Süper Lig

Corona: TFF verlegt auch Spiel zwischen Ankaragücü und Hatayspor

Der türkische Fußballverband TFF teilte am Montag mit, dass auch die Partie am 6. Spieltag der Süper Lig zwischen MKE Ankaragücü und Atakas Hatayspor wegen der Vielzahl von Corona-Fällen in Hatay auf einen späteren Termin verlegt wird. Zuvor wurden im Team von Hatay 19 positive Fälle gemeldet, davon nahezu alle unter den Spielern, so dass nicht mehr die Mindestzahl von 14 Profis auf der A-Liste zur Verfügung standen. Indes kam auch aus Erzurum eine Meldung über einen weiteren positiven Corona-Fall. Ein PCR-Test bei BB Erzurumspor-Präsident Hüseyin Ünes fiel positiv auf das Virus aus. Die Begegnung zwischen Erzurumspor und Hatayspor war das erste Süper Lig-Spiel der Saison, das wegen des Coronavirus abgesagt wurde.

MEHR ZUM THEMA

19 Corona-Fälle bei Hatayspor: Spiel gegen Erzurumspor wird verlegt


Vorheriger Beitrag

TFF 1. Lig-Roundup

Nächster Beitrag

Basaksehir: 0:2-Auswärtspleite zum Champions League-Auftakt bei RB Leipzig!

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion