Süper Lig

Saison 2020/21: „Top-4“ machen 1,25 Milliarden TL Verlust


Die vier Süper Lig-Topklubs Besiktas, Fenerbahce, Galatasaray und Trabzonspor haben ihre Bilanzen für die Saison 2020/21 veröffentlicht. Die Zahlen der „Big Four“ sind erschreckend, es ist weiterhin keine Besserung in Sicht.

Schockierende Zahlen bei Galatasaray

Mit 435 Millionen TL (ca. 43,0 Mio. EUR) wies Rekordmeister Galatsaray den größten Verlust in der vergangenen Spielzeit aus. Zum Vergleich: In der Saison 2019/20 schrieb man „nur“ mit 46,0 Millionen TL (ca. 4,5 Mio. EUR) Rote Zahlen. Der Gesamtschuldenstand des Vereins beträgt laut der letzten Börsenmeldung aktuell 4,51 Milliarden TL (445,4 Mio. EUR).

Besiktas: Double-Gewinn nur ein Tropfen auf dem heißen Stein

Trotz Double-Gewinn sieht es bei Meister Besiktas nicht viel besser aus. Die Schwarz-Weißen beendeten das Geschäftsjahr 2020 mit 389 Millionen TL Verlust (ca. 38,4 Mio. EUR). 2019/20 waren es noch 474 Millionen TL (ca. 46,8 Mio. EUR) gewesen. Dementsprechend wuchs der Schuldenberg auf inzwischen 5,47 Milliarden TL (ca. 540,2 Mio. EUR).

Fenerbahce bleibt „Schulden-König“

Die meisten Verbindlichkeiten mit 5,96 Milliarden TL (ca. 588,6 Mio. EUR) weist weiterhin Fenerbahce auf. Die Gelb-Marineblauen beendeten die Saison 2020/21 mit einem Verlust in Höhe von 200 Millionen TL (ca. 19,8 Mio. EUR). Das Jahr zuvor betrug dieser noch 151 Millionen TL (ca. 14,9 Mio. EUR).

Trabzon mit mehr als 20 Millionen Euro Verlust

Ein ähnlichen „Schulden-Weg“ wie die Topklubs aus Istanbul hat inzwischen auch Trabzonspor eingeschlagen. Der Verlust in der Saison 2020/21 beträgt 228,0 Millionen TL (ca. 22,5 Mio. EUR). Die Spielzeit davor hatte man noch mit 6,0 Millionen TL (ca. 593.000 EUR) Verlust abgeschlossen. Der Schuldenstand der Bordeauxrot-Blauen liegt inzwischen bei 1,44 Milliarden TL (ca. 142,2 Mio. EUR).





Vorheriger Beitrag

Emre Demir im Fokus: Kayserispor dementiert Einigung mit Barcelona

Nächster Beitrag

Perfekt: Galatasaray zahlt sieben Millionen Euro für Victor Nelsson

3 Kommentare

  1. 11. August 2021 um 16:34

    Tineri biz çekiyoruz, kafasını @gazete_admin yaşıyor amk 😂

    Was ist los mit euch, ihr seid richtig durch hahaha 😂

    https://i.ytimg.com/vi/eH0I0GbGC8g/hqdefault.jpg

  2. 11. August 2021 um 15:21

    Wenn du immer noch Euro bezahlst und TL einnimmst, kommt das dabei raus.

  3. 11. August 2021 um 12:13

    Eigentlich sind wir bei diesen katastrophalen Zahlen schon lange insolvent, das ist die nackte Wahrheit die jeder verschweigt. Im Grund genommen hast du gar kein Geld mehr zum Ausgeben, tust es aber immer noch auf eine kriminelle Art und Weise.

    Ich verstehe einfach nicht, wie man bei diesen hohen Schulden immer noch einem Mesut Özil 5, einem Gustavo 4 und einem Sosa 3 Millionen Euro im Jahr Gehalt bezahlen kann? Jemand der rational denken kann müsste doch bei diesen hohen Schulden alle diese 3 Spieler vor Saisonbeginn wegschicken oder?

    Und wieso tun sie es nicht, weils ihnen scheißegal ist. Ich meine nach 3 Jahren ist Ali Koc weg und überlässt die hohen Schulden dann einfach seinem Nachfolge ala „nach mir die Sintflut“ das machen die doch schon seit Jahren so oder?