Türkischer Fußball

Leicester City will Demiral als Söyüncü-Partner

Merih Demiral ist derzeit stark gefragt. Nun bekundete Caglar Söyüncü-Klub Leicester City starkes Interesse am Innenverteidiger von Juventus Turin. Ob die Piemonteser den 21-jährigen Defensivmann so ohne weiteres ziehen lassen möchten, erscheint jedoch fraglich. Die „Alte Dame“ verlange mindestens 40 Millionen Euro als Ablöse für den jungen Türken. Bundesligist Borussia Dortmund soll den Turinern dem Vernehmen nach tatsächlich ein Angebot in dieser Höhe vorgelegt haben. Auch das Interesse von Leicester ist nicht neu (GazeteFutbol berichtete).

Rodgers mit Lob für Demiral

Allerdings äußerte sich Brendon Rodgers, der Trainer der Foxes, zur Transferphase und Merih Demiral und ließ mit seiner Antwort viel Spielraum für Spekulationen: „Wir wissen, was wir in dieser Transferphase machen wollen und werden versuchen, es umzusetzen. Wir möchten uns verstärken. Die Gerüchte zu dieser Zeit der Saison liegen offen auf der Hand. Merih Demiral ist ein sehr talentierter Spieler. Dem wäre nichts weiter hinzuzufügen“, zitierte “NTV Spor” den 46-jährigen Nordiren. Eine Offerte von 30 Millionen Euro seitens Leicesters habe Juventus abgelehnt, hieß es bei “Tuttosport”. Dem Blatt zufolge, hätte der Serienmeister der Serie A kein Interesse daran, Demiral zu verkaufen. Eine Leihe wiederum sei nicht ausgeschlossen.

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Vorheriger Beitrag

Cenk Tosun: Insel statt Istanbul

Nächster Beitrag

Onyekuru Leihe ist perfekt! Das sind die Fakten zum Transfer

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar