Fenerbahce

Bleibt Özil-Suspendierung bestehen? Ali Koc äußert sich


Am Sonntag findet das Istanbuler Stadt-Derby zwischen Fenerbahce und Galatasaray in Kadiköy statt (19:30 Uhr MEZ). Vor diesem emotional stets aufgeladenen Duell äußerte sich Fenerbahce-Präsident Ali Koc zur Suspendierung von Mesut Özil und ob diese bestehen bleibt: „Ich habe noch nicht mit ihm gesprochen. Aber derzeit haben wir keinen solchen Plan. Das ist kein Kinderspielzeug. Was zählt, ist einzig und allein Fenerbahce“, sagte der 55-Jährige am Mittwochabend nach dem traditionellen Fastenbrechen.

Lob für früheren Trainer Pereira

Daneben erklärte Koc, dass auch Ex-Coach Vitor Pereira viel für den Verein geleistet habe: „Pereira hat uns ein schönes Erbe hinterlassen. Er hat aus Osayi-Samuel einen Rechts- und aus Ferdi Kadioglu einen Linksverteidiger gemacht. Wir wollten Zajc verkaufen, aber er hat es nicht zugelassen. Er war für die Transfers von Crespo und Kim verantwortlich. Die Leistungen von diversen Spielern haben sich verbessert. Aber das gilt nicht für alle. Als Beispiel ging die Formkurve von Pelkas nach unten.“





Vorheriger Beitrag

U17-EM: Hammergruppe für die Türkei

Nächster Beitrag

Besiktas-Boss Cebi besucht UEFA-Präsident Ceferin - Ismael auf Contes Spuren

4 Kommentare

  1. 7. April 2022 um 18:12 —

    Mir ist es egal wer spielt, hauptsache Arda wird ab der 70 Minute eingewechselt und kriegt seine Spielzeit.

    Ich bin aber auch der Meinung das Özil gegen Gala helfen könnte.

    Genau bei solchen Spielen, strengen sich unsere Spieler an.

  2. 7. April 2022 um 17:20 —

    Peireira zu feuern , großer Fehler . Aber okay…

  3. 7. April 2022 um 14:00 —

    Für mich tickt dieser Ali Koc nicht ganz richtig im Kopf, anders kann ich diese dummen Aussagen über Osayi und Ferdi nicht mehr deuten.

    Übrigens kann ich mich nicht daran erinnern, das V.P. in seiner Dreierabwehrkette den Osayi als LV bzw. den Ferdi als RV hat spielen lassen oder liebe Freunde?

  4. 7. April 2022 um 12:15 —

    und das findet er gut, dass aus ferdi ein verteidiger geworden ist!?

    Echt jetzt, das zählt er zu den positiven Dingen?

Schreibe ein Kommentar