Besiktas

Skuriller Vorschlag von Besiktas-Präsident Cebi: „Europapokalteilnehmer nach UEFA-Koeffizient bestimmen!“

Seit dem neuartigen Coronavirus und die dadurch resultierende Pandemie kamen bereits mehrere Vorschläge zur Ermittlung der Meister beziehungsweise der Europapokalteilnehmer. Die bisher skurrilste kommt allerdings von Besiktas-Präsident Ahmet Nur Cebi, der in einem Telefoninterview mit den türkischen TV-Sendern „Haber Global TV“ und „A Spor“ über die aktuelle Situation sprach: „Das Datum für den Neustart der Süper Lig ist lediglich ein Wunschdenken. Es könnte aufgrund der Vorkehrungen vielleicht auch wirklich zustande kommen, dass wir im April oder im Mai wieder den Ligabetrieb aufnehmen. Genauso ist es aber auch möglich, dass die Liga abgebrochen wird und so gewertet wird, wie die aktuelle Tabellenkonstellation. Es gibt nichts wichtigeres als die Gesundheit der Menschen. Wenn es sein muss, dann machen wir halt auch mal Verluste wegen diesem Virus. Aber ein Playoff kommt nicht in Frage, da es bedeuten würde, dass wir auch den normalen Spielbetrieb aufnehmen könnten. Ich werde vorschlagen, dass diese Saison als nicht gespielt akzeptiert wird.“

Spieler dürfen das Land nicht verlassen

Auch erzählte der 61-jährige Geschäftsmann, wie man die aktuelle Lage innerhalb des Klubs geregelt hat: „Alle Spieler besitzen einen Vertrag und es wäre zurzeit nicht geeignet, dass sie das Land verlassen. Wir erleben zurzeit eine außerordentliche Situation. Von einigen Spielern leben die Kinder im Ausland. Wir haben ihnen erklärt, dass es riskant wäre, wenn sie sich jetzt auf den Weg machen würden. Dies ist kein Urlaub, sondern eine Quarantäne. Alle Regelungen treffen wir mit den anderen Klubs gemeinsam. Natürlich kommen die Profis mit ihren Bedenken auf uns zu, aber wir versuchen sie zu beruhigen.“

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

„Europapokalteilnehmer nach UEFA-Koeffizient bestimmen“

Zuletzt schlug der Oberhaupt der Schwarz-Weißen etwas ganz skurriles für die Ermittlung der Europapokalteilnehmer in der kommenden Saison vor: „Wie gesagt, es könnte sein, dass die Liga komplett abgebrochen wird. Vielleicht könnten wir dann in Erwägung ziehen, dass die Teams, die in Europa das Land repräsentieren sollen nach den UEFA-Klubkoeffizienten der letzten fünf Jahre ermittelt werden. Die Einnahmen aus den europäischen Wettbewerben könnten wir dann brüderlich untereinander aufteilen. Es ist die Zeit von Solidarität und wir sagen ja auch, dass wir jetzt alle zueinander stehen sollen. Oder etwa nicht?“

Platzierungen der türkischen Klub nach UEFA-Klubkoeffizient nach Maßgabe der letzten fünf Jahre:

27. Besiktas

51. Fenerbahce

64. Galatasaray

71. Medipol Basaksehir

175. Trabzonspor

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Felipe Melo: „Der größte Erfolg war der Gewinn der Meisterschaft in Kadiköy“

Nächster Beitrag

Die besten Ausländer in der Süper Lig

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

3 Kommentare

  1. Avatar
    24. März 2020 um 23:32 —

    Richtiger witzbold dieser Cebi haha

    • Avatar
      25. März 2020 um 0:22

      Wieso denn???
      Ist doch ein guter Vorschlag: “Die Einnahmen aus den europäischen Wettbewerben könnten wir dann brüderlich untereinander aufteilen.”

    • Avatar
      25. März 2020 um 11:26

      Es wird nichts brüderlich geteilt. Wieso erwähnt Cebi nicht, dass die Meister werden soll, die auch aktuell auf dem ersten Platz steht?!? Das wäre Trabzon, dann Basaksehir, dann GS, dann Sivas und dann Besiktas.

      Keiner von diesen Mannschaften konnte ahnen das es COVID19 geben wird.

      Von daher wäre alles andere Schwachsinnig. Entweder man macht da weiter wo man stehen geblieben ist oder bricht die Liga ab und kührt den jetztigen tabellen ersten.

      wie kann man als Präsident nur auf die Idee kommen sowas schwachsinniges überhaupt vorzustellen. Und sowas wird dann von den Fans falsch aufgenommen. So wie bei dir @Dorukhan Toköz. Macht euch keine Hoffnungen sowas wird niemals der Fall sein dass der Koeffizient entscheidet wer in Europa spielt.

Schreibe ein Kommentar