Besiktas

Nach Klatsche in Konya: Frustrierter Besiktas-Coach Yalcin entschuldigt sich


„Mein lieber Herr Gesangsverein,“ haben sich wohl die Besiktas-Fans am Sonntagnachmittag gedacht. Sie konnten ihren Augen nicht trauen, was für ein desolates Abwehrverhalten ihre Mannschaft an den Tag legte. Die Statistiken bestätigen die problematische Defensive der Schwarz-Weißen in dieser Saison. In den ersten drei Süper Lig-Spielen musste die Verteidigung unter der Führung von Abwehrchef Domagoj Vida sechs Treffer hinnehmen. Wenn man die Qualifikationsspiele im Europapokal hinzunimmt, sind es sogar zehn Treffer in fünf Partien. Dies ist somit der schlechteste Start der “Schwarzen Adler” seit der Saison 1994/95. Der kroatische Vizeweltmeister von 2018 erwischte hierbei einen besonders schlechten Tag und war an allen vier Gegentreffern maßgeblich beteiligt.

Vergleich zur letzten Spielzeit: Defensive schwächelt 

Nun werden radikale Entscheidungen des Vorstandes und insbesondere von Chefcoach Sergen Yalcin erwartet. Denn: Auch der 47-jährige Übungsleiter schwächelt statistisch gesehen im Vergleich zur vergangenen Saison. Nach der Amtsübernahme von Yalcin klingelte es im Kasten von Besiktas nur 14 Mal in 15 Begegnungen. Der Durchschnitt der Gegentreffer betrug dementsprechend nur 0,9 pro Partie. In dieser Spielzeit ist diese Zahl in nur fünf Spielen auf 2,0 gestiegen. Der neue Abwehrverbund um Vida mit den Neu-Transfers Fabrice N’Sakala und Welinton sowie Necip Uyal auf der rechten Abwehrseite überzeugt nicht. Forderungen nach neuen Innenverteidigern und Rechts- als auch Linksverteidigern werden laut.

Frustrierter Yalcin entschuldigt sich bei den Fans – Lens und Nayir haben keine Zukunft mehr

Im Post-Match-Interview sah man einen frustrierten Yalcin, der die volle Verantwortung der Konya-Pleite auf sich nahm und sich bei der Anhängerschaft entschuldigte: „Zu aller Anfang muss ich sagen, dass es eine schwere Niederlage war. Sowohl spielerisch als auch ergebnistechnisch ist es ein wirklich schwieriger Tag für uns gewesen. Ich möchte nicht viel reden, weil ich sonst über die einzelnen Spieler reden werde. Ich bin der Coach dieser Mannschaft und nehme deshalb auch die volle Verantwortung auf mich. Ich bin der Schuldige dieser schweren Niederlage und entschuldige mich bei unseren Fans.“ Vor der Partie hatte der frühere Nationalspieler noch bekanntgegeben, dass zwei Spieler im Kader keine Rolle mehr in seinen Planungen spielen: „Aufgrund des begrenzten Ausländerkontingents ist Jeremain Lens nicht mehr mit dabei. Neben Lens spielt auch Umut Nayir keine Rolle mehr. Entweder werden sie zu einem anderen Klub wechseln oder werden suspendiert.“

Konyaspor-Coach Ismail Kartal: „Haben uns auf Besiktas bestens vorbereitet“

Die Heimmannschaft hingegen um Chefcoach Ismail Kartal war überglücklich über den hohen Sieg gegen den großen Favoriten. Wie Kartal in der Pressekonferenz nach der Begegnung verriet, hatten sich die Grün-Weißen bestens auf diese Begegnung vorbereitet: „Wir wussten, wo wir stehen und wo wir Druck ausüben müssen. Physisch gesehen haben wir noch mit ein paar Problemen zu kämpfen, aber das werden wir auch noch in den Griff bekommen. In unseren Einheiten haben einige unserer Spieler mit Schmerzen zu kämpfen, da das Training sie fordert. Aber ohne Schmerz kommt kein Erfolg. Wir haben den Gegner bestens analysiert. Und nichtsdestotrotz kann ich es nicht akzeptieren, dass wir einen Gegentreffer kassieren, als wir mit drei Mann einen Spieler verteidigen. Wir werden unseren Spielern erklären, dass so etwas niemals vorkommen darf.“


Vorheriger Beitrag

Stimmen aus dem Galatasaray-Lager: "Wir gewinnen am Ende die Meisterschaft"

Nächster Beitrag

Galatasaray drücken rund 200 Millionen Euro Schulden

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

2 Kommentare

  1. Avatar
    29. September 2020 um 10:17 —

    Ich muss echt sagen, dass BJK den schlechtesten Kader seit langem hat, da kann Sergen Yalcin auch nicht viel retten.
    Wenn ich mir die Aufstellung so anschaue, sehe ich viele Spieler die einfach keine Leistungen bringen wie Tyler Boyd, Güven Yalcin, Cyle Larin, Lens, Özyakup und Co.
    Da kann der Torwart einem Leid tun, weil einfach gar nichts in der Verteidigung funktioniert.
    Ich hoffe einfach, dass BJK sich aufrappelt und sich fängt, ansonsten kann diese Saison eine brutale werden für sie.

  2. Avatar
    28. September 2020 um 19:42 —

    Das nächste Spiel wird entscheidend sein. Ich kann mir sogar einen Rücktritt vorstellen.

Schreibe ein Kommentar