Türkischer Fußball

Türkische U17 schafft es in die Elite-Runde

Mit Mühe und Not hat es die türkische U17-Nationalmannschaft als einer der vier besten Gruppendritten neben Bosnien, Serbien und die Schweiz in die Elite-Runde der EM-Qualifikation geschafft. In der nächsthöheren Runde mit acht Qualifikationsgruppen zu je vier Teams haben die Türken nun die Chance, sich für die Europameisterschafts-Endrunde in Irland (3. bis 19. Mai 2019) zu qualifizieren. Voraussetzung: Die Türkei wird Gruppensieger oder gehört zu den sieben besten Gruppenzweiten. Die Auslosung der Elite-Runde ist für den 6. Dezember angesetzt.

Nur vier Punkte aus drei Spielen

Mit Ruhm bekleckert haben sich die Schützlinge von Nationaltrainer Turhan Sofuoglu bislang aber noch nicht. Die Gruppe 10 beendete man nach einem 6:0-Sieg über San Marino, einem 1:1 gegen Nordirland sowie einer 0:3-Niederlage gegen die Slowakei mit vier Punkten als Tabellendritter. Die Slowaken sind ungeschlagen mit zwölf Zählern Gruppensieger, gefolgt von Nordirland (fünf Punkte), der Türkei (vier Punkte) und San Marino (null Punkte). Mit u.a. Teams wie Spanien, Niederlande, Frankreich, Portugal, Schweden und Belgien warten in der Elite-Runde nun die hochklassigen Gegner auf die Türken.

—-

Aufstellung Türkei gegen San Marino (6:0)

Arda Özçimen, Muhammed Emin Sarıkaya, Çağtay Kurukalıp (84. Doğu Demirkol), Arif Boynuuzun (46. Kemal Bayrak), Gürkan Başkan, Halil İbrahim Sevinç, Mustafa Kapı (46. Orkun Tırpancı), Salih Kavrazlı, Ferhat Çoğalan (62. Batın Özdemir), Muhammet Akpınar (62. Gülhan Üreyen), Ali Akman

Tore: 1:0 Cogalan (19.), 2:0 Akpinar (27.), 3:0 Bayrak (47.), 4:0 Üreyen (65.), 5:0 Akman  (67.), 6:0 Sevinc (90.)

—-

Aufstellung Türkei gegen Nordirland (1:1)

Arda Özçimen, Muhammed Emin Sarıkaya, Çağtay Kurukalıp, Arif Boynuuzun (46. Kemal Bayrak), Gürkan Başkan, Halil İbrahim Sevinç, Mustafa Kapı, Salih Kavrazlı (77. Gülhan Üreyen), Ferhat Çoğalan (46. Mustafa Yorulmaz), Muhammet Akpınar, Ali Akman

Tore: 1:0 Akpinar (11.), 1:1 Wylie (33.)

—-

Aufstellung Türkei gegen Slowakei (0:3)

Arda Özçimen, Muhammed Emin Sarıkaya, Çağtay Kurukalıp, Gürkan Başkan, Halil İbrahim Sevinç (46. Ali Akman), Mustafa Kapı, Salih Kavrazlı (43. Orkun Tırpancı), Muhammet Akpınar, Gülhan Üreyen (60. Mert Ahmet Akbulut), Mustafa Yorulmaz (89. Batın Özdemir), Kemal Bayrak (43. Rahmi Salih Kaya)

Tore: 0:1 Suslov (28.), 0:2 Cerepkai (35.), 0:3 Suslov (51.)


Der Kader der türkischen U17:

Torwart: Arda Özçimen (Göztepe), Eren Olmuş (Kasımpaşa), Evra Saner Gülal (Galatasaray)

Abwehr: Çağtay Kurukalıp (KasımpaşaEren Karacaoğlu (Kasımpaşa), Gürkan Başkan (Fenerbahçe), Kemal Bayrak (Fenerbahçe), Mert Ahmet Akbulut (Borussia Dortmund), Muhammed Emin Sarıkaya (Bursaspor), Rahmi Salih Kaya (Altınordu)

Mittelfeld: Arif Boynuuzun (Beşiktaş), Batın Özdemir (Fenerbahçe), Doğu Demirkol (Göztepe), Ferhat Çoğalan (LOSC Lille), Halil İbrahim Sevinç (Antalyaspor), Mustafa Kapı (Galatasaray), Mustafa Yorulmaz (Gençlerbirliği), Orkun Tırpancı (Kasımpaşa), Ömer Faruk Beyaz (Fenerbahçe)

Angriff: Ali Akman (Bursaspor), Gülhan Üreyen (Fenerbahçe), Muhammet Akpınar (Trabzonspor), Salih Kavrazlı (Altınordu)


Vorheriger Beitrag

Galatasaray bittet Fenerbahce zum Tanz

Nächster Beitrag

Zico: „Der Dumme sind Sie, Aziz Yildirim!″