Besiktas

Besiktas: Abteilung-Angriff angeführt von Atiba

Beim 4:1-Heimsieg von Besiktas zum Abschluss der Süper Lig-Hinrunde gegen Genclerbirligi war Atiba Hutchinson zweifelsfrei der überragende Mann auf dem Platz und der Matchwinner für die Schwarz-Weißen. Der Kanadier bereitete die ersten drei Treffer seiner Teamkollegen vor, bevor er selbst zum Endstand einnetzte. In der laufenden Spielzeit kommt der 36-Jährige damit bereits auf vier Saisontreffer und drei Torvorlagen in 14 Ligaspielen. Der aus Brampton/Ontario stammende Mittelfeldakteur ist nach den beiden Stürmern Umut Nayir (sechs Tore) und Burak Yilmaz (fünf Treffer) der dritterfolgreichste Torschütze in der aktuellen Saison.

Atiba im Angriffsmodus

In seiner siebten Saison mit 236 Pflichtspielen – 227 davon in der Startelf – für Besiktas (Rekord unter den ausländischen BJK-Profis), schickt sich Hutchinson an, seine bislang torgefährlichste Spielzeit zu absolvieren. Seine bisherige Bestmarke (vier Treffer) aus der Vorsaison, hat der Mittelfeldmann bereits egalisiert. Außerdem rückt die Marke von 200 Süper Lig-Spielen immer näher. Im Moment lautet der Zählerstand 188. In der Rückrunde kann Hutchinson, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, also ein weiteres Jubiläum im BJK-Dress feiern.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Ob der 84-malige kanadische Nationalspieler auch über das Saisonende hinaus bei Besiktas bleibt, ist noch offen. Mit seiner derzeitigen Form wäre eine Vertragsverlängerung keine Überraschung. Ein Wechsel in den Trainerstab allerdings auch nicht, wie Trainer Abdullah Avci bestätigte: „Ich habe diesbezüglich ein Projekt im Kopf mit Atiba im Trainerstab“, so der 56-jährige Übungsleiter zuletzt (mehr dazu hier).

Einfach Foto-LINK anklicken und automatisch 20% bei allen BOLZR-Produkten sparen

Vorheriger Beitrag

Galatasaray verabschiedet sich mit 5:0 in die Winterpause!

Nächster Beitrag

Okan Buruk und Fatih Terim sprechen offen über Arda Turan-Rückkehr zu Galatasaray

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion