Besiktas

3:1-Heimsieg gegen Besiktas! Gaziantep FK bleibt zu Hause ungeschlagen


Im Eröffnungsspiel des achten Spieltags in der Süper Lig kehrt Besiktas mit leeren Händen aus Gaziantep nach Istanbul zurück. Kevin Mirallas brachte die Gastgeber in der 44. Minute in Führung. Nach dem Platzverweis für Gästekeeper Ersin Destanoglu sorgte Cyle Larin für den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer (61.), ehe Muhammet Demir nur zwei Minuten später zur erneuten Führung traf und Hasan Özer in der Nachspielzeit den Schlusspunkt setzte. Gaziantep FK rückt vor dem Duell mit Yukatel Denizlispor mit elf Punkten vorerst auf Platz sieben vor. Besiktas rangiert mit zehn Punkten zunächst auf Platz neun und empfängt Medipol Basaksehir nach der Länderspielpause.

Gastgeber nutzen ersten Schuss zur Führung

Das Team von Trainer Marius Sumudica überließ den Ball von Beginn an den Gästen aus Istanbul und versuchte durch schnelles Umschaltspiel den Gegner in Bedrängnis zu bringen. Für den ersten Aufreger sorgte Larin, der nach einem Schuss außerhalb des Strafraums am Aluminium scheiterte. Trotz 70 Prozent Ballbesitz waren die “Schwarzen Adler” in der Offensive insgesamt zu harmlos. In der 44. Minute setzte sich Nouha Dicko auf der Außenbahn gegen den zuvor eingewechselten Francisco Montero durch und legte für Alexandru Maxim auf. Torhüter Destanoglu konnte den Ball nur nach vorne abwehren, wo Mirallas einschussbereit zur Stelle war und den Ball zur Führung über die Linie zur Pausenführung schob.

Gaziantep gewinnt in Überzahl

Nur zehn Minuten nach dem Seitenwechsel der nächste Schock für das Team von Trainer Sergen Yalcin: Nach einem groben Foulspiel sah Keeper Destanoglu die Ampelkarte. Doch auf das Spiel wirkte sich das anders als erwartet aus. Sechs Minuten später war es Larin, der die Hereingabe von Valentin Rosier nach einem sehenswerten Spielzug zum Ausgleich im Kasten unterbringen konnte. Die Freude dauerte allerdings nicht lange an, denn Demir setzte sich nur zwei Minuten später gegen den schwachen Montero durch und traf zur erneuten Führung. In Unterzahl drängte Besiktas zwar auf den Ausgleich, jedoch ohne dabei die zwingenden Chancen herauszuspielen. In der letzten Minute der Nachspielzeit legte der eingewechselte Güray Vural für den ebenfalls von der Bank gekommenen Özer auf, der den Schlusspunkt zum 3:1 setzte.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Gaziantep FK: Güvenc – Ceylan, Olkowski, Kana-Biyik, Djilobodji, Tosca – Maxim (90+5. Vural), Vetrih (90+5. Soyalp), Mirallas (90+5. Jefferson) – Demir (82. Sahin), Dicko (76. Özer)

Besiktas: Destanoglu – Rosier, Vida, Welinton (17. Montero), N’Sakala – Hutchinson – Ghezzal, Özyakup (46. Mensah), Toköz (46. Josef), Larin (72. Yalcin) – Aboubakar (57. Yuvakuran)

Tore: 1:0 Kevin Mirallas (44.), 1:1 Cyle Larin (61.), 2:1 Muhammet Demir (63.), 3:1 Hasan Özer (90+7.)

Gelbe Karten: Dicko, Mirallas (Gaziantep FK) – Rosier (Besiktas)

Rote Karte: Destanoglu (55., Besiktas)


Vorheriger Beitrag

Caner Erkin nach drei Jahren wieder für die Nationalmannschaft nominiert

Nächster Beitrag

Nach Gaziantep-Pleite: Sergen Yalcin kritisiert Keeper Ersan Destanoglu

Mikail Uzun

Mikail Uzun

1 Kommentar

  1. Avatar
    6. November 2020 um 21:46 —

    Ok, wow. Dachte erstmal, dass die Spieler da auf dem Bild eine andere Geste zeigen ^^

    Und wow zu dem Ergebnis. Dachte, dass Besiktas sich so langsam gefangen hatte. Mal gucken wie wir uns morgen so anstellen…

Schreibe ein Kommentar