Süper Lig

Kampf um Klassenerhalt: Ankaragücü und Erzurumspor abgestiegen!


Während die Entscheidung im Meisterschaftsrennen auf den letzten Spieltag am Samstag vertagt wurde, haben sich nach dem 41. Spieltag mit MKE Ankaragücü und BB Erzurumspor zwei weitere Klubs in die Zweitklassigkeit verabschiedet. Mit der fünften Niederlage in Folge bei Kasimpasa (1:3) muss der Hauptstadt-Vertreter in insgesamt 52 Jahren Erstligazugehörigkeit zum insgesamt fünften Mal den Gang in die TFF 1. Lig antreten. Ein regelrechter Garant für einen Abstieg scheint Trainer Hikmet Karaman zu sein. Der 61-jährige Übungsleiter wäre vergangene Saison mit Yeni Malatyaspor abgestiegen, hätte der türkische Fußballbund die Süper Lig nicht auf 21 Teams aufgestockt. Auf der Gegenseite durften die Istanbuler die erfolgreiche Mission Klassenerhalt feiern.

Erzurumspor gewinnt in Alanya und ist dennoch abgestiegen

Nicht mehr gerettet werden kann auch BB Erzurumspor – trotz des eindrucksvollen 3:2-Auswärtssieges in Alanya. Die „Dadaslar“ haben ihre 40 Partien somit allesamt hinter sich und werden am letzten Spieltag nicht mehr aktiv ins Geschehen eingreifen können. Doch das wäre bei der aktuellen Tabellenkonstellation mit einem Zähler Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz dringend nötig gewesen. Somit verabschieden sich die Blau-Weißen als Aufsteiger direkt wieder zurück in die zweite Liga.

Genclerbirligi muss bei Trabzonspor gewinnen

Davon verschont werden möchte Genclerbirligi Ankara. Der zweite Hauptstadt-Vertreter der Liga ist nach dem fulminanten 5:3-Heimsieg über Göztepe noch immer im Rennen, muss dafür am Samstag zwingend in Trabzon gewinnen und dabei auf eine Niederlage von Hes Kablo Kayserispor gegen Fenerbahce hoffen. Die Gelb-Roten verpassten am Dienstagabend die große Chance mit einem Sieg bei Medipol Basaksehir die Erstligazugehörigkeit zu sichern. Der Noch-Meister ist hingegen mit einem starken Saisonendspurt unter Aykut Kocaman gerettet. Das gleiche gilt auch für Helenex Yeni Malatyaspor und Irfan Buz. Atakas Hatayspor trotzte man am vergangenen Abend immerhin ein 1:1-Remis ab. Trotz spielfreier Woche hatte es zudem auch Fraport-TAV Antalyaspor geschafft, die Klasse zu halten.

Standings provided by SofaScore LiveScore




Der 41. Spieltag

Dienstag, 11. Mai

İttifak Holding Konyaspor – Trabzonspor 1:1

Aytemiz Alanyaspor – BB Erzurumspor 2:3

Kasımpaşa – MKE Ankaragücü 3:1

Fenerbahçe – Demir Grup Sivasspor 1:2

Medipol Başakşehir – Hes Kablo Kayserispor 0:0

Gaziantep FK – Çaykur Rizespor 4:5

Helenex Yeni Malatyaspor – Atakaş Hatayspor 1:1

Yukatel Denizlispor – Galatasaray 1:4

Beşiktaş – Fatih Karagümrük 1:2

Gençlerbirliği – Göztepe 5:3


Vorheriger Beitrag

Fenerbahce mit schlechtester Kadiköy-Bilanz - Belözoglu übernimmt volle Verantwortung

Nächster Beitrag

Galatasaray im Titel-Modus: "Solch ein Szenario kannst du dir nicht ausdenken"