Fenerbahce

Fenerbahce: Ohne Kruse und Rami, aber mit der Tabellenführung auf dem Fuß

Fenerbahce kann mit einem Auswärtssieg gegen Tabellenschlusslicht Istikbal Mobilya Kayserispor am zehnten Spieltag der Süper Lig Platz eins übernehmen und den bisherigen Ligaprimus Aytemiz Alanyaspor (19 Punkte) an der Spitze ablösen. „Fener“ weist nach neun Spielen 17 Zähler auf und würde mit einem Erfolg und dem resultierenden Dreier an Alanya vorbeiziehen. Aber auch Kayseri will beim Debüt seines neuen Trainers Bülent Uygun (GazeteFutbol berichtete) unbedingt punkten. Haben die Zentralanatolier doch erst vier Zähler auf dem Punktekonto.

Kruse und Rami fallen aus

Bei diesem Unterfangen des Klubs aus Kadiköy fehlen aber Max Kruse und Adil Rami. Während Kruse an Leistenproblemen laboriert und mit einer Rückkehr des 31-jährigen Deutschen nicht vor zwei bis drei Wochen gerechnet wird, wurden zum Gesundheitszustand von Rami bisher keine genaueren Angaben gemacht. Der Franzose verletzte sich beim Pokalspiel von Fenerbahce in Mersin gegen Tarsus Idman Yurdu unter der Woche.

Die voraussichtlichen Startaufstellungen

IM Kayserispor: Lung – Lopes, Poulain, Rienstra, Subasi – Cinaz, Acar, Henrique, Mensah, Basacikoglu – Bulut

Fenerbahce: Bayindir – Isla, Zanka, Aziz, Kaldirim – Gustavo, Tufan, Belözoglu, Moses, Rodrigues – Muriqi

Schon den GFTV-Newsflash zur Süper Lig gesehen?

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Vorheriger Beitrag

Trabzonspor-Trainer Karaman: „Hätten aggressiver agieren können“

Nächster Beitrag

Besiktas stillt in Antalya den Durst nach einem Auswärtssieg!

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

17 Kommentare

  1. Avatar
    3. November 2019 um 19:38 —

    Sampiyon Fenerbahce amk 😀 😀 😀

    • Avatar
      3. November 2019 um 20:34

      Ja das hat man nach dem 2. Spieltag behauptet.
      Nachdem 3 Spieltag war man CL Sieger.

    • Avatar
      4. November 2019 um 3:39

      Amk
      Ich bin mir sicher das Umut heute auch amk gesagt hat.

      🙂

  2. Avatar
    3. November 2019 um 19:33 —

    Fenerbahce gol gol gol

    Bu feneri ve emresancheze girsin. Bizim takim real Madride karsi yenilirken siz ikiniz dalga geciyordunuz.

    Noldu? Bize Real Madrid koydu, size? Kayserispor

    Hahahahhaha

    • Avatar
      3. November 2019 um 22:02

      Ich verstehe nicht warum man,im internationalen Turniere sich nicht Glück wünscht.Es macht kein Sinn zu sagen Gala/Fener verlieren.Wir verlieren mit unsere Einstellung Plätze für die Internationale Plätze und Leute spotten über uns.Türken können nicht kicken.Spieler kommen dadurch nur mit Vorstellungen nach dem schnellen Geld.Talentierte Spieler bleiben fern.Mir ist es recht, wenn die Türkischen Mannschaft in denn letzten Spielen Punkte holt.Es ist peinlich hinter Belgien und Niederlande zusein, welche nicht mal halb so viele Einwohner wie wir haben.

    • Avatar
      3. November 2019 um 22:36

      @Musa Yildiz,

      das brauchst du mir nicht zu erklären.
      Das musst du deinen Fans Emresanchez und Fenerli57 erklären.
      Die sich über jede Niederlage über GS International lustig machen.

      Deshalb tut es mir nicht weh wenn Fenerbahce gegen Kayserispor verliert. Es tut mir sogar richtig gut und ich hab Kanonenfutter gegen die zwei.

