Trabzonspor

Nach 298 Spieltagen – Trabzonspor könnte neuer Spitzenreiter werden

Das Team von der Schwarzmeerküste bereitet seinen Fans in dieser Saison nach langer Zeit wieder Freude. Dabei spielt die Mannschaft von Trabzonspor-Trainer Hüseyin Cimsir nicht nur attraktiven, sondern auch effektiven Fußball und gilt mittlerweile als Titelfavorit. Am 22. Spieltag empfangen die Bordeauxrot-Blauen den aktuellen Tabellenführer Demir Grup Sivasspor und könnten bei einem Sieg neuer Spitzenreiter in der Süper Lig werden.

Zuletzt unter Senol Günes Tabellenführer

Zurzeit steht das Team vom Schwarzen Meer mit 41 Punkten und einem Spiel weniger als der Konkurrent, der 42 Punkte vorweisen kann, auf dem zweiten Tabellenplatz. Sollte Trabzonspor gegen DG Sivasspor als Sieger vom Platz gehen, wird das Cimsir-Team seit dem 29. Spieltag der Saison 2010/11 zum ersten Mal wieder einen Spieltag als Tabellenführer beenden. Zwar stand die Mannschaft um Kapitän Jose Sosa am achten Spieltag nach dem 4:1-Sieg gegen Gaziantep FK kurzzeitig auf dem ersten Platz, doch Aytemiz Alanyaspor blieb am Ende mit zwei Punkten Vorsprung Tabellenführer.

Vor 298 Spieltagen ging Trabzonspor zuletzt als Tabellenführer in den neuen Spieltag. Damals gelang dies Senol Günes, dem aktuellen Trainer der türkischen Nationalmannschaft. Die im Anschluss angestellten Trainer Tolunay Kafkas, Mustafa Akcay, Hami Mandirali, Vahid Halilhodzic, Ersun Yanal, Sota Arveladze, Sadi Tekelioglu, Riza Calimbay und Ünal Karaman konnten diesen Erfolg nicht wiederholen. Cimsir könnte nach Günes in der Saison 2010/11 der erste Trainer bei Trabzonspor werden, der einen Spieltag als Tabellenführer beendet.


Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Dank Ali Koc: Fenerbahce baut massiv Schulden ab

Nächster Beitrag

Abdullah Avci als Nationaltrainer von Aserbaidschan im Gespräch

Mikail Uzun

Mikail Uzun