Fenerbahce

Fenerbahce: Neue Verträge für sechs Spieler – Auch Bayindir soll neuen Kontrakt bekommen


Der türkische Erstligist Fenerbahce hat für Donnerstag eine Pressekonferenz angekündigt, in dessen Rahmen die Verträge von sechs Spielern verlängert werden sollen. Bei der offiziellen Vertragsunterzeichnungszeremonie sollen sich Ferdi Kadioglu, Arda Güler, Muhammed Gümüskaya, Melih Bostan, Osman Ertugrul Cetin sowie Isak Vural langfristig an den Istanbuler Verein binden. Die Veranstaltung beginnt um 15:30 Uhr (MEZ) und findet im Ülker-Stadion statt. Der Klub aus Kadiköy lud alle Pressevertreter ein, um der Zeremonie beizuwohnen und ihre Fragen an die Beteiligten zu stellen. Neben diesem Sextett ist auch ein neuer Vertrag für Torhüter Altay Bayindir im Gespräch. Das aktuelle Vertragsdokument des 23-Jährigen ist zwar noch bis 2023 gültig, soll aber laut der türkischen Tageszeitung „Sözcü“ vorzeitig bis 2026 verlängert werden. In drei Spielzeiten hat Bayindir bislang 92 Partien für die Gelb-Marineblauen bestritten. Der neue Vierjahresvertrag soll zeitnah finalisiert werden, hieß es.


Vorheriger Beitrag

Galatasaray-Coach Torrent vor Barcelona-Rückspiel: „Müssen einen perfekten Tag erwischen“

Nächster Beitrag

Do-or-die-Match: Galatasaray empfängt FC Barcelona in Istanbul

5 Kommentare

  1. 17. März 2022 um 11:40

    Ich frage mich ob Berkes Vertrag verlängert wird.
    Die anderen Vertragsverlängerungen sind top! Alles junge Türken die sich mehr oder weniger mit dem Verein Identifizieren

    • 17. März 2022 um 12:40

      Ich denke Fener möchte den Vertrag verlängern, was er will ist halt die Frage. Die Ewige Nummer 2 zu sein ist keine Option, wenn du mich fragst. Sollte Fener ihm Spielzeit garantieren könnte ich mir eine Verlängerung vorstellen oder er geht am Ende der Saison. Altay Bayindir ist momentan einfach in einer hervorragenden Form und kaum wegzudenken. Es wäre echt schade ihn ablösefrei abzugeben.

  2. 17. März 2022 um 9:15

    Ich habe absolut nichts dagegen, jungen Perspektivspielern bei FB einen neuen Vertrag anzubieten, aber das ist für mich ein klares Indiz dafür, dass dieser Ali Koc hier wieder eigenmächtig und ohne Rücksprache mit dem neuen FB Trainer handelt, anders kann man das ganze nicht interpretieren.

    Übrigens habe ich vor einigen Tagen gelesen, dass auch dieser Serdar Aziz einen neuen Vertrag bei FB erhalten soll, ich kann hier nur dringend davon abraten diesem Invaliden einen neuen Vertrag bei FB anzubieten, außerdem hat das ganze der zukünftige FB Trainer und nicht dieser Ali Koc zu entscheiden.

    Bei dieser Personalplanung habe ich es irgendwie im Urin, dass man auch nächste Saison mit diesem Ismail Kartal als Chefcoach weitermachen möchte, ich meine was soll ich denn sonst denken, wenn man soviele Spielerverträge eigenmächtig und ohne Rücksprache mit dem neuen Headcoach verlängern möchte oder?

    • 17. März 2022 um 12:17

      Es sind aber nur türkische Spieler die ein neuen Vertrag bekommen. Der Kern der Mannschaft muss aus türkischen Spielern bestehen, aufgrund der Ausländerregelung. Da hat der ausländische Trainer oder auch einheimische Trainer sowie der Verein wenig Spielraum.

      Klar könnte „Löw“ jetzt sagen ich möchte den und den Türken nicht haben, aber dann finde Mal ein ordentlichen türkischen Ersatz für den türkischen Spieler.

      Deshalb ist es in mein Augen schon richtig, jedenfalls mit den jungen Spielern zu verlängern.

      Gut beim 32 jährigem Serdar Aziz könnte man es sich überlegen.

    • 17. März 2022 um 12:44

      Gegen die oben genannten Spieler habe ich nichts und sehe ihre Vertragsverlängerung als eine Richtige Entscheidung. Serdar Azizs Vertrag kann man verlängern, aber nur wenn er auf sein Großteil seinen Gehalts verzichtet und in Tl bezahlt wird.

      Ich verstehe sowieso nicht warum wir unsere Spieler in Euro bezahlen. Sind wir in der EU oder was ?