Besiktas

Jeremain Lens: „Es läuft besser bei Besiktas“

Flügelspieler Jeremain Lens sprach vor einer Trainingseinheit auf dem Nevzat Demir Ümraniye-Trainingsgelände mit der Presse und sagte, dass es für ihn und Besiktas unter Neu-Coach Sergen Yalcin besser laufe: „Seit ein paar Wochen zeigen wir als Team eine gute Leistung. Dazu zähle ich auch die Niederlage gegen Basaksehir. Wir haben uns deutlich verbessert, was den Ballbesitz angeht. Ich denke, dass ich auch individuell eine bessere Performance abgeliefert habe“, so der Niederländer.

„Ich will meine Aufgabe erfüllen“

Aktuell spiele er zwar nicht auf seiner Wunschposition betonte Lens, aber dass sei in Ordnung: „Ich spiele nicht auf meiner Lieblingsposition, aber das ist die Entscheidung des Trainers. Man gibt mir eine Aufgabe und ich bemühe mich, diese so gut es möglich ist, zu erfüllen. Ich versuche mein Bestes zu geben, sowohl in der Offensive als auch in der Defensive“, zitierte das vereinsnahe Sportportal “OrtaCizgi.com” den gebürtigen Amsterdamer.

Lens versteht Fan-Kritik

Zu den kritischen Äußerungen der Fans erwiderte der 32-Jährige Folgendes: „Mein Verhältnis zu Trainer Sergen Yalcin ist nicht anders als zu den anderen Trainern. Meine Leistung wird besser, da auch die Mannschaft immer besser spielt. Ich habe Verständnis für die Kritik der Fans. Aber im Moment spiele ich gut und will das fortsetzen. Jeder erwartet mehr von mir. Alle wollen, dass ich mehr Tore und Assists mache. Ich kann das verstehen. Ich bemühe mich, mein Bestes zu geben.“

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Niederländer hebt Bedeutung eines Derby-Erfolges hervor

Abschließend äußert sich der 34-malige niederländische Nationalspieler zum bevorstehenden Derby mit Meister Galatasaray und welche Bedeutung ein Sieg beim Istanbuler Rivalen hätte: „Ich habe noch keinen Sieg im Stadion von Galatasaray feiern dürfen und möchte dort nun endlich gewinnen. Im Titelrennen ist alles möglich und es kommt ständig zu Veränderungen. Was wir tun müssen, ist es jedes Spiel zu gewinnen. Innerhalb von ein, zwei Wochen kann sich alles in der Liga verändern. Das ist offenkundig. Solange ich für Besiktas spiele, ist es mein einziger Gedanke, wie ich dem Team besser helfen kann. An einen Transfer denke ich nicht.“

In der laufenden Spielzeit absolvierte Lens 21 Pflichtspiele für Besiktas. Dabei gelangen dem Oranje-Kicker in insgesamt 1.218 Minuten Einsatzzeit ein Treffer und zwei Torvorlagen. Lens’ Vertrag in Istanbul läuft noch bis Sommer 2022.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Vorheriger Beitrag

Galatasaray: Falcao vom Flop zum Volltreffer? – Adem Büyük verletzt

Nächster Beitrag

Aufgrund zu kurzer Nachspielzeit – Trabzonspor beantragt Spielwiederholung

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar