Galatasaray

Fatih Terim: “Werden alles tun, um Team auf dieses Niveau zu heben”


Nach der bitteren 1:5-Klatsche von Galatasaray in den Niederlanden gegen PSV Eindhoven in der zweiten Qualifikationsrunde der UEFA Champions League stehen die Chancen der Türken auf ein Weiterkommen sehr schlecht. Das weiß auch Cheftrainer Fatih Terim, der jedoch versprach das Spielniveau der Mannschaft zu heben, um auf so einem Level bestehen zu können: “Ich gratuliere unserem Gegner. Sie haben besser als wir gespielt und einen einfachen Sieg eingefahren. Wir werden alles tun, was dafür nötig ist, damit unser Team auf diesem Niveau mitspielen kann. Vielleicht verstehen mich die Galatasaray-Fans jetzt besser, warum ich um drei Jahre Zeit gebeten habe. PSV hat sehr deutlich gewonnen und damit wohl auch diese Runde. Wir sind enttäuscht, aber wir werden alles Notwendige tun.”

Falcao und Mohamed nicht bereit

Warum der 67-jährige Übungsleiter in der Startelf sowohl auf Radamel Falcao als auch auf Mostafa Mohamed verzichtet hat, kommentierte Terim wie folgt: “Nach eingehender Analyse des Gegners und aus Mangel an Originalspielern für einige Positionen haben wir uns für solch eine Aufstellung entschieden. Außerdem haben wir weder bei Falcao noch bei Mostafa Mohamed das Gefühl, dass sie bereit sind. Daher fanden wir es angemessener, sie im weiteren Spielverlauf einzuwechseln. Nach einer Niederlage kann jeder ein Spiel anders kommentieren und beurteilen. Wir hatten solch einen Spielplan. Wenn man auf diesem Niveau solche Gegentore kassiert, dann gerät man so klar in Rückstand.”

Schmidt sehr zufrieden mit der Vorstellung seines Teams

PSV-Coach Roger Schmidt fasste das Spiel indes folgendermaßen zusammen: “Es war ein guter Abend für uns und schön nach 1,5 Jahren wieder vor unseren Fans zu spielen. In der ersten Halbzeit waren wir gut, sprachen aber über einige Details. Als Folge zeigten wir eine noch bessere zweite Spielhälfte. Für uns ist dies ein sehr gutes Ergebnis. Im zweiten Spiel wird Galatasaray die Fans im Rücken haben. Galatasaray darf man nie unterschätzen. Wir werden mit der gleichen Einstellung ins Rückspiel gehen. Wir haben uns im Vergleich zur letzten Saison weiterentwickelt. Unser Ziel ist die Champions League. Götze und Zahavi haben sich bereit gefühlt und dies an diesem Abend auch gezeigt. Wir hatten ein 4-3-3 statt ein 3-4-3 von Galatasaray erwartet. Sie hatten ein Rechtsverteidiger-Problem und wir haben dies zuvor analysiert. Darum sind wir mehr über die Flügel gekommen.”




GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 9,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Galatasaray in Europa ein Schatten seiner selbst

Nächster Beitrag

Das Ende von „Pro Evolution Soccer“ - „eFootball“ kommt als Free-to-Play!

9 Kommentare

  1. ahab
    27. Juli 2021 um 10:15 —

    efsane07 for Präsident 😉

    genau so und nicht anders muss eine Veränderung erfolgen.

  2. 24. Juli 2021 um 21:58 —

    Vorbei die Zeiten wo wir noch über die Gegner hinweg gerollt sind und mit reinem Kampfgeist sportliche Unzulänglichkeiten austarieren konnten…

    Wie kann man nur ohne echten Stürmer spielen? Falcao und Mohammed waren nicht bereit? Wann, wenn nicht jetzt, sollen die denn spielen? Die gehören beide aufm Platz – neben einander – und hätten sich durchbeißen müssen…

    5 Buden – machen wir uns nichts vor… das war es schon wieder…

  3. 23. Juli 2021 um 18:57 —

    Unser erster richtiger Transfer aus dem Ausland:

    Alexandru Cicaldau

    24 Jahre, hat bisher nur in Rumänien gespielt, 10er und kostet uns über 6 Mil. + 20 % für die Rumänen bei einem weiterverkauf…

    Also 6 Mil. für jemanden, der bisher nur in Rumänien gespielt hat. Hoffentlich ist er der Typ von Spieler, der mega gut ist, aber bisher nicht beobachtet wurde, weil er in Rumänien versteckt war…

    Jetzt weiß man aber, dass Terim wahrscheinlich mit einem 10er auflaufen lassen möchte…
    Dann holenn wir uns diesen Dänen angeblich (-.-), Moreno und Fernandes noch…

    Wir müssen trotzdem noch Luyindama, Babel, Fegouhli und Falcao unbdeingt los werden… Das kriegt unser Vorstand aber safe nicht hin…

    ———————Musi——————–
    Omar———???—–Marcao—–Moreno
    ————–fernandes—-taylan———
    ???—————-Cicaldau————???
    ———————Mohamed————

    Ob Ghezzal kommt, bezweifel ich… Onyekuru ist auch gestorben für Terim… Neuer IV wird schwer, da man Luyindama nicht für ordentliches Geld verkaufen kann… Also kann man die Flügeln schon mal mit Fegouhli und Babel füllen… -.- IV mit Luyindama… Kerem, Akgün, Akbaba gehören soweieso nicht zu Terims Elite, bedeutet, dass man da lieber einen Arda, Ömer, Babel oder so spielen lässt…

  4. 22. Juli 2021 um 20:36 —

    Alle anderen CL Quali Spielen endeten mit knappen Ergebnissen wie 1-0 oder 2-1.

