Besiktas

Personalnot bei Besiktas: Jetzt auch Batshuayi und Ghezzal verletzt


Die Verletzungsmisere beim türkischen Meister Besiktas wird immer besorgniserregender für Cheftrainer Sergen Yalcin. Nachdem man bereits diverse Ausfälle zu verkraften hatte, verletzten sich nun auch zwei weitere Topspieler der „Schwarzen Adler“. Im letzten Ligaspiel gegen Adana Demirspor (3:3) zog sich Flügelspieler Rachid Ghezzal eine Oberschenkelzerrung zu. Stürmer Michy Batshuayi erlitt indes eine Knieverletzung. Wie lange die beiden BJK-Profis ausfallen, ist noch unklar. Sicher ist nur, dass beide Akteure das kommende Süper Lig-Spiel am Freitag (19:00 Uhr MEZ) in Izmir gegen den formstarken Aufsteiger Altay verpassen werden.

Besiktas wohl nur mit Rumpf-Elf in Izmir und Amsterdam

Neben dem Offensivduo sind derzeit auch Alex Teixeira, Domagoj Vida, Georges-Kevin N’Koudou, Necip Uysal sowie Mehmet Topal als verletzt geführt. Valentin Rosier ist zudem gesperrt für das Altay-Spiel. Besiktas muss an der Ägäis folglich extrem ersatzgeschwächt antreten. Zudem wartet in wenigen Tagen das nächste Duell in der Königsklasse auf die Schwarz-Weißen. Ob Ghezzal und Batshuayi auch am Dienstag in den Niederlanden fehlen werden, wo es im zweiten Gruppenspiel der UEFA Champions League gegen Ajax Amsterdam geht, ist ebenfalls noch ungewiss. Der Istanbuler Verein teilte bislang keine Details zur Schwere und Dauer der Verletzungen mit.

UPDATE: Auch Innenverteidiger Welinton laboriert an Oberschenkelproblemen und wird wohl die Begegnung gegen Altay verpassen.





GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!

Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 9,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Galatasaray: Schlechtester Saisonstart seit 32 Jahren

Nächster Beitrag

Besiktas verpflichtet Rosier fest: Das ist die gezahlte Ablösesumme

3 Kommentare

  1. 24. September 2021 um 13:18 —

    Vielleicht eine Möglichkeit mal einige Spieler aus der Jugend hochzuziehen. Oder setzt Yalcin auf die „Spieler auf anderen Positionen spielen lassen“ Karte?
    Es sollten ja einige gute Kicker sein, die Fußball spielen können und gegen Altay auch Leistungen zeigen.
    Es war von vornherein klar, dass die Saison lang und kräftezerrend sein wird. Wieso Vereine dann nicht auf einen breiten Kader setzen, werde ich wohl nie verstehen. An Stelle von Yalcin hätte ich paar Spieler aus unserer Liga geholt, die ich dann reinrotieren kann. Spieler wie Abdülkadir Bardakci und Serdar Gürler von Konyaspor, Fatih Aksoy von Alanya oder Muhammet Demir von Gazisehir.
    Das gilt eigentlich für FB und GS genauso.
    Vor der Saison hatte ich geschrieben, dass die Offensive sehr mau besetzt ist. Mit Batshuayi und Larin sind da zu wenige Stürmer. Ich gehe jede Wette ein, dass im Winter Cenk Tosun erneut ausgeliehen wird.

  2. 23. September 2021 um 18:26 —

    Im Gegensatz zu Balotelli sind sie Hirnwindungen Sergen Yalcins genial. Zu Altay Izmir schickt er einen 16er Kader, der bei optimalem Spielverlauf drei Punkte holt. Das ist zwar riskant, aber irgendwie müssen Kenan Karaman, Güven und Co. mindestens einmal mehr treffen als Izmir (hier wurden ja im Mai Meisterschaft und Pokal gewonnen – gutes Omen?) und in der Champions League spielen dann 50 Prozent der Verletzten nach wundersamer Heilung. Ich bin evangelisch geprägt. Trotzdem denke ich, dass es im Islam und im Besonderen bei Besiktas wundersame Heilungen geben wird. 😉 Und wenn es bei Altay schief geht, dann ist die gute Gesellschaft mit Galatasaray und Fenerbahçe in Reichweite ;-). Nur der Schwarzmeerclub Trabzon könnte bis zur Länderspielpause noch nerven- und länger. Die Saison ist noch lang. Eine hirngeniale Titelverteidigung von Sergens Truppe wäre eine super Sache. So etwas behält man im Hirn – aber Balotelli nur als Provokateur. Mit jeder Menge Ironie, euer Dennis Özkan

  3. 23. September 2021 um 15:39 —

    Es reicht doch jetzt endlich mit den Verletzungen 🙁

Schreibe ein Kommentar