BesiktasFenerbahceGalatasaraySüper Lig

Türkische Topklubs werben um Origi

Gemeinsam kommen Angreifer Divock Origi (23) und Innenverteidiger Joel Matip (27) auf 373 Minuten Einsatzzeit für den FC Liverpool in der Saison 2018/19 – für den Anspruch des Duos deutlich zu wenig. Dem Vernehmen nach könnte es die beiden Profis im Winter in die türkische Süper Lig ziehen. Besiktas Istanbul habe Origi für eine Winter-Leihe auf dem Radar, während sich Rivale Fenerbahce konkret mit Matip befasse, schreibt das „Liverpool Echo“ und bezieht sich dabei auf Informationen von Emre Sarigul, Mitbegründer von „turkish-football.com“.

Gökhan Yagmur, Area Manager TM Türkei, erklärt: „Besiktas sucht händeringend einen Stürmer. Nach dem Abgang von Álvaro Negredo konnten sich Cyle Larin, Vágner Love oder Mustafa Pektemek nicht als adäquater Ersatz beweisen. Es sind allerdings auch noch andere Angreifer wie Burak Yilmaz (Trabzonspor) und Chicharito (West Ham) im Gespräch.“

Origi ist noch bis 2020 an Liverpool gebunden. In der Saison 2017/18 lief er leihweise für den VfL Wolfsburg auf. Bei Trainer Jürgen Klopp spielt er derzeit überhaupt keine Rolle. Matip besitzt bei den Reds ebenfalls einen Vertrag bis 2020, im Sommer 2016 war er ablösefrei von Schalke 04 an die Anfield Road gewechselt.

„Bei Fenerbahce möchte man den immer wieder verletzten und auch in die Jahre gekommene Martin Skrtel ersetzen. Da erscheint Matip als gute Lösung. Zusammen mit Roman Neustädter und Diego Reyes würde es einen großen Konkurrenzkampf auf dieser Position geben“, beschreibt Yagmur die Lage bei Fenerbahce und meint abschließend in Sachen Origi und Matip: „Beide Transfers halte ich für durchaus möglich.“

Hinweis: Dieser Artikel erschien zuerst auf www.transfermarkt.de

Link: PhilippMrq

Autor: https://www.transfermarkt.de/373-minuten-einsatzzeit-istanbuler-klubs-werben-um-liverpool-profis-origi-amp-matip/view/news/323977


Vorheriger Beitrag

Galatasaray nur 1:1 gegen Konyaspor

Nächster Beitrag

Gladbachs Berk Cetin: „Ziel ist ein Profivertrag!“