    Außer Galatasaray. Man kassiert 5 Tore von einem europäischen Ausbilderverein.

  5. 22. Juli 2021 um 18:44 —

    Dieses Land hat so unglaublich viel Potenzial, aber man kommt weder mit der Nationalmannschaft, noch mit den Vereinsmannschaften auf ein hohes Niveau.
    Wir hängen überall hinterher. Oft habe ich das Gefühl, dass man überhaupt gar keine Veränderung möchte.
    Mit Fatih Terim hat man die letzten 3 Saisons schon keine Veränderung verzeichnen können. Das wird sich auch in den nächsten 3 Saisons nicht ändern.
    Efsane hat in nahezu allen Punkten recht.
    Selbst wenn Gala 3-4 Transfers getätigt hätte, gäbe es immer noch kein System, keine Taktik, keine Spielphilosophie.Für uns sind Spieler, die schon 23 oder 26 sind (Kerem und Taylan) immer noch “Talente”, obwohl andere Spieler wie Madueke mit 19 schon fester Bestandteil des Teams.
    Mit der alten Garde an Trainern, Vereinspräsidenten, Vorstandsvorsitzenden, TFF etc. wird sich gar nichts ändern. Noch nicht mal, wenn Messi, Ronaldo, Mbappe und wie sie alle heißen in die Liga wechseln.
    Ich als junger Spieler würde auch direkt das Weite suchen und in eine Liga wechseln, wo ich taktisch und physisch viel mehr Input bekomme und mich verbessern kann. Aber wenn man schon so gereizt auf Fragen während der PK reagiert und keine eigene Schuld/Verfehlen bekennt, wird sich da auch in Zukunft nichts ändern

    • 22. Juli 2021 um 19:18

      Die Wende wird bald kommen, ab der kommenden Saison kommt niemand mehr direkt in die CL und damit hat sich das mit den dicken Geldtöpfen fürs erste erledigt denn seien wir mal ehrlich, kein Team der SL kann sich für die CL qualifizieren weil sie einfach zu schwach sind. Somit lohnt sich die Meisterschaft aus finanzieller Sicht kaum noch. Als Nächstes endet dann die Ära der Rentenverträge für irgendwelche Altstars weil schlichtweg das Geld fehlt. Ich hoffe das ab diesem Punkt ein Umdenken stattfindet und die Teams langfristig planen werden da sie sich nur noch auf die Jugendarbeit konzentrieren können, weil ihnen keine andere Möglichkeit mehr bleibt.

  6. 22. Juli 2021 um 17:13 —

    Ich denke nicht, dass irgendeine türkische Süperligmannschaft inklusive FB, BJK oder TS diese Hürde PSV hätte meistern können, machen wir uns hier nichts vor liebe Freunde.

    Zu FT möchte ich hier nichts mehr schreiben, das mit den alten Männern aus der Süperlig habe ich in dem vorherigen GS Artikel hinlänglich erklärt hierzu bedarf es keiner weiteren Ausführung, stattdessen möchte ich hier einige Fragen aufwerfen und die türkische Fussballgemeinde ein klein wenig zum Nachdenken, so jedenfalls ist meine Hoffnung, anregen.

    Was ist das Ziel eines türkischen Süperligmeisters, soviel ich weiss eine CL Teilnahme um das Budget der Mannschaft für die kommende Spielzeit zu sichern dogrumu Arkadaslar?

    Und was ist das Ziel des türkischen Vizemeisters in der Süperlig? Die Überstehung der CL Qualifikation um an die fetten CL Geldtöpfe ranzukommen oder irre ich mich etwa?

    Und wie ist das ganze zu erreichen, mit dem Fussball was wir bisher in der Süperlig gesehen haben oder doch eher mit einer radikalen Veränderung und Neuausrichtung?

    Und sind dann für eine radikale Veränderung solche Leute wie Fathi Terim, Aykut Kocaman, Ersun Yanal und wie sie alle heißen hilfreich oder doch eher ein großes Hindernis für den türkischen Fussball?

    Und ist die TFF hier mit ihrer ständigen Regeländerung insbesondere in der Anzahl der ausländischen Spieler und der Zustimmung bzgl. der Kürzungen der TV Gelder hilfreich oder eher doch das Gegenteil?

    Ich finde solche wichtigen Fragen müssen wir uns alle vorher stellen, bevor wir hier irgendwelche Kommentare über das gestrige CL Quali Spiel gegen PSV schreiben können findet ihr nicht auch?

