Galatasaray

Drei weitere Spieler sollen Galatasaray verlassen

Kürzlich wurde überraschend der laufende Vertrag von Mittelfeldspieler Younes Belhanda vorzeitig beim türkischen Rekordmeister Galatasaray aufgelöst. Laut Informationen von “NTV Spor” stehen drei weitere Abgänge scheinbar bereits jetzt schon fest. Demnach sollen Linksverteidiger Marcelo Saracchi, Mittelfeldmann Oghenekaro Etebo und Innenverteidiger Valentine Ozornwafor die Istanbuler definitiv am Saisonende verlassen. Saracchis Leihe endet, so dass der 22-jährige Uruguayer zum deutschen Bundesligisten RB Leipzig zurückkehrt. Der Vorstand und der Trainerstab der Türken hätten kein Interesse daran, den Südamerikaner weiter am Bosporus zu halten.

Drei sollen gehen – Muslera und Mohamed dafür bleiben

Dies sei auch bei Etebo der Fall. Der Nigerianer ist von Stoke City ausgeliehen. “Gala” besitzt eine Kaufoption, die man jedoch nicht ziehen werde. Ozornwafor spielte in den Planungen von Cheftrainer Fatih Terim ohnehin keine Rolle und dies werde sich auch zukünftig nicht ändern. Daher soll auch Etebos Landsmann die “Löwen” verlassen. Allerdings besitzt der 21-Jährige noch einen Vertrag bis 2023. Indes stünde man bei der Vertragsverlängerung von Torhüter Fernando Muslera vor einem positiven Abschluss. Die Vereinsikone soll einen neuen Zweijahresvertrag plus die Option für ein weiteres Jahr erhalten. Außerdem habe man sich dazu entschlossen, Leihstürmer Mostafa Mohamed fest zu verpflichten.

Zahlreiche auslaufende Verträge

Mit Arda Turan, Ömer Bayram, Emre Akbaba, Emre Tasdemir und Ryan Donk, deren Verträge allesamt am Ende der Saison auslaufen, würden die Verhandlungen für einen neuen Kontrakt laufen. Bei Martin Linnes, Sener Özbayrakli und Henry Onyekuru wolle man das Saisonende abwarten und dann eine Entscheidung treffen, hieß es. Galatasaray belegt nach 28 Spielen mit 58 Punkten vor dem punktgleichen Erzrivalen Fenerbahce Platz zwei in der türkischen Liga. Der Rückstand zum Tabellenführer Besiktas beträgt derzeit fünf Zähler. Am Samstag gastiert “Cimbom” in Kayseri (17:00 Uhr MEZ).




MEHR ZUM THEMA

Das war Younes Belhandas Galatasaray-Karriere

Nach öffentlicher Rasen-Kritik: Galatasaray löst Vertrag von Belhanda auf!


Vorheriger Beitrag

Ex-Trabzonspor-Keeper Onur Kivrak: "Veränderungen unter Avci unglaublich"

Nächster Beitrag

Möchte Hatayspor Boupendza an Fenerbahce abgeben?

4 Kommentare

  1. Avatar
    14. März 2021 um 8:39

    Saracchi, Etebo und dieser komische Ozornwafor werden definitiv gehen. Warum sie Ozornwafor geholt haben, weiß bis heute kein einziger Fan.
    Saracchi wird zu teuer sein, seine Leistungen wechseln sich zu stark ab. Etebo war einfach ein Notnagel, falls wir im Mittelfeld Engpässe haben sollten.
    Bei Arda und Donk gibt es Klauseln in ihren Verträgen. Bei einer gewissen Anzahl an Spielen verlängert sich der Vertrag um ein weiteres Jahr. Bei Arda sind es glaube ich 20 Spiele und bei Donk 21 Spiele.
    Bei den Spielern wie Ömer Bayram, Emre Akbaba, Emre Tasdemir und Linnes wird man sicherlich mit dem Gehalt runter gehen wollen. Sener wird sicherlich am Ende der Saison uns verlassen.
    Der Vertrag von Muslera wird zu 100% verlängert, da bin ich auf seinen Gehalt gespannt ob sich da was rühren wird.

  2. Avatar
    13. März 2021 um 17:48

    Was ist das für ein Spiel? Beide Seiten recht aggresiv. Nur Kayseri regt so langsam auf. Das wird ja so langsam echt eklig, was die da machen -.-

  3. Avatar
    13. März 2021 um 17:38

    Wir haben uns immer noch nicht gefangen. Auch heute sind wir nicht gut drauf. Und unsere Verteidigung (Vor allem Luyindama) sind zu unkonzentriert…

  4. Avatar
    13. März 2021 um 16:47

    Endlich mal ein Dopptelsturm. Ich bin echt gespannt, wie wir spielen. Nur Akbaba sehe ich nicht so auf den Flügeln. Da hätte ich mir Kerem auf Links gewünscht. Oder Kilinc auf links und Ogulcan oder Fegouhli auf der Rechten Seite. Trotzdem geil, dass Akbaba endlich mal wieder spielt. Hoffentlich wird er wieder der “Alte”