Süper Lig

Entscheidung steht: Süper Lig bis Ende April weiter ohne Zuschauer

TFF-Boss Nihat Özdemir stellte sich im Nachgang an die Konferenz mit der UEFA den Fragen der Reporter. Dabei verkündete der 69-Jährige die Fortsetzung der Süper Lig unter Ausschluss der Zuschauer. Zuvor wurde über eine mögliche Verlegung des Ligabetriebes spekuliert. Den Spekulationen setzte Özdemir mit den heutigen Aussagen somit ein Ende. Außerdem gab der Chef des türkischen Fußballverbandes Auskunft über die Planungen bezüglich der UEFA Champions League und Europa League, sowie über die internationalen Testspiele.

“Bis zum Juni müssen alle Ligen beendet sein

Özdemir gab die Verlegung der für Ende März 2020 vorgesehenen internationalen Testspiele bekannt und teilte die Entscheidung der UEFA mit, dass alle Ligabetriebe bis zum Sommer abgeschlossen werden müssen. “Für Ende März waren ursprünglich Länderspiele angesetzt. Diese Spiele wurden auf den Juni diesen Jahres verlegt. Die UEFA hat allen Verbänden nahe gelegt, mit allen Mitteln die Ligaspiele bis Ende Juni zu beenden. Bis Ende Juni ist der Abschluss der nationalen sowie der internationalen Wettbewerbe vorgesehen, einschließlich der UEFA Champions League und Europa League.”

“Die Süper Lig wird fortgesetzt”

Den Spekulationen über eine Unterbrechung der Süper Lig setzte der TFF-Boss ein Ende. “Eine Unterbrechung des Ligabetriebs ist vorerst nicht vorgesehen. Die in der vergangenen Woche getroffene Entscheidung bleibt bestehen. Demnach werden die Spiele weiterhin unter Ausschluss der Fans dem Spielplan entsprechend ausgetragen. Die Lage kann sich jedoch jederzeit ändern. Unser Gesundheitsminister arbeitet sehr koordiniert und mit großem Eifer. Wir befinden uns mit unserem Ministerium ständig im Austausch. Die Türkei managt die Situation sehr professionell und ist eines der am wenigsten betroffenen Länder. Die Ukraine setzt den Ligabetrieb ebenfalls fort, doch auch dort könnte eine andere Entscheidung getroffen werden.”


Vorheriger Beitrag

Die türkische Corona-Ignoranz: Die Fußball-Show geht weiter

Nächster Beitrag

Corona-Krise: Trabzonspor löst Vertrag mit John Obi Mikel auf

Mikail Uzun

Mikail Uzun

3 Kommentare

  1. Avatar
    18. März 2020 um 0:23

    Was ein scheiß… Ich bin am Freitag nach istanbul geflogen… Und am Sonntag wieder zurück… Donnerstag kam die Meldung, dass das Derby ohne Zuschauer augestragen wird. Mega entäuschung… Zumindest Istanbul genießen… Ja, von wegen. Wir kamen am Freitag Abends wieder am hotel an (Taksim, Istiklal Caddesi usw. hat man sich noch tagsüber gegönnt) und schon kam die Meldung in der Lobby: Man darf aus Deutschland nicht mehr Ein- oder Ausreisen… Mehere Deutsch Türken und Deutschen versuchen alles zu organiesieren ( In der Lobby)… Turkish Airlines ist platt gewesen… Das deutsche Konsulat auch… Und unsere Reiseveranstalter auch… Bis zum morgen haben wir alles versucht… Wir konnten aber ncihts mehr machen… Also zum Turkish Airlines Kundenstelle in Taksim… Samstag sind wir hin… Erstmal mega voll… Alle voll in Panik…Der Leiter von dem Ort gibt ne Ansage an uns alle: Alle nicht türkische Staatsbürger dürfen die Türkei jederzeit verlassen… Ihr könnt dennoch kostenlos eure Tickets umbuchen und vorverlegen. Türkische Staatsbürger dürfen gar nicht mehr raus.

    Toll, ich habe die deutsche, doch meiner Mutter die türkische… Und jetzt soll ich sie da in Istanbul alleine lassen bis mitte April? Dann wollten wir für mich umbuchen und haben nochmal für türkische Staatsbürger nachgefragt. Die eine Dame dort meinte, bis heute noch dürfen auch türkische Staatsbürger raus. Sofort gefragt und zum Glück hat der Typ noch einen Flug nach Hamburg für meine Mutter gefunden. Für mich gab es keinen Platz. Also musste ich den Flug am Sonntag nehmen, nach Berlin. Von dort aus den Mietwagen genommen und nach Hamburg gefahren. Sofort von Taksim zum Hotel und dann meine Mutter zum Flughafen fahren lassen.

    Während dessen gab es am freitag einen riesen ansturm am Flughafen. Streiteren usw. gab es.

    Und all das erzähle ich euch wegen: Man bekommt nirgendswo eine richtig Info. Alle labern irgendeinen Scheiß. Die Regierung macht keine richtig Meldung, sodass irgendwelche Affen von Turkish Airlines andauert irgendwelche Fehlinformationen raus geben… Man ist verrückt geworden…

    Die Türken entscheiden einfach irgendwelche unsinnigen Sachen. Die Null Sinn ergeben. Hauptsache nach außen zeigen: Ja, wir sind sicher und haben was drauf…

    Einfach mal mehr als 1000 Euro in den Sand gesteckt. Danke… Aber egal, wir Grubetci verdienen ja hier 5000 euro an einem Tag…

  2. Avatar
    17. März 2020 um 23:03

    Da sind nicht mal Amateure am Werk.
    Zu dieser Entscheidung fällt einem nichts ein.
    Alle großen und weniger großen Ligen stellen den Ligabetrieb ein, aber die TFF ist natürlich allwissend und lässt weiterspielen. Falls es dann zu einem Coronavirus-Fall kommen sollte ist doch jetzt schon klar, wer der Schuldige ist: die UEFA

  3. Avatar
    17. März 2020 um 17:56

    Amateure. Von wegen professionell! Und diese ständigen Vergleiche mit anderen Ländern. Das ist einfach nir verantwortungslos.