      Die werden es nie verstehen. Reden von 6:0 und 20 Jahre Kadiköy. Dass die aber die letzten 10 Jahre nichts gerissen habt, ist jedem klar. Und das man statistisch nach dem 2 oder 3. Spieltag Meister ist musst ich keinem Kleinkind erzählen.

      Fenerbahce befasst sich zu sehr mit Galatasaray. Sieht euch Ali Koc an. Macht ein Interview erzählt alles um Gott und die Welt und sagt dass man sich versöhnen muss mit Galatasaray.
      Der Typ steht auf Galatasaray und geht schlafen Galatasaray. Ali koc selbst hasst Galatasaray bis zum geht nicht mehr.

      und dann sagt er in einem Interview dass man sich versöhnen muss? Soll er doch erstmal seine eigenen Probleme bei Seite schaffen bevor er sich mit Galatasaray beschäftigt.

      Nochmal zu Galatasaray International. Klar haben wir in den letzten 30 Spielen nichts gerissen, trotzdem waren wir konstant jedes Jahr dabei. Ganz zu schweigen von Fenerbahce, die bis zur letzten Qualirunde gewonnen haben und danach sich nicht qualifizieren konnten. Klar habt ihr Punkte gesammelt, aber nicht in der CL. Im Audicup hat man gesehen wie weit Fenerbahce aktuell ist.
      Momentan hat keine einzige Mannschaft in Europa irgenwas zu suchen, auch nicht Galatasaray. Nur muss ich nicht irgendwelche sinnlosen kommentare über die Niederlage gegen Real Madrid lesen. Das ist eben Real Madrid. Ein spieler ist soviel Wert wie unser ganzer Kader. Und da kann ich es akzeptieren dass man in der ersten Runde rausfliegt. Ich hoffe dass wir eine Runde in der EL weiter machen dürfen. Aber nochmal zu Fenerbahce.
      Man hat heute gesehen, dass man mit der Chancenverwertung zu tun hat. Man hat viel zu viele Egos im Team die lieber selbst Tore machen möchten.

      Ob du glaubst oder nicht ich habe heute auf Torschütze Umut Bulut getippt. Er hatte eine Quote von 6,50 Euro. Vedat Muric wie die im türkischen TV sagen hatte eine Quote von 2,10 Euro.

    • Avatar
      4. November 2019 um 1:19

      Naja das sind ja nur Provokation im Freundschaftlichen Sinne.Mit denn 20 Jahren unbesiegt verstehe ich auch nicht.Mir sind Titel wichtiger, als gegen Gala zu gewinnen oder sonst wenn. Real Madrid ist einer der besten Mannschafte,die holen sich die talentiertesten Brasilianer und können sich Weltklasse Fußballer holen.Sollte mal eine Türkische Mannschaft,die rausschmeißen, wäre das wohl das Highlight des Jahres.Zu Ali Koc kann ich nicht viel sagen.Ich verfolge nur den Klub. Solange man guten Fußball spielt und der Klub sich finanziell erholt.Hauptsache die Derbys laufen friedlich ab und es kommt zu keinen Schlägereien.Ich würde auf jedenfall uns auf den Flügeln verstecken und auch RV/LV ist notwendig.Ich glaube nicht das Victor Moses und Garry Rodrigues konstant spielen werden. Edin Visca ist mein Wunschspieler.Wir müssen auf jedenfall unser Umschalt Spiel verbessern das geht zu langsam.

    • Avatar
      4. November 2019 um 3:42

      So oft wie Umut gegen fb trifft sollte man vielleicht eine Statue neben Alex seiner errichten.

  3. Avatar
    3. November 2019 um 19:13 —

    Ich habe die zweite Hälfte gesehen und muss sagen man sind wir fahrlässig gewesen mit den Chancen.Wir verlieren denn viel zu oft.Wir machen zu viele leichtsinnige Fehler und das hat sich gerecht.Ich verstehe auch nicht das ganze Flanken.Lieber eine Flanke vortäuschen und einen Spieler abpassen, der einen guten Schuss hat.Wir warten viel zu lange zum schießen.Kayseri hat uns heute gezeigt, wie Mann richtig kontern bei Ball gewinn sofort die Lücken suchen und nutzen.Wir hatten unsern Gegner in der 70-74 Minute gut zurückgedrängt und unsere Distanzschüsse zeigen Wirkung.Wir müssen lernen,wie Mann Mannschaften schlägt die mit 11 Mann hinter dem Ball sind.So können wir auch am besten verhindert, das jeder die gleiche Taktik anwendet.Die Trikots sind ja echt krebserregend.Nur Geld oder nur Blau Sicht echt scheisse aus.Was ist mir nur weiß passiert ? Das war ein geiles Trikot, für das ich Geld ausgeben würde.

