Süper Lig

TFF-Boss Özdemir über Süper Lig TV-Rechte: Bisher acht Interessenten


Wer wird in den kommenden Jahren die Spiele der Süper Lig live übertragen? Bislang lagen die TV-Rechte bei „beIN SPORTS“. Hält das Medienunternehmen aus Katar weiterhin die Rechte oder werden die Begegnungen zukünftig auf einer anderen Plattform ausgestrahlt? TFF-Präsident Nihat Özdemir äußerte sich zu den jüngsten Entwicklungen und der nahenden Entscheidung: „Bislang haben acht Interessenten die Akten für die Vergabe der TV-Rechte eingeholt. Das Interesse ist gut. Hoffentlich erhalten wir ein lukratives Angebot. Es wird ein positives Wettbieten um den Zuschlag. Mit dem Sieger werden wir eine Vereinbarung über drei oder fünf Jahre unterzeichnen.“

TV-Einkünfte essenzielle Einnahmequelle der türkischen Vereine

Özdemir weiter: „Für den türkischen Fußball stellen die Einnahmen aus den TV-Rechten eine der wichtigsten Säulen dar. Vor allem die Klubs aus Anatolien beziehen 80 Prozent ihrer Einnahmen aus der Verteilung der TV-Einkünfte. Umso mehr wir hier einnehmen, umso besser für alle Vereine. Davon profitieren nicht nur die Süper Lig-Klubs, sondern auch die Vereine aus den unterklassigen Ligen. Die Vergabe der TV-Rechte nehmen wir sehr ernst und sie ist enorm wichtig für uns. Es besteht auch ein reges Interesse. Hoffentlich können wir einen guten Vertrag abschließen. Wir sind offen für alle Gespräche. Sogar heute kam ein Sender und wir haben gesprochen. Wir warten auf die Angebote“, zitierte „NTV Spor“ den 71-jährigen Verbandschef.




Als Special haben wir unsere Türkei-Shirts nochmals reduziert und mit einem besonderen Bonus versehen: Kaufst du zwei Shirts, ist das dritte Shirt für Dich gratis!

Sichere Dir die Schnäppchen in unserem Online-Shop und supporte die Türkei auf Ihrem Weg zur Weltmeisterschaft in Katar!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt nur noch 16,99 EUR!

Unser Bestseller: 16,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

16,99 EUR

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020
Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Vorheriger Beitrag

Galatasaray: Bereitet Fatih Terim Präsidentschaftskandidatur vor?

Nächster Beitrag

Deadline Day: Alle Süper Lig-Wechsel am letzten Transfer-Tag

5 Kommentare

  1. 8. Februar 2022 um 18:28

    Würde mich freuen wenn Dazn die Rechte bekommt, da ich bereits ein Abo dort habe und das selbst bei einer Preiserhöhung noch mit einem Freund teilen könnte, hoffe die sind daran interessiert. Ich meine sogar das sie ein Pokalspiel von Beşiktaş gezeigt haben und werden könnte vielleicht auch ein Hinweis darauf sein wie die Einschaltquote ist und demnach da einsteigen

    • 8. Februar 2022 um 18:33

      Sie zeigen schon länger den türksichen Pokal.

      Ich finde es eigentlich auch nicht schlimm, wenn sie die Preise erhöhen. Doch von 15 auf 30 Euro ist schon frech… Ich finde, inzwischen sind sie schon da angekommen, wo sie meiner Meinung nach Pakete anbieten müssten…

      Bundesliga + CL Paket
      Nur Bundesliga Paket
      türkischer Fussball Paket (Süper Lig + Paket)
      etc…

      Das wäre inzwischen angebracht. Davon mal abgesehen, dass ich die Qualität ab und zu bisschen schlecht von denen finde. Da soll ja Amazon Prime viel viel besser sein.

    • 8. Februar 2022 um 18:53

      Echt? Garnicht mitbekommen….aber denke da kann man schon davon ausgehen das sie da mit in der Verlosung sind.
      Auf Amazon Prime Fußball habe ich bisher einmal geschaut und die Qualität war extrem schlecht, Dazn ist ja momentan glaube ich bei 25€ monatlich was schon ordentlich ist aber du hast halt auch eine große Auswahl an Ligen, klar fehlt die Premier League auch die zweite deutsche Liga wäre cool wegen meinem KSC aber dennoch besser als beispielsweise Sky.
      Wenn die jetzt mit dem Preis so bleiben und die türkische Liga noch dazu nehmen ist das auch ok wenn man es eben durch zwei teilt die Kosten

  2. 8. Februar 2022 um 14:36

    Da bin ich ja gespannt. Hoffentlich wird es für alle Nutzer attraktiver.

    Mir wäre es am liebsten, wenn wir diese monotonen Kommentatoren los wären. Das hört sich eher so an, als würde man Radio mit Bild hören/gucken. Wie damals in den Kemal Sunal Filmen, wo dies bei Pferderennen der Fall war.

  3. 8. Februar 2022 um 13:21

    Egal was passiert, hoffentlich kann ich die Digitürkplay IP-Box weiter benutzen… Was möglich wäre, wenn beinspor sich komplett aus der Türkei entziehen würde. Dann könnte vielleicht der neue Anbieter Digitürkplay mit übernehmen… Ich hoffe es zumindest…

    Damals war Lig Tv viel geiler… Vor allem der senile Sansal Büyüka nach jedem Spiel:

    „Ender, reklama mi gidiyoruz???“ „He, tamam, reklamlara gidiyoruz“

    😀