Besiktas

3:2 gegen Kasimpasa! Güven Yalcin katapultiert Besiktas auf Platz 4!


Am 31. Spieltag der Süper Lig gewinnt Besiktas sein Heimspiel gegen Kasimpasa knapp mit 3:2. Tyler Boyd brachte die Gastgeber in der siebten Minute in Führung. Fode Koita drehte das Spiel zu Gunsten der Gäste mit seinem Doppelpack (21., 29.). Kevin-Prince Boateng glich in der 49. Minute zum 2:2 aus. In der 90. Minute bescherte Güven Yalcin dem Team von Trainer Sergen Yalcin den Sieg. Besiktas rückt mit 53 Punkten vor dem Duell bei BtcTurk Yeni Malatyaspor auf Platz vier vor. Kasimpasa verweilt vor der Partie gegen Caykur Rizespor mit 36 Punkten auf Platz elf.

Besiktas mit Last-Minute-Sieg

Die Partie begann temporeich und versprach das bekannte torreiche Duell zwischen diesen beiden Teams zu werden. In der siebten Minute klingelte es bereits, als Boyd eine Hereingabe von Caner Erkin nur noch einschieben musste. Das Team von Kasimpasa-Trainer Fuat Capa gab sich allerdings nicht geschlagen. Das Spiel entwickelte sich zu einem offenen Schlagabtausch.  Koita nutzte zunächst ein Zuspiel von Mame Thiam in der 21. Minute zum Ausgleich, ehe er acht Minuten später eine Vorlage von Haris Hajradinovic zur Führung verwandelte. Besiktas musste bereits im ersten Durchgang zwei Mal wechseln, da Top-Torjäger Burak Yilmaz und Gökhan Gönül verletzungsbedingt nicht weiter machen konnten.

Im zweiten Durchgang startete Besiktas erneut druckvoll und wurde einmal mehr belohnt. Der eingewechselte Boateng glich nach einer Hereingabe durch Jeremain Lens in der 49. Minute aus. Auf beiden Seiten ergaben sich im weiteren Verlauf Torchancen, die jedoch nicht verwertet wurden. In der 90. Minute war es schließlich Yalcin, der eine Flanke von Victor Ruiz per Flugkopfball zum Siegtreffer nutzte. Die anschließenden Bemühungen der Gäste wurden nicht mehr belohnt. So verpasst es Kasimpasa sich endgültig aus dem Abstiegskampf zu befreien.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Besiktas: Destanoglu – Gönül (37. Boateng), Roco, Ruiz, Erkin – Elneny – Lens, Hutchinson (80. Uysal), Diaby, Boyd – Yilmaz (12. Yalcin)

Kasimpasa: Köse – Tirpan (90+2 Koc), Meriah, Fernandes, Haddadi – Kara, Pavelka (67. Ndongala) – Quaresma (67. Serbest), Hajradinovic (78. Sadiku), Thiam – Koita (46. Erdogan)

Tore: 1:0 Tyler Boyd (7.), 1:1 Fode Koita (21.), 1:2 Fode Koita (29.), 2:2 Kevin-Prince Boateng (49.), 3:2 Güven Yalcin (90.)

Gelbe Karten: Gönül, Hutchinson, Uysal (Besiktas) – Koita (Kasimpasa)

Vorheriger Beitrag

Kolumne: Die Türkei stellt sich erneut selbst ein Bein

Nächster Beitrag

Europa League-Auslosung: Wer wird Basaksehirs möglicher Viertelfinalgegner?

Mikail Uzun

Mikail Uzun