    Wie kann hier eine Lösung aussehen, welche radikalen Maßnahmen müssen hier ergriffen werden, damit das Niveau der türkischen Vereins. und Nationalmannschaft erhöht wird?

    Die TFF ist für mich nicht Teil der Lösung sondern ein großer Teil des Problems. Stellt euch doch mal folgende Frage, hat sich der Marktwert der türkischen Nationalspieler nach der diesjährigen EM erhöht oder eher radikal verringert, ich meine die Antwort liegt hier doch klar auf der Hand oder etwa nicht Freunde?

    Also kann eine zukünftige Lösung nur ohne die TFF erfolgen, hier wird sicherlich Einigkeit über diese Frage herrschen oder etwa nicht?

    Meine persönlichen Lösungsvorschläge lauten wie folgt….

    1.) Die Süperlig AŞ muss so schnell wie möglich gegründet werden, Eigentümer an der Süperlig sind zukünftig die Süperligisten.

    2.) Die Organisation der Süperlig übernehmen die Süperligisten.

    3.) Die Ausländerregelung wird abgeschafft.

    4.) Den TV Vertrag mit dem Rechteinhaber verhandelt in Zukunft die Süperlig AŞ und nicht mehr die TFF aus.

    5.) Der Anteil des TFF am neuen TV Vertrag wird von 23% auf 4% so wie z.B. in der Bundesliga radikal gekürzt.

    6.) Die Rasenplätze in der Süperlig müssen hohe Qualitätsstandards vorweisen, bei Nichteinhaltung werden hohe Strafen von der Süperlig AŞ verhängt.

    7.) Die Süperlig Schiedsrichter werden von der Süperlig AŞ bezahlt, hier muss es außerdem ein Benotungssystem geben und eine zufällige Auslosung, bei Derbys werden ggf. auf ausländische Schiedsrichter zurückgegriffen.

    8.) Der Einsatz türkischer Jugendspieler wird mit einem Punkte und Prämiensystem belohnt, hierfür wird jedes Jahr von der Süperlig AŞ ein Budget geschaffen und an die einzelnen Süperligisten ausgezahlt.

    9.) Das Jugendsystem von z.B. Altinordu wird verpflichtend für alle Süperligisten eingeführt.

    10.) Ausländische Spieler über einem bestimmten Alter (z.B. 30 Jahre) dürfen nicht mehr in die Süperlig transferiert werden.

    11.) Die TV Übertragung eines jedes Süperligspiels egal ob istanbuler Stadtderby oder 0815 Anadoluspiels muss die gleichen Qualitätsstandards aufweisen, die Kameraperspektiven müssen hohen europäischen Standards genügen.

    12.) Eine Süperlig AŞ Internetseite und ein Youtube Kanal mit Spielzusammenfassungen müssen folgen, gerne auch gegen bezahlte Mitgliedschaft.

    13.) beIN Sports muss sich aus der Süperlig zurückziehen, hier muss von der Süperlig AŞ vor türkischen/internationalen Gerichten auf finanziellen Schadensersatz gegen den Staat Qatar als Inhaber geklagt werden.

    14.) Die Gründung einer Reserveliga ohne Aufstieg für FB, GS, BJK und TS (ähnlich 3. Bundesliga) wo türkische Jugendspieler Erfahrungen sammeln können wäre auch nicht übel.

    So oder so ähnlich stelle ich mir das ganze zukünftig vor, für weitere Vorschläge eurerseits bin ich natürlich jederzeit offen…..

    • 22. Juli 2021 um 22:10

      Bei allem Respekt
      Aber fener wäre da weiter gekommen
      Besiktas. Und Trabzon wären knapp

      Psv ist nix rein gar nix nur schnelles offensive fussball

      Die haben galas Schwäche rechte Seite mehr als nur ausgenutzt

      Dieses Galatasaray wird jedes Derby verlieren
      Das größte Problem bei türkischen teams ist. Und. Bleibt
      Was jeder ausländische Trainer immer wieder bemängeln tut
      Die Transfers kommen viel zu spät
      Man. Handelt bis ins. Letzte Cent. Sogar bei Rentnern

      Eigene Jugend ist. Katastrophe
      Weil man null vertraut
      Wie. Viele Spieler. Hat allein altinordu für Europa.
      Zu top Spielern entwickelt 2
      Einer zum. Super Spieler caglar
      Der andere zum ebenfalls hoch talentierten Spieler cengiz

      Fener hat. An merih null geglaubt jetzt. Mega. Spieler

      Wir haben mega talentierte junge Spieler welche aber nie entwickelt wurden und da man sie nicht fördert nicht ausleiht das die Konkurrenz net von profitiert kommen diese schwer zu schwer raus
      Lieber verleiht man die an zweite Liga etc als mal nach Konya rize sivas wo sie. Stamm spielen würden
      Dass das größte Problem die Feindseligkeit unter den Vereinen

  7. 22. Juli 2021 um 16:08 —

    Mal wieder viel geredet ohne wirklich etwas zu sagen. Das was man von Fatih Terim mittlerweile gewöhnt ist. Von Selbstkritik weit und breit keine Spur.

Schreibe ein Kommentar