  4. Avatar
    3. November 2019 um 19:12 —

    sehr gut Fener nur noch 1 Punkt vor uns und 3 Punkte hinter dem ersten denke in den nächsten Wochen wird sich da oben noch einiges ändern.
    Fener scheint wohl wie Galatasaray einige Probleme zu haben, wenn ich dann noch lese Rodrigues der ein Haufen Chancen liegen gelassen hat erinnert mich das stark an die Zeit als er bei uns war:D
    Der Kerl braucht so 4-5 100% Chancen um ein Tor zu erzielen da war ich echt froh als wir ihn für gutes Geld verkauft hatten:)

    • Avatar
      3. November 2019 um 19:15

      Ich hoffe mal Kayserispor stellt euch auch ein Bein.

    • Avatar
      3. November 2019 um 19:19

      Gut möglich wir sind ja momentan auch ziemlich schlecht drauf, hoffe aber man hat sich nun gefangen mit dem 2:0 Sieg

  5. Avatar
    3. November 2019 um 19:06 —

    Fazit….

    Wenn man soviele Torchancen ungenutzt lässt, dann wirst du vom Gegner eben bestraft. Letzte Woche haben wir wegen Garry gewonnen, heute Abend haben wir wegen Rodrigues verloren, der hätte minimum 4 Tore schießen müssen.

    Übrigens bringt es absolut gar nichts, wenn du während dem Spiel 70% ballbesitzt hast, minimum 8-10 Großchancen, 2-3 Lattentreffer noch dazu, aber der Gegner dann trotzdem mit dem ersten Schuss das Tor erzielt, dann wandern die 3 Punkte eben auf das Konto des Gegners.

    Wenn du Meister werden willst, dann musst du solche Spiele gewinnen und die Bigpoints holen. Vor dem Spiel hatte ich hier schon geschrieben, das wir in den letzten Jahren in Kayseri eine Auswärtspleite nach der anderen geholt haben, heute kam eine weitere dazu yapacak bir sey yok….

  6. Avatar
    3. November 2019 um 19:01 —

    Wiedermal ein Schuss in den Ofen…

  7. Avatar
    3. November 2019 um 18:26 —

    Dieser schwule Umut Bulut hätte nach dem rotwürdigen Foul gegen Hasan Ali wo er ihm mit voller Absicht auf die Achillessehne springt gar nicht mehr auf dem Platz stehen dürfen da hat es trotz VAR in dieser Szene nicht mal gelb gegeben wenn das nicht “organisiert” ist weiss ich auch nicht wie man diese Scheiße bezeichnen soll?

    Nur noch eine kleine Statistik zu den vielen Flanken, in der Süperlig entstehen nur von 1 aus 100 Flanken ein Tor, also was soll diese Scheiße mit den eine Million Flanken im Spiel amk….

  8. Avatar
    3. November 2019 um 17:54 —

    Halbzeitfazit….

    Dieser Rodrigues kann einen FB Anhänger schon zum Wahnsinn treiben, der hätte in der ersten Halbzeit 3 Tore schießen müssen, das war absolut fahrlässig wie er mit besten Torchancen umgeht, na hoffentlich recht sich das am Ende nicht.

    Ha, wenn ihr mich fragt wer in der 2. Halbzeit am wahrscheinlichsten das Tor für FB schießt, dann würde ich als erstes Garry sagen und wenn er kein Tor schießt bzw. weiterhin mit Großchancen so umgeht wie in der ersten Halbzeit dann nenne ich ihn weiterhin Rodrigues…. 😉

  9. Avatar
    3. November 2019 um 13:22 —

    Ein Sieg ist Pflicht….

Schreibe ein Kommentar