Trabzonspor

Trabzonspor: Cardozo eingeholt – Sörloth auf Shotas Spuren

Alexander Sörloth trifft derzeit wie am Fließband. Der 24-jährige Norweger aus Trondheim will Trabzonspor nicht nur zum Titel in Liga und Pokal schießen, sondern schickt sich an, der erfolgreichste ausländische Torjäger der Bordeauxrot-Blauen in einer Süper Lig-Saison zu werden.

Sörloth mit sogenanntem Karrierejahr

Bislang versenkte der 22-malige norwegische Nationalspieler in 21 Ligapartien 17 Mal den Ball im gegnerischen Tor. Wettbewerbsübergreifend sind es für den Goalgetter des Schwarzmeer-Klubs sogar 22 Treffer in 33 Pflichtspielen. Schon jetzt ist es für den Skandinavier persönlich die erfolgreichste Spielzeit überhaupt. Seine beste Saison erlebte Sörloth zuvor in der Saison 2017/18 beim dänischen Verein FC Midjylland, bei dem dem Offensivmann in 26 Partien 15 Treffer und neun Assists gelangen. Dies machte auch den englischen Premier League-Klub Crystal Palace auf den Stürmer aufmerksam.

Der Weg nach Trabzon und die Zahlen des Deals

Die Engländer verpflichteten Sörloth schließlich im Januar 2018 für neun Millionen Euro. Von den Londonern lieh sich Trabzonspor in der Folge seinen derzeitigen Torgaranten im Sommer 2019 für einen Leihgebühr von 750.000 Euro für zwei Jahre aus. Sörloth, dessen Vater einst für Bursaspor kickte, verdient jährlich 1,5 Millionen Euro in Trabzon. Sollte er in der Saison 2020/21 in 50 Prozent der Spiele in der Süper Lig und im Europapokal in der Startelf stehen, greift die Kaufoption in Höhe von sechs Millionen Euro automatisch.

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Trifft Sörloth punktet Trabzon

Keins der 14 Ligaspiele, in denen Sörloth traf, hat Trabzonspor verloren. Neben seinen 17 Treffern verbuchte der „König des Nordens“ zusätzlich sechs Torvorlagen und war so an 34 der 44 Saisonpunkte von Trabzonspor direkt beteiligt. Der finanzielle Gewinn von Trabzonspor in den Spielen, in denen der Norweger erfolgreich war, liegt bei 32,9 Millionen TL (circa 5,02 Millionen Euro). Damit hat Trabzon fast schon die festgeschriebene Kaufsumme eingenommen. Sörloths Marktwert ist “laut transfermarkt.de” in den vergangenen vier Monaten in Trabzon auf zehn Millionen Euro gestiegen.

Augen auf Arveladze-Altrekord

Außerdem hat Sörloth bereits jetzt die Bestmarke von Oscar Cardozo egalisiert, der in der Saison 2014/15 ebenfalls auf 17 Tore in der türkischen Eliteklasse kam. Jetzt liegt als ausländischer Angreifer nur noch Shota Arveladze vor Sörloth. Der Georgier wurde in der Saison 1995/96 mit 25 Saisontreffern Torschützenkönig der Süper Lig und hält bis heute den Rekord für die meisten Saisontreffer eines ausländischen Profis bei Trabzonspor.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Vorheriger Beitrag

Galatasaray: Lemina verletzt – Adem Büyük mit Karriere-Novum

Nächster Beitrag

Süper Lig: Die Big Four und ihr enormer Innenverteidiger-Verschleiß

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion