Besiktas

Deadline Day bei Besiktas: Rachid Ghezzal kommt, folgen Balotelli und Serdar Aziz?


Nach der Niederlage gegen Genclerbirligi verkündete Trainer Sergen Yalcin niedergeschlagen, dass den Schwarz-Weißen auf Grund der finanziellen Situation die Hände gebunden sind. Dennoch hofft man in Dolmabahce am Deadline Day noch auf den einen oder anderen Überraschungscoup.

Ghezzal kommt von Leicester City

Mit Rachid Ghezzal hat man am letzten Tag des Transferfensters immerhin den ersten Spieler verpflichten können. Der 28-jährige Algerier wurde bereits in Istanbul empfangen und wird bis zum Saisonende von Leicester City ausgeliehen. Dabei soll der Verein von Caglar Söyüncü und Cengiz Ünder die Hälfte des Gehalts des Rechtsaußen übernehmen. Die offizielle Vollzugsmeldung wird im Laufe des Montags erwartet. Vergangenes Jahr wurde Ghezzal ebenfalls verliehen. Beim AC Florenz in der Serie A absolvierte der 28-Jährige 21 Spiele (ein Tor, ein Assist).

Gerüchte um Balotelli und Serdar Aziz

Neben Ghezzal verhandelt Besiktas etwas überraschend auch mit Serdar Aziz. Der Innenverteidiger von Fenerbahce wurde in den letzten beiden Ligaspielen nicht berücksichtigt und scheint unter Trainer Erol Bulut keine Rolle mehr zu spielen. Hierbei müssen allerdings noch die Ablöse- und Gehaltsfrage geklärt werden. Hartnäckig hält sich indes weiterhin das Gerücht um Mario Balotelli. Der 30-jährige Italiener könnte am Deadline Day als „Königstransfer“ vorgestellt werden. Klar ist: Trotz der massiven Bedenken von Trainer Sergen Yalcin wird mit dem Angreifer verhandelt.

Vorheriger Beitrag

Nach Europa League-Aus: Galatasaray unterliegt im Stadt-Derby Kasimpasa

Nächster Beitrag

Perfekt: Vitor Hugo wird Trabzonspors neuer Abwehrchef

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar