Süper Lig

19 Corona-Fälle bei Hatayspor: Spiel gegen Erzurumspor wird verlegt



Gleich 19 Corona-Fälle meldete Atakas Hatayspor am gestrigen Freitag, darunter Cheftrainer Ömer Erdogan und 17 Spieler des Aufsteigers. Da die Rot-Grünen für das kommende Ligaspiel am Sonntag gegen BB Erzurumspor keine 14 Spieler mehr für den Spieltagskader stellen können, wurde die Partie in Hatay nun verlegt. Der neue Spieltermin soll in den kommenden Tagen bekanntgegeben werden. „Bis hierhin ist alles unter Kontrolle, da kein Infizierter Symptome zeigt. Wir hoffen, dass wir diese Phase schnell überstehen und zurück zur Tagesordnung übergehen können“, so Hatayspor-Sportdirektor Fatih Kavlak in einer ersten Stellungnahme.


Vorheriger Beitrag

Arsenal-Fans fordern mit Petition Mesut Özil zurück

Nächster Beitrag

Schlichtungsausschuss verdonnert Besiktas zu hohen Zahlungen an Abdullah Avcis Assistenten

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar