Türkischer Fußball

Türkei: EM-Quali-Gruppen der U17 und U19 ausgelost


Die EM-Qualifikationsgruppen der türkischen U17 und U19 Nationalmannschaften stehen fest. Die Auslosung der U17-Gruppen ergab, dass die Juniorenauswahl der Halbmond-Nation in der Gruppe eins auf Dänemark, Montenegro und Malta trifft. Gespielt wird in insgesamt 13 Gruppen. Die Begegnungen finden zwischen dem 1. Juli – 16. November 2021 statt. Die beiden Gruppenersten werden gemeinsam mit den Niederlanden und Spanien sowie den besten vier Gruppendritten im Frühling 2022 die Elite-Runde austragen. Die Finalrunde findet schließlich im Mai 2022 in Israel statt.

Auch in der U19-Kategorie wird die Qualifikationsrunde zunächst in 13 Gruppen ausgetragen. Das türkische Juniorenteam hat es dabei in der Gruppe neun mit Rumänien, Lettland und San Marino zu tun. Die Gruppenspiele werden zwischen dem 30. August – 7. September, 4. – 12- Oktober oder 8. – 16. November ausgespielt. Die beiden Gruppenersten tragen gemeinsam mit Portugal und dem besten Gruppendritten im Frühling 2022 die Elite-Runde aus. Die Finalrunde findet schließlich im Sommer 2022 in der Slowakei statt.

U17-Nationalteam – Die Gruppe eins im Überblick:
  • TÜRKEI
  • Dänemark
  • Montenegro
  • Malta
U19-Nationalteam – Die Gruppe neun im Überblick:
  • TÜRKEI
  • Rumänien
  • Lettland
  • San Marino

Quelle: tff.org




MEHR ZUM THEMA

WM-Qualifikation: Die Türkei trifft auf Sörloth & Norwegen!

WM-Qualifikation: Der Spielplan der Türkei steht fest

Vorheriger Beitrag

Fenerbahce-Coach Erol Bulut: "Ich habe immer einen Matchplan"

Nächster Beitrag

Rotsperre: Cagdas Atan wieder auf Alanyas Trainerbank im Besiktas-Spiel?