Türkischer Fußball

Türkei: Werden Cengiz Ünder und Merih Demiral rechtzeitig fit für das Norwegen-Spiel?


Die Türkei bereitet sich weiter unter der Leitung des neuen Nationaltrainers Stefan Kuntz mit Hochdruck auf das wegweisende WM-Qualifikationsspiel gegen Norwegen am Freitag (20:45 Uhr MEZ) vor. Die Partie ist von größter Bedeutung für die türkische Elf, um im direkten Duell in der Gruppe G an den Norwegern vorbeizuziehen. Bei diesem Unterfangen ist das Team auf jeden Spieler und insbesondere auf die Leistungsträger wie Cengiz Ünder und Merih Demiral angewiesen, die sich derzeit mit Verletzungen herumplagen. Zumal es auf den Flügeln kaum adäquaten Ersatz für Ünder gibt und in der Innenverteidigung Caglar Söyüncü und Ozan Kabak gesperrt fehlen.

Drei Ausfälle bei den Türken im Vorfeld

Die gute Nachricht ist, dass sowohl Ünder als auch Demiral, die zuvor geschont wurden, am Mittwochabend am Mannschaftstraining teilnahmen. Sollten die beiden Akteure auch beim Abschlusstraining am Donnerstag ohne Probleme ihre Einheiten absolvieren, ist ein Einsatz am Freitagabend im Istanbuler Ülker-Stadion wahrscheinlich. Gegen Norwegen fehlt neben Söyüncü und Kabak auch Orkun Kökcü wegen einer Gelbsperre. Drei Tage später in Lettland ist das Trio wieder spielberechtigt.

Der aktuelle Stand in der WM-Qualifikation


GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 19,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Die ersten 100 Tage unter Burak Elmas: "Haben 77 Prozent unserer Versprechen wahr gemacht"

Nächster Beitrag

Besiktas-Boss Cebi nennt bereits Wunschtransfers für den Januar

1 Kommentar

  1. 7. Oktober 2021 um 13:51 —

    Wenn Demiral nicht spielen kann sehe ich hier einige Probleme für uns, da auch Caglar gesperrt ist. Das heißt es wird ein neues IV-Duo spielen müssen. Ich denke Ozan Kabak wird seinen Platz sicher haben, die Frage ist wer sein Partner wird. Ich gehe von Serdar Aziz aus, der weitaus mehr Einsatzzeiten bekommen hat im Verein als ein Kaan Ayhan.
    Auch Cengiz zu ersetzen wird schwer, da Kerem Aktürkoglu, Abdülkadir Ömür oder Kenan Karaman nicht ansatzweise an Leistungen von Cengiz ran kommen.

Schreibe ein Kommentar