Präsidenten und dann habe ich lieber den, der Leute wie Erden Timur auf seiner Seite hat, welche als einzige dem Verein in den letzten Jahren geholfen haben.

  4. 12. Juni 2022 um 17:05 —

    Dönüp dolaşıp aynı boka dönüyoruz. Danke an alle Vereinsmitglieder, die diesen Parasiten wiedergewählt haben. Da verliert man echt den Glauben an die Menschheit.

  5. 12. Juni 2022 um 14:47 —

    Hahaha wie jetzt alle Erfolgsfans das sinkende Schiff verlassen 😂😂😂😂😂😂

    Hoşgeldiniz Yuvaniza Sayin Dursun Özbek!

    • 12. Juni 2022 um 17:03

      Du bist einfach nur peinlich. Was hat das mit Erfolgsfan zu tun? Wir haben seit Jahren keinen Erfolg und stehen hinter diesem Verein. Jetzt hat man die Ölvisage wiedergewählt, der uns vor 5 Jahren in den Ruin getrieben hat. So Leute wie du sind der Grund, warum sich unser Verein nie weiterentwickeln wird. Yaziklar olsun.

  6. 12. Juni 2022 um 12:35 —

    Ok das wars. Ziehe mich komplett zurück aus dem türkischen Fußball.

  7. 12. Juni 2022 um 0:50 —

    Der Anfang vom Ende…

    Naja, Galatasaray wird mir im Herzen bleiben…

Schreibe ein Kommentar