Trabzonspor

Ugurcan Cakir: „Trabzonspor ist für mich ein sehr großer Verein“

Torhüter Ugurcan Cakir ist derzeit durch seine starken Leistungen, wie zuletzt gegen Fenerbahce, in aller Munde. Der 23-jährige Schlussmann sprach über die Bedeutung, die Trabzonspor für ihn hat: „Seit ich ein Jugendspieler war, träumte ich davon hier zu spielen. Denn ich lebte bis zum meinen 13, 14 Lebensjahr in Istanbul. Aber wird sind Trabzonspor-Anhänger und würden für Trabzonspor alles geben. Wir kämpfen für diesen Klub bis zu unserem letzten Schweißtropfen“, zitierte die Nachrichtenagentur “Anadolu Ajansi” Cakir.

Keeper dankt Trainerstab für entgegengebrachtes Vertrauen

Der in Antalya geborene Keeper befindet sich derzeit im Trainingslager der Nationalmannschaft und kann sich berechtigte Hoffnungen auf einen Einsatz in der EM-Qualifikation gegen Andorra (7. September) und Moldawien (10. September) machen. An seinen ersten Pflichtspieleinsatz für Trabzonspor könne sich der Goalie indes noch gut erinnern: „Es war die UEFA Europa League-Partie gegen Rabotnicki (Skopje, Anm. d Red.). Unser Trainer vertraut uns sehr. Das wir so gute Leistungen zeigen, liegt meiner Meinung nach an erster Linie an ihm. Sowohl Coach Ünal Karaman als auch unser Torwarttrainer Metin Aktas zeigen mir zu jedem Zeitpunkt, wie sehr sie mir vertrauen. Das Match gegen Fenerbahce habe ich mit diesem Vertrauen im Rücken gespielt.“

Cakir hofft auf lange Trabzonspor-Karriere

Dieser Vertrauensvorschuss sei womöglich auch der Grund für den signifikanten Formanstieg, unterstrich Cakir weiter: „Ich spiele mit dem gleichen Selbstvertrauen weiter. Das in mich gesetzte Vertrauen ist vielleicht der Grund dafür, dass meine Form sich so entwickelt hat. Das System von Coach Ünal Karaman ist meiner Ansicht nach sehr ehrlich. Er unterstützt mich und baut mich immer auf. Trabzonspor ist für mich ein sehr großer Klub. Nach meinem Aufstieg in die A-Mannschaft sind auch meine Ziele gestiegen. Hoffentlich kann ich viele Jahre erfolgreich für diesen Verein spielen“.

Vorheriger Beitrag

TFF gibt für alle 18 Süper Lig-Teams Budgetlimits bekannt

Nächster Beitrag

Senol Günes hofft auf sechs Punkte gegen Andorra und Moldawien

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

2 Kommentare

  1. Avatar
    6. September 2019 um 8:51 —

    Du bist noch so jung und fägst direkt mit diesen geschichten an. Als professioneller Fußballer sollte man solche Aussagen einfach nicht machen. Wenn Gala oder Fener anklopft bist du der erste der wechseln will.
    Falls deine Aussagen doch stimmen sollten könntest du deinem Verein zuliebe deine ganze Karriere versauen wie Onur damals.

  2. Avatar
    3. September 2019 um 23:41 —

    Mit Ugurcan, Altay und Berke hat die Türkische Nationalmanschaft 3 vielversprechende Torhüter.

Schreibe ein Kommentar