Türkischer Fußball

Söyüncü auf “Roter Liste”: Günes nominiert Alpaslan Öztürk nach

Nationaltrainer Senol Günes hat für die drei WM-Qualifikationsspiele gegen Montenegro (1. September, 20.45 Uhr), Gibraltar (4. September, 20.45 Uhr) und die Niederlande (7. September, 20.45 Uhr) Galatasaray-Innenverteidiger Alpaslan Öztürk nachnominiert. Der 28-jährige Abwehrspieler soll Leicester-Profi Caglar Söyüncü ersetzen, der Stand heute gemeinsam mit Ozan Tufan (FC Watford) und Halil Dervisoglu (FC Brentford) keine Ausreisegenehmigung aus England in die Türkei bekommt (mehr dazu HIER). Wie der türkische Fußballverband heute bekanntgab, befinde man sich diesbezüglich noch in Gesprächen mit dem englischen Fußballverband. Aller Voraussicht nach werden die Türken beim Aufeinandertreffen in der Türkei gegen Montenegro ohne das Trio auskommen müssen. Die Truppe von Türkei-Trainer Günes hat sich bereits gestern Abend in Riva/Istanbul versammelt. Die Spieler, die noch am Sonntag im Einsatz waren, sollen bis spätestens Dienstagvormittag zum Camp stoßen.


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 19,99 EUR





Vorheriger Beitrag

Kadioglu über Pereira: "Coach gibt uns das nötige Selbstvertrauen"

Nächster Beitrag

Fix: Nationalspieler Umut Meras bei Besiktas

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar