Türkischer Fußball

Türkei-Coach Senol Günes: „Jetzt müssen wir liefern!“

Am morgigen Freitagabend könnte es bereits zu einer Vorentscheidung in der Gruppe H der EURO 2020-Qualifikation kommen. Türkei möchte mit einem Sieg über Albanien im Gepäck nach Paris reisen und um die Tabellenführung kämpfen. “Shqiperia” hingegen machen sich nach dem 4:2-Sieg über Island im letzten Heimspiel Hoffnungen auf eine Teilnahme an der Endrunde. Die Begegnung im Ülker-Stadion hat für die Albaner Finalcharakter. Bei einem Sieg in Istanbul würde es weitergehen, aber eine Niederlage würde die Träume für die Europameisterschaft endgültig zerstören. Dessen ist sich auch Nationaltrainer Senol Günes bewusst: „Albanien es hat durch seine eigenen Leistungen zu diesem Endspiel gebracht. Nichtsdestotrotz möchten wir uns lauffreudig und kampfstark präsentieren, unser eigenes Spiel machen und ein gutes Ergebnis erzielen. Sie werden eine kluge, geduldige und mutige Mannschaft sehen. Das beste wären natürlich sechs Punkte aus beiden Begegnungen. Aber mit vier Punkten wären wir auch ziemlich zufrieden. Hier ein Sieg und dort dann ein Remis wäre vom Vorteil für uns. Unsere Vorbereitungen sind gemacht. Jetzt müssen wir liefern.“

Günes: „Wir sind eine Mannschaft“

Im weiteren Verlauf unterstrich der 67-jährige Übungsleiter in seinen Aussagen, dass man eine Mannschaft sei und jeder jeden unterstütze: „Wir haben mit Abdülkadir Ömür, Hasan Ali Kaldirim, Cengiz Ünder, Emre Akbaba und Dorukhan Toköz als Letzter im Bunde ein paar Ausfälle zu verkraften. Es sind zum Glück nicht sehr viele. 22 Spieler und vier Torhüter sind fit. Sie könnten alle spielen. Wir erwarten, dass wir mit denjenigen, die morgen auflaufen werden, als Sieger vom Platz gehen. Wenn sie es nicht schaffen sollten, dann haben wir ebenfalls ausreichend Alternativen. Gegen Albanien steht natürlich die Offensive im Vordergrund. In Frankreich können wir eventuell eine andere Spielweise bevorzugen. Ich werde ihnen jetzt sicherlich nicht verraten, wer spielen wird. Aber die Option mit zwei Stürmern ist natürlich gut möglich. Sowohl Burak Yilmaz, Cenk Tosun als auch Kenan Karaman haben das in ihrer Karriere des Öfteren unter Beweis gestellt. Aber es sind alles mögliche Optionen. Das wichtigste ist, dass alle auf dem Platz ihre beste Leistung an den Tag legen. Die restlichen Spieler werden ihre Kollegen auf dem Feld unterstützen. Die emotionale Bindung zueinander wird den Erfolg bringen. Wir sind nun mal eine Mannschaft.“

Ozan Tufan: „Albanien-Spiel wichtiger“

Fenerbahce-Mittelfeldspieler Ozan Tufan, der sich nach einer schwierigen Phase zurückgekämpft hat und wieder ein fester Bestandteil der Nationalmannschaft ist, machte darauf aufmerksam, dass die Begegnung gegen Albanien von viel größerer Bedeutung ist, als das Duell gegen den Weltmeister: „Das Frankreich-Spiel ist vielleicht ein Schlüsselspiel, aber die Partie gegen Albanien ist von größerer Bedeutung und sehr kritisch zu betrachten. Wir fokussieren uns komplett auf das morgige Spiel. Unsere Fans werden uns in Rot-Weiß bis zum Schlusspfiff unterstützen und ich kann ihnen versprechen, dass wir die nötige Leidenschaft auf dem Platz zeigen werden.“

Vorheriger Beitrag

Demiral: „Ronaldo hat Türken gern!“ - Söyüncü stolz auf Linekers Worte

Nächster Beitrag

EM-Quali: Türkei empfängt im Schlüsselspiel Albanien

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten