Besiktas

Besiktas: Umut Güner reicht Rücktritt ein – Liverpool bestätigt Karius-Verbleib

Vorstandsmitglied Umut Güner soll völlig unerwartet seinen Rücktritt eingereicht haben. Derweil besteht Gewissheit über den Verbleib von Loris Karius. Was man jedoch nicht über den Trikot-(Brust-)Sponsor sagen kann. Indes scheint der Transfer von Tyler Boyd näher zu rücken.

Transfer-Zauberer vor Absprung

Überraschend machte am Mittwoch die Meldung medial die Runde, dass BJK-Vereinsfunktionär Umut Güner, der Leiter des Transfer-Komitees, seinen Rücktritt aus dem Vorstand erklärt habe. Während einige Quellen berichtet, dass Güner sein Rücktrittsgesuch per Fax eingeschickt habe, melden andere Medienorgane, dass dies nicht der Fall sei, Güner seine Entscheidung jedoch mündlich an Besiktas-Präsident Fikret Orman und den Vorstand herangetragen habe.

Ob der Rücktrittswunsch akzeptiert wurde oder noch Gespräche geführt werden, um Güner zum Weitermachen zu bewegen, ist zurzeit noch ungewiss. Güner machte gemeinsam mit dem früheren BJK-Vereinsverantwortlichen Safak Mahmutyazicioglu durch namhafte Transfers wie Pepe, Alvaro Negredo, Domagoj Vida, Jeremain Lens oder Adriano Correia auf sich aufmerksam.

Hüseyin Yücel dementiert Hauptsponsoring von Besiktas

Vodafone nicht länger Trikot-Sponsor?

Währenddessen geht auch das Rätselraten um den neuen Trikot-Sponsor bei Besiktas weiter. Bisher zierte Vodafone den Brustbereich der BJK-Trikots. Doch der Vertrag mit dem Mobilfunkriesen ist nach fünf Jahren abgelaufen. Bei Verhandlungen bezüglich der neuen Sponsorsumme kämen beide Seiten auf keinen gemeinsamen Nenner, da Vodafone nicht mehr bereit sei, weiterhin die zuvor gezahlten Beträge zu überweisen.

Als Plan B sei Bahcesehir Koleji eingesprungen, hieß es in diversen Berichten. Das Unternehmen wirbt bereits auf den Shorts der Istanbuler. Vorstandsmitglied Hüseyin Yücel ist gleichzeitig Vorstandsvorsitzender von Bahcesehir Koleji. Allerdings erklärte Yücel, dass diese Meldungen nicht der Wahrheit entsprechen würden: „Als Bahcesehir Koleji sind wir bereits Short-Sponsor von Besiktas. Und dieses Short-Sponsoring wird auch in der kommenden Saison fortgesetzt. Die Meldungen bezüglich eines Trikot-Brust-Sponsorings sind nicht wahr“, zitierte das vereinsnahe Sportportal “ortacizgi.com” Yücel.

Es scheint nicht mehr viel zum Tyler Boyd-Transfer zu fehlen

Karius bleibt – Boyd kommt

In Sachen Transfers tut sich bei den Schwarzen Adlern nur schleppend etwas. Dennoch gibt es einige Entwicklungen beim 15-maligen türkischen Meister. Der FC Liverpool, Stammverein von Keeper Loris Karius, bestätigte offiziell, dass der Deutsche auch in der neuen Saison das Tor von Besiktas hüten wird. Damit räumten die Engländer stellvertretend für die türkische Seite alle Zweifel über die Zukunft von Karius in Istanbul aus der Welt. Nur noch geringfügig wird an der Verpflichtung von Flügelstürmer Tyler Boyd gezweifelt. Übereinstimmenden türkischen Berichten zufolge, sei sich Besiktas mit dem 24-jährigen US-Amerikaner voll und ganz einig. Mit Boyds Klubs Vitória Guimarães SC habe man endlich auch prinzipiell eine Übereinkunft erzielt, was die Ablösesumme betrifft. Diese soll zwischen 1,5 und zwei Millionen Euro liegen. Einzig die „Anzahlung“ sei noch Streitpunkt. Die Portugiesen würden im Vorfeld der Ratenzahlungen einmalig eine erste Rate von 500.000 Euro verlangen. Besiktas wolle auch diesen Betrag gestückelt über einen längeren Zeitraum zahlen.

Vorheriger Beitrag

Die Details zum Muriqi-Fenerbahce-Flirt

Nächster Beitrag

Ozan Kabak: "Darum bin ich zu Schalke gewechselt!